Werbung

Nachricht vom 24.02.2020    

Rosenmontagszug in Wirges litt etwas unter dem Regen

Nicht gerade vom Wetter begünstigt, fand der diesjährige Rosenmontagszug in Wirges statt. Als der Zug sich langsam durch die Bahnhofstraße bewegte, gab es noch Hoffnung, dass es trocken bleiben könnte. Doch leider hatte Petrus kein Einsehen und schickte mal mehr und mal weniger feuchte Ergüsse über Wirges zur Erde.

Fotos: wear

Wirges. Die vielen Narren, die am Wegesrand auf viele Kamelle und Blömcher warteten, gingen mit den Unbilden der Natur recht gelassen um, da sie in weiser Voraussicht sich gut eingepackt hatten. Die Stimmung des Umzuges kann wirklich als bestens bezeichnet werden, die vielen Fußgruppen und Motivwagen wurden stürmisch bejubelt. Mit dem Verteilen und Werfen der Kamellen gingen die Zugteilnehmer nicht knauserig um, die mitgebrachten Tüten und Taschen waren zur Freude der vielen Kids innerhalb kürzester Zeit prall gefüllt.

Zum Aufwärmen fand nach dem Ende des Umzuges im Bürgerhaus von Wirges die beliebte After-Zug-Party statt. wear


Mehr dazu:   Karneval  
Lokales: Wirges & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
   


Kommentare zu: Rosenmontagszug in Wirges litt etwas unter dem Regen

1 Kommentar

Trotz Regen: Treue Zugteilnehmer mit Wagen u. Gruppen. Der Regen konnte die Stimmung der vielen Gäste nicht trüben.
#1 von Norbert Jonas, am 25.02.2020 um 16:55 Uhr

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


"Androiden": Eine etwas andere Kunstausstellung im Stöffel-Park in Enspel

Enspel. Der Stöffel-Park ist laut Selbstangabe dafür bekannt, dass dort junge aufstrebende Künstler in allen Bereichen gefördert ...

Mittsommer wurde auch im Westerwald gefeiert

Rennerod. Es sind die „Weißen Nächte“, die Sommersonnenwende, die Zeit des Jahres, in der die Nächte am kürzesten sind. Mittsommer ...

Treffpunkt Alter Markt 2022: "Metal meets Meistersänger" in Hachenburg am 14. Juli

Region. Am Donnerstag, dem 14. Juli, präsentiert die Hachenburger Kultur-Zeit mit dem zweiten Konzertabend der Event-Reihe ...

Spiegelzelt-Organisator Nöllgen: Ruf eines anderen ist schnell beschädigt

Altenkirchen. Ein Budget von über 300.000 Euro, das von vielen Finanziers getragen wird, ist auch ein Markenzeichen des Veranstaltungsreigens ...

Schützenfest Altenkirchen 2022: Drei Tage Tradition und Lebensfreude

Altenkirchen. Das große Schützenfest in der Kreisstadt begann wie immer am Freitag mit einer großen Party im Festzelt. Der ...

24. Gelbachtag am 10. Juli

Montabaur. Am 10. Juli ist die Landstraße (L313 / L325) zwischen Montabaur und Weinähr für den motorisierten Verkehr gesperrt ...

Weitere Artikel


Rosenmontagsumzug in Herschbach ein Höhepunkt im Westerwald

Herschbach. Entsprechend fröhlich war die Stimmung an den Straßenrändern, und auf den Bürgersteigen standen Menschenmassen, ...

Kinderkarneval in Wahlrod – Die Zweite

Wahlrod. Unterstützt durch viele Eltern, die sich mit Beiträgen zum Buffet, Deko, Wurfmaterial und auch Thekendiensten eingebracht ...

Vaterbuch zum Thema Demenz in Montabaur vorgestellt

Montabaur. In der Geschäftsstelle der Nassauischen Sparkasse in Montabaur begrüßte Finanzcenterleiter Joachim Neu die vielen ...

Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters definiert Versorgungsauftrag eindeutig

Dierdorf/Selters. Kleinere Kliniken sollten nach Auffassung der Bertelsmann Stiftung unter andrem auch deshalb geschlossen ...

Jazzbrunch hellt die Stimmung auf

Enspel. Geschützt von dicken Mauern und kuschelig warm war es, gleich im Eingangsbereich war das abwechslungsreiche Buffet ...

Frank Petrozza nach spätem Sieg: „Jungs haben starke Moral bewiesen“

Diez-Limburg. „Über die ersten 40 Minuten möchte ich am liebsten nichts sagen“, war Rockets-Trainer Frank Petrozza zunächst ...

Werbung