Werbung

Nachricht vom 20.02.2020    

Petrozza: „Wir sind bereit für den großen Showdown gegen Neuwied“

Diese Konstellation bringt alles mit, was sich ein Sportlerherz wünscht: Es ist das entscheidende Wochenende in den Pre-Playoffs. Nur noch zwei Spiele stehen in dieser Zwischenrunde an. Zwei Mal darf die EGDL auf eigenem Eis ran. Und ausgerechnet ein Derby entscheidet darüber, welches Team bis ins Finale hinein Heimrecht hat. Die EG Diez-Limburg und die Neuwieder Bären treffen am Freitag um 20.30 Uhr am Diezer Heckenweg aufeinander.

Fabian Mörschler im Derby gegen Neuwied. Fotos: fischkoppMedien

Diez-Limburg. Ein erstes echtes Endspiel der noch laufenden Saison, auch wenn die Zwischenrunde im Anschluss für beide Teams auch noch Aufgaben parat hält – die Rockets empfangen am Sonntag zum nächsten Spitzenspiel in Pre-Playoffs-Endspurt Meister Herford (19.30 Uhr).

„Big Showdown“, sagt Rockets-Trainer Frank Petrozza, wenn er an Freitag denkt. „Ein ganz großes Spiel. Für die Spieler, für die Fans, für die ganze Region. Jedes Derby ist etwas Besonderes. Aber die Konstellation für dieses Derby ist unglaublich elektrisierend. Das wird ein außergewöhnliches Spiel.“ Raketen und Bären sind nach acht von zehn Spielen der Zwischenrunde punktgleich (21) und auch vom Rest der Liga nicht mehr einzuholen. Weil bei der gleichen Anzahl von Punkten das Torverhältnis entscheidet, stehen die Raketen derzeit auf dem ersten Platz (plus 32, Neuwied plus 22). Gewinnen die Gastgeber, ist ihnen die Tabellenführung nur noch theoretisch zu nehmen. Gewinnen die Bären, dann dürften diese ebenfalls nur noch theoretisch vom Thron zu stoßen sein. Bei der Konstanz, die beide Teams in den Pre-Playoffs an den Tag gelegt haben, muss man damit rechnen, dass Neuwied das letzte Heimspiel gegen Hamm gewinnt.

„Die Bären kommen mit einem brutal guten Lauf zu uns“, sagt Petrozza. „Aber: Den haben wir auch! Wir müssen hellwach sein. Und: Wir werden bereit sein! Glaube mir: Wir sind da! Wir werden 60 Minuten lang unser Spiel machen! Wir machen unser Ding! Diez-Limburger Eishockey! Wir sind voll fokussiert!“ Die deutlichen Worte des Trainers zeigen: Es ist Zeit für die wichtigste Zeit des Jahres, für die heiße Saisonphase in der Regionalliga West.

Dazu gehört auch das zweite Heimspiel an diesem Wochenende gegen die Ice Dragons aus Herford. Der Meister ist wie Hamm derzeit noch auf der Suche nach seiner Form. Beide Teams haben die Playoff-Teilnahme sicher, können sich aber nach oben auch nicht mehr verbessern. Zwischen Hamm und Herford geht es im Fernduell nur darum, wer sich den dritten und wer den vierten Tabellenplatz sichert. Für die in der Folgewoche startenden Halbfinals ist klar: Der Erstplatzierte der Pre-Playoffs trifft in einer Serie „Best of Five“ auf den Viertplatzierten, der Zweite misst sich mit dem Dritten.

„Wir wollen an diesem Wochenende sechs Punkte. Basta!“, sagt Petrozza, der – Stand Mittwochabend – seinen kompletten Kader zur Verfügung haben wird. Alle Spieler sind derzeit fit, Konstantin Firsanov hat zudem seine Strafe aus dem Spiel in Ratingen abgesessen. Das Team ist komplett – und auch komplett heiß darauf, die nächsten sportlichen Ausrufezeichen zu setzen!

Der Ausblick / Pre-Playoffs
Freitag, 20.30 Uhr: EGDL versus Neuwied
Sonntag, 19.30 Uhr: EGDL versus Herford
(Tom Neumann, Pressesprecher EG Diez-Limburg)


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Petrozza: „Wir sind bereit für den großen Showdown gegen Neuwied“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Höhr-Grenzhausen frühstückt – auch zu Corona-Zeiten

Höhr-Grenzhäuser, Hilgerter, Hillscheider und Grenzauer aufgepasst: Am Sonntag, den 30. August ab 9.30 Uhr laden das Quartiersmanagement Höhr und das Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ die ganze Verbandsgemeinde zum Frühstück ein – das auch zu „Corona-Zeiten“. Und dafür müssen Sie auch in diesem Jahr nicht weit laufen, es findet nämlich immer noch genau vor IHRER Haustür statt.


Sängerin Kathy Kelly zieht in „Big Brother“-Container

Wenn diese Woche Freitag um 20.15 Uhr auf SAT1 die neue Staffel von „Promi Big Brother“ startet, wird mit Kathy Kelly (57) von der Kelly Family auch eine Sängerin aus der Verbandsgemeinde Rennerod in den kameraüberwachten Fernsehcontainer ziehen. Für die Kandidaten galt aufgrund vertraglicher Vereinbarungen bis zuletzt Stillschweigen. Seit letzten Donnerstag sind sie bereits in einem geheimen Hotel ohne Kontakt zur Außenwelt bis zum Einzug abgeschottet.


Region, Artikel vom 03.08.2020

Erneut brennende Autos in Rennerod

Erneut brennende Autos in Rennerod

Gegen Mitternacht brannten gestern (2. August) in der Westerwaldstraße in Rennerod zwei Fahrzeuge. Die Polizei ermittelt noch die Brandursache und ob ein Zusammenhang mit dem Brand aus den frühen Morgenstunden besteht. Sachdienliche Zeugenaussagen werden erbeten.


Biermarathon in Hachenburg - ein tolles Erlebnis mit Disziplin, Sport und guter Laune

„Im Vorfeld mussten wir die Anmeldung schließen, weil sich so viele gemeldet hatten und wir die Zahl von 220 nicht überschreiten wollten“, vermeldet der Veranstalter. Mit einem Hygienekonzept wurde der Lauf genehmigt. Alle Läufer erhielten beim Betreten des Start-/Ziel-Bereiches einen Mund-Nasen-Schutz. Es ist noch keine Schlussrechnung gemacht, aber es geht ein "hübsches Sümmchen" an das Kinder- und Jugendhospiz in Olpe. Die Marathonsiegerin lief mit Sandalen.


Viel Arbeit für Westerwälder Feuerwehren am Wochenende

Bei Heilberscheid gerieten eine Rundballenpresse und ein Teil des Traktors sowie zwei Felder in Brand. In der Nacht zum Sonntag musste ein Brand in einem Waldstück bei Seck gelöscht werden und in Rennerod brannte ein PKW mit Anhänger. In diesen beiden Fällen sucht die Polizei die Verursacher und bittet um sachdienliche Zeugenaussagen.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Biermarathon in Hachenburg - ein tolles Erlebnis mit Disziplin, Sport und guter Laune

Hachenburg. Nachdem Wetter am Freitag mit bis zu 34 Grad, war ein drückend heißer Tag beim Biermarathon am Samstag zu erwarten. ...

Enrico Förderer ist wieder im Rennen

Leuterod. Diese Regeln wurden von den Teilnehmern eingehalten, da an den nächsten zwei Wochenenden weitere Rennveranstaltungen ...

Ex-Eisbären-Keeper Matheo Raab erhält Profivertrag beim FCK

Nentershausen. Der gebürtige Wolfenhausener war insgesamt sechs Jahre in Diensten der Eisbachtaler und absolvierte als damals ...

Eisbachtaler testen sieben Mal für neue Oberligasaison

Nentershausen. Den Auftakt bildet am Samstag, 25. Juli, die Partie bei Bezirksligist SG Weitefeld. Anpfiff der Partie auf ...

10. Fußball-Feriencamp 2020 mit dem SV Gehlert

Gehlert. Campleiter Florian Hammel und seine vom DFB zertifizierten und pädagogisch geschulten Teamer Sadik Koyun und Vladi ...

Corona: Weitere Lockerungen im Kontaktsport

Region. Damit können beispielsweise die übliche Saisonvorbereitung und der Spielbetrieb in den Ballsportarten wie Fußball, ...

Weitere Artikel


Freie Wähler Sessenhausen wählten Helmut Lamp zum Bürgermeisterkandidaten

Sessenhausen. Nach der formalen Einleitung folgte sein dementsprechend kurzgefasster Bericht über die Entwicklung aktueller ...

Cluster Klassenfahrt heißt nun KLEX Westerwald

Ein Tag in keramischen Welten
Montabaur. Von keramischen Teilen unter dem Mikroskop bis zu hochwertigen keramischen Spülen: ...

Frauen-Netzwerktreffen zur Zukunft des Waldes

Hachenburg. Die Netzwerkarbeit soll Frauen als Akteure durch Kommunikation und interdisziplinäre Bildung zusammenführen. ...

Der Gelähmte und die kranken Schwestern

Höhr-Grenzhausen. Sie haben alle Evergreens im Gepäck, aber trotzdem können sie sicher sein, dass das nächste Konzert immer ...

Karneval: Alaaf, Helau oder o-jö-jo – welch eine Vielfalt?

Da ist es wieder soweit,
es ist die fünfte Jahreszeit — tata,tata,tata
Frauenfeindlich ist erlaubt,
es wird gescherzt, ...

Stadt Ransbach-Baumbach: Bebauungsplan "Fuchshohl 2"

Ransbach-Baumbach. Der Stadtrat Ransbach-Baumbach hat in seiner öffentlichen Sitzung am 5. Februar, aufgrund der Paragraphen ...

Werbung