Werbung

Nachricht vom 28.02.2020    

Peter Rausch tritt zum 1. März Amt als Vorstandsmitglied der ADG an

Zum 1. März tritt Peter Rausch sein neues Amt als Mitglied des Vorstandes der Akademie Deutscher Genossenschaften (ADG) auf Schloss Montabaur an. „Ich freue mich sehr darauf, meine Erfahrungen aus der genossenschaftlichen Bildungslandschaft und meine Kompetenz in die zukünftige Entwicklung der ADG einbringen zu dürfen“, so Peter Rausch.

Peter Rausch, Mitglied des Vorstandes, Akademie Deutscher Genossenschaften e. V. (ADG) Dr. Yvonne Zimmermann, Vorstandsvorsitzende und Peter Rausch, Mitglied des Vorstandes, Akademie Deutscher Genossenschaften e. V. (ADG). Foto: ADG

Montabaur. Weiter erläuterte Rausch: „In Zeiten verstärkten Wettbewerbs, wirtschaftlicher Herausforderungen sowie eines dynamisch fortschreitenden, technologischen Wandels in der Digitalisierung ist es entscheidend, dass Manager und Führungsnachwuchs frühzeitig über die erfolgskritischen Kompetenzen für die nachhaltige Gestaltung der Wettbewerbsfähigkeit ihrer Organisationen verfügen. Es ist mir ein großes Anliegen, gemeinsam mit meiner Vorstandskollegin Dr. Yvonne Zimmermann und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der ADG die kundenfokussierten Bildungsangebote für Menschen in führenden und gestaltenden Rollen kooperativer Unternehmen bedarfsgerecht weiter zu entwickeln.“

Dr. Yvonne Zimmermann, Vorstandsvorsitzende der ADG freut sich auf die Zusammenarbeit: „Ich bin überzeugt, mit Peter Rausch einen Vorstandskollegen gewonnen zu haben, der nachhaltige Impulse in der Gestaltung der Zukunft der ADG-Gruppe aus ADG, ADG Business School und genossenschaftlichem Forschungsinstitut ADG Scientific – Center for Research and Cooperation setzen wird.“

Marija Kolak, Vorsitzende des Aufsichtsrates der ADG und Präsidentin des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken BVR, hatte Peter Rausch anlässlich seiner Berufung zum Mitglied des Vorstandes im November 2019 als „erfahrene und versierte Führungspersönlichkeit mit sehr guter Kenntnis und Vernetzung in der genossenschaftlichen Bildungslandschaft“ bezeichnet und seine Wahl begrüßt.

Am 29. Februar 2020 endet zugleich die langjährige Tätigkeit von Arno Marx als Vorstandsmitglied der ADG. Seit 1998 gehörte er der Akademie Deutscher Genossenschaften an und hat als Mitglied des Vorstandes seit November 2004 maßgeblich dazu beigetragen, die ADG zu einer der bedeutendsten Managementakademien in Deutschland zu entwickeln. Die offizielle Verabschiedung von Arno Marx wird Anfang Mai stattfinden.

Peter Rausch (52) absolvierte 1991 eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei einer Genossenschaftsbank. Anschließend studierte er von 1991 bis 1995 Betriebswirtschaftslehre in Gießen. Seine berufliche Laufbahn setzte er beim Genossenschaftsverband Frankfurt im Bildungsbereich fort. Seit dem Jahr 2001 ist er als Bereichsleiter Personalmanagement und Prokurist bei der Volksbank Mittelhessen eG tätig. Er zeichnete verantwortlich für die Ausgestaltung einer mitarbeiterorientierten Unternehmenskultur, für die Gründung der hauseigenen Volksbank Akademie und setzte Maßstäbe für ein professionelles Personalmanagement. Insgesamt 11 Fusionen konnte er in den Jahren 2003 bis 2019 mitgestalten. Seit 2004 ist er als Direktor Mitglied des Management Teams der Volksbank Mittelhessen. Er widmet sich im Rahmen dieser Funktion verstärkt personalstrategischen Themen und der Gesamtbankstrategie. Seit 2006 ist Rausch als Referent unter anderem im Genossenschaftlichen Bank-Führungsseminar (GBF) der ADG aktiv. In den letzten Jahren engagierte er sich zudem in mehreren Projekten in der Genossenschaftlichen Finanz-Gruppe. (Ursula Pelzl)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Peter Rausch tritt zum 1. März Amt als Vorstandsmitglied der ADG an

1 Kommentar

Herzlichen Glückwunsch zur Berufung in eine äußerst interessante Position und recht viel Erfolg für die Arbeit in der Akademie Deutscher Genossenschaften!
#1 von Dr. Hans-Heinrich Reinhardt, am 01.03.2020 um 13:32 Uhr

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona-Pandemie - Am MTG werden 51 Personen in Quarantäne geschickt

Am Donnerstag, den 3. Dezember meldet die Kreisverwaltung Montabaur 1.897 (+19) bestätigte Corona-Fälle. Der Kreis verzeichnet aktuell 218 aktive Fälle. Der Inzidenzwert sinkt weiter auf 58,9. Ein Todesfall in der VG Bad Marienberg.


Bedrohte Fischart in der Westerwälder Seenplatte entdeckt

Zum Winter 2020 ließ die NABU-Stiftung Nationales Naturerbe den Brinkenweiher, einen der sieben Teiche der Westerwälder Seenplatte, erstmalig nach drei Jahren vollständig ab, um die Stauanlage auf Schäden zu kontrollieren. Dabei wurde auch der Bitterling nachgewiesen, eine seltene und in Rheinland-Pfalz vom Aussterben bedrohte Fischart.


LKW mit ungesicherten Betonplatten und abgeschnittenem Gurtschloss

Am Mittwoch, 2. Dezember 2020 kontrollierte die Schwerverkehrsgruppe der Verkehrsdirektion Koblenz auf der A 3, Rastplatz Montabaur gegen 18:15 Uhr einen LKW eines deutschen Transportunternehmens. Dessen Fahrt war wegen ungesicherter Ladung, einem abgeschnittenen Gurtschloss und Lenkzeitüberschreitung auf dem Rastplatz zu Ende.


Gesperrte B 414: Freigabe für Verkehr kurz vor Weihnachten

Der Blick aus dem Fenster und aufs Außenthermometer verheißt nichts Gutes: Die Temperaturen bewegen sich um den Gefrierpunkt. Nebelschwaden liegen über dem Land. Der richtige Winter hat sich mit dem ersten leichten Schneefall angesagt. Und dennoch: Die Sanierung der B 414 zwischen Altenkirchen und Bahnhof Ingelbach ist zeitlich gesehen noch nicht ins Hintertreffen geraten.


Zwei Unfälle in Unnau: eine Leichtverletzte und eine Unfallflucht

In Unnau ereigneten sich am Donnerstagnachmittag zwei Unfälle: Zunächst stieß ein Transporter gegen den PKW einer 81-Jährigen, die dabei leichte Verletzungen erlitt. Anschließend fuhr der Transporter in einen Vorgarten. Später kam es zu einem Spiegelunfall, einer der beteiligten Verkehrsteilnehmer fuhr unerlaubt weiter.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Regionalität und Kundenbeziehungen die seit 1861 andauern

Hachenburg. Mit den Lieferantenbeziehungen hält das Westerwälder Familienunternehmen es ähnlich, auch hier existieren seit ...

Events schenken zu Weihnachten

Koblenz. Zu den Türchen geht es unter querbeet.live/evm-adventskalender.

Kulinarischer Start 2021
Auf der Webseite finden ...

Höhr-Grenzhausen bietet lokalen Online-Weihnachtsmarkt an

Höhr-Grenzhausen. Auf Initiative des Gewerbeverein Pro Höhr-Grenzhausen und seinen 1. Vorsitzenden, Guido Kröff, sowie der ...

Berufs-Informations-Börse (B.I.B.) der VG Bad Marienberg

Bad Marienberg. Von besonderer Relevanz sind die dabei hergestellten persönlichen Kontakte, die helfen, Ausbildungsstellen ...

Steuerliche Erstberatung für Existenzgründer auch in Corona-Zeiten

Montabaur. Dazu bietet das Starterzentrum der IHK-Regionalgeschäftsstelle Montabaur Einzelgespräche mit einem Steuerberater ...

Hachenburger Brauerei macht Furore mit Adventsaktion

Hachenburg. Und das macht er keineswegs leise: rundum beleuchtet, mit Tannenbaum, Weihnachtsmusik und Riesen-Nikolaus ausgestattet, ...

Weitere Artikel


Politischer Aschermittwoch der CDU in Moschheim

Moschheim. Die Dorfgemeinschaftshalle in Moschheim war mit 200 Gästen sehr gut besucht und bis auf den letzten Platz gefüllt. ...

Hinter den Kulissen von „Dschungelbuch – das Musical“

Ransbach-Baumbach. Bevor jedoch das Publikum in Ransbach-Baumbach dieses Live-Event geboten bekommt, ist im Heimatort Bochum ...

Kleinbus zerkratzt, Kupferkübel gestohlen - Zeugenaufruf

Montabaur. Im Zeitraum von Montag, 24. Februar, 19 Uhr bis Dienstag, 25. Februar, 17 Uhr, kam es in der Taunusstraße in Montabaur ...

Einbruchsversuch in Firmengebäude in Höhn

Höhn. Unbekannte Täter hebelten in der Zeit von Donnerstag, den 28. Februar, 22 Uhr bis Freitag, den 28. Februar, 5:20 Uhr ...

Neue Mitarbeitervertretung im Evangelischen Dekanat Westerwald gewählt

Westerburg. Zwölf Personen hatten kandidiert, neun Sitze waren zu vergeben. Gewählt wurden: Rebekka Betz, Erzieherin in ...

Arbeitslosenquote bleibt bei niedrigen 3,1 Prozent

Montabaur. „Der Jahreszeit entsprechend geht es derzeit am Arbeitsmarkt eher verhalten zu“, sagt Elmar Wagner, Chef der Agentur ...

Werbung