Werbung

Nachricht vom 25.02.2020    

Karnevalsumzug in Montabaur zog die Massen an

Dieser Bericht muss leider auch ganz kurz das Thema Wetter ansprechen, denn während des ganzen Karnevalsdienstags herrschte in und über Montabaur trockenes, sogar teilweise sonniges Wetter. Gegen 14 Uhr zogen plötzlich wie aus dem Nichts dunkle Regenwolken auf, die schließlich punktgenau um 14.11 Uhr, dem Start des Umzuges, ihre sehr feuchten Grüße zur Erde schickten.

Fotos: wear

Montabaur. Innerhalb kürzester Zeit wurde die Kleidung der vielen Menschen auf ihre Wasserdichtigkeit getestet. Anscheinend haben die meisten Karnevalisten Petrus Paroli geboten, sodass er sich schließlich geschlagen gab und nach rund 20 Minuten mitsamt seinen Wolken verzog, um Platz für die Sonne zu schaffen.

Ab da ging die Party richtig los, die Menschen standen in Dreier- und Vierer-Reihen rechts und links der Straßen, sie feierten die vielen Fußgruppen, Motiv- und Prunkwagen, aber auch sich selbst. Es war auffallend, wie viele Kamelle, Kekse, Blumen und andere nützliche und unnütze Sachen in das närrische Volk geworfen wurden, von den Prunkwagen manchmal sogar mit zwei Händen. Rasch füllten sich die Tüten und Taschen der Kinder und ihrer Eltern. Zwischen den Kids entstand ein regelrechter Wettkampf, wer zuerst die Sachen einsammeln konnte.

Der Zug bahnte sich seinen mühsamen Weg durch die Innenstadt, vorbei am großen und kleinen Markt, zur Bahnhofstraße, dann bis zum Kreisel an der Alleestraße und dann wieder zurück zum Rathaus am Großen Markt. Bei der After-Zug-Party am Rathaus war nun das Epi-Zentrum des Umzuges. Neben Live-Musik, zu der gesungen, getanzt und geschunkelt wurde, hatte die Gastronomie in diesem Bereich schwer zu schaffen, um alle durstigen Kehlen von ihren Qualen zu befreien. Mit dem Umzug hatte Montabaur wieder einmal ein karnevalistisches Glanzstück im Westerwald geliefert. wear


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
       
     


Kommentare zu: Karnevalsumzug in Montabaur zog die Massen an

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Wann beginnt die Schule wieder? Entscheidung nach Ostern

Nach Ostern wird erst die Entscheidung fallen, wann der Schulbetrieb in Rheinland-Pfalz wieder aufgenommen wird. Darüber hat das Bildungsministerium am Freitagabend informiert. Zwei Szenarien stehen zur Option.


Coronasituation im Westerwaldkreis am Freitag 3. April

In der Abschlussmeldung vom 3. April stehen 191 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis. Die Zahl "Getestete Personen Gesamt" ist zum Vortag augenscheinlich stark angestiegen. Dies liegt daran, dass seit einigen Tagen neben dem Kreisgesundheitsamt auch die Corona-Praxis in Kooperation mit niedergelassenen Ärzten aus dem Westerwaldkreis Tests durchführt, die in Summe hier dargestellt werden.


A 48/ B 42 – Kurzzeitige Sperrungen der Anschlussstelle Bendorf

Der Landesbetrieb Mobilität, Autobahnamt Montabaur, sperrt am Sonntag, dem 5. April 2020, im Zeitraum von 9 bis 12 Uhr an der Anschlussstelle (AS) Bendorf die Zufahrt auf die Autobahn in Fahrtrichtung Koblenz. Gleichzeitig wird auch der vom Autobahndreieck Dernbach kommende übergeleitete Fahrstreifen gesperrt.


Region, Artikel vom 04.04.2020

Corona: 198 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis

Corona: 198 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis

Die Kreisverwaltung gibt die aktuellen Zahlen vom 4. April bekannt. Das Kreisgesundheitsamt hat ein Infotelefon eingerichtet, das wie folgt erreichbar ist: Telefonnummer 02602 124-567, werktags von 8 bis 18 Uhr, am Wochenende von 10 bis 16 Uhr.


Einkaufsmöglichkeiten: Interaktive Karte zeigt Hofläden

Regionale Produzenten, landwirtschaftliche Betriebe, Imker, Winzer und Jäger sichern nicht nur in Krisenzeiten die Versorgung mit hochwertigen, heimischen Lebensmitteln. Das LEADER-Projekt „Regionale Produkte und Direktvermarktung“ hat sich die Unterstützung dieser Produzenten in den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis zum Ziel gesetzt und informiert Verbraucher über die vielfältigen Angebote vor Ort.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Stille Kunstauktionen während Corona-Pandemie

Molsberg. Den Erlös für das erste Kunstwerk spendet die Galerie einmalig an die Corona-Hilfe der Caritas.

Corona, das ...

Live-Konzert aus der „Zweiten Heimat“: Herr Fischer und das „b“

Höhr-Grenzhausen. Die Geschichte: Als sie sich das erste Mal trafen, sagten sie beide: Nein! Doch nach der Paartherapie fanden ...

Bücherei Selters bietet Abholservice an

Selters. Und so funktioniert es: Kunden mit einem gültigen Benutzerausweis der Stadtbücherei Selters äußern ihre Wünsche, ...

Klara trotzt Corona, VIII. Teil

Folge VIII vom 3. April
Kölbingen. Klara legte gerade Wäsche zusammen und blinzelte zwischendurch immer wieder auf den Fernseher, ...

Klara trotzt Corona, VII. Teil

Folge VII vom 2. April
Kölbingen. „Wie gut das tut, endlich mal wieder draußen in der Natur zu sein!“, stieß Klara aus und ...

Klara trotzt Corona, VI. Teil

Folge VI vom 1. April
Kölbingen. Pfarrer van Kerkhof studierte die Zeitung und schüttelte den Kopf. Die Nachrichten aus ...

Weitere Artikel


Regionalkonferenz: Digitalisierung im Mittelstand

Siegen. Spannende Vorträge, ein Erfahrungsaustausch mit kleinen und mittleren Unternehmen sowie ein kreativer Beitrag eines ...

Malerhombach spendet 3000 Euro an die Lebenshilfe

Mittelhof-Steckenstein. Geschäftsführer Markus Hombach überreichte bei einem Besuch in der Werkstatt in Steckenstein den ...

Thermografie-Spaziergang und Preisübergabe Sanierungswettbewerb

Hachenburg. So zeigte er Wärmeverluste bildlich an der Hauswand auf und wies dabei auf die Vor- und Nachteile solcher Aufnahmen ...

Ausstellungseröffnung in Enspel: „Splitter auf Goldfolie“

Enspel. „Ich fokussiere mich beim Fotografieren auf die detailreiche Wiedergabe von Strukturen im Alltag und in der Umwelt. ...

Misereor Hungertuchwallfahrt hat begonnen

Hachenburg. In einem ökumenischen Gottesdienst gaben Pfarrerin Elisabeth Huhn und Diakon Michael Krämer den Pilgern den Reisesegen. ...

Garagenbrand in Hachenburg

Hachenburg. Am 25. Februar gegen 9:37 Uhr wurde die Polizeiinspektion Hachenburg über einen Garagenbrand in der Bleichstraße, ...

Werbung