Werbung

Nachricht vom 19.02.2020    

Aufruf des Kunstvereins Montabaur: Elchgeweih gesucht

Der Kultursommer Rheinland-Pfalz ist in Vorbereitung. Der Verein b-05 hat wieder eine Zusage zur Teilnahme bekommen und freut sich, auf dem Wald- und Naturareal der ehemaligen Bunkeranlage im Horresser Teil des Stadtwaldes zum Thema: "Kompass Europa-Nordlichter" vom 16. Mai bis 26. Juni, unterschiedliche Kunst zu präsentieren.

Auch nordisch: Bär mit Kleidung aus Island-Wolle. Foto: Wolfgang Tischler

Montabaur. Vieles ist schon vorbereitet. Für den Teil, an dem sich der Kunstverein Montabaur organisatorisch beteiligt, wird noch die Mithilfe der Bevölkerung benötigt. Unter dem Titel „Nordische Positionen“ werden Alltagsgegenstände, sogenannte „Artefakte“, gesammelt, die landläufig mit den nordischen Breiten in Verbindung gebracht werden, Norwegerpullover, legendäre Trolle, sowie Souvenirmitbringsel, Nippes ……und vieles mehr.

Durch die Installation in Vitrinen und an den Wänden soll ein „Museum“ entstehen, das zum Beispiel Sagen, Mythen, Geschichte, aber auch Natur, Landschaft, Tierwelt und Design, Kunst, Architektur oder Tourismus abbildet.

Frau Maas von der Touristik Information Montabaur hat sich freundlicherweise bereit erklärt die Sammlung zu unterstützen, indem die Gegenstände dort, Großer Markt, zu den Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9 bis 16 Uhr, abgegeben werden können. Die Rückgabe der Teile nach Beendigung der Ausstellung wird organisiert. Für Rückfragen bitte E-Mail: christastendebach@t-online.de.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Aufruf des Kunstvereins Montabaur: Elchgeweih gesucht

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


54-Jähriger aus VG Hachenburg stirbt an Folgen von Corona

Heute Morgen (1. Dezember) erhielt das Gesundheitsamt erneut eine traurige Nachricht. In der Nacht verstarb ein 54-jähriger Mann aus der VG Hachenburg an den Folgen einer Covid19-Erkrankung. Damit erhöht sich die Zahl der Todesopfer im Westerwaldkreis auf 30.


Region, Artikel vom 30.11.2020

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Der Anstieg der Neuinfektionen sind mit den Beschränkungen gebremst worden. Eine Trendwende wurde aber nicht erzielt. Die Zahl der tödlichen Krankheitsverläufe steigt. Deshalb wurde der Teil-Lockdown verlängert und zusätzliche Maßnahmen ergriffen. Um eine Überlastung des Gesundheitssysteme abzuwenden, muss der Inzidenz im Regelfall von maximal 50 Infektionen pro 100.000 Einwohner erreichen.


Wirtschaft, Artikel vom 01.12.2020

Hachenburger Brauerei macht Furore mit Adventsaktion

Hachenburger Brauerei macht Furore mit Adventsaktion

Die Westerwald-Brauerei in Hachenburg hat sich dieses Jahr zur Adventszeit eine ganz besonders flotte Marketingidee ausgedacht und sorgt damit seither für Aufsehen. Jeden Abend zur Dämmerzeit fährt Vertriebsmitarbeiter (Niko-) Klaus Strüder in seinem aufwändig und eigens dafür umgebauten „Aromahopfen-Taxi“ los, um in Westerwälder Kellern bei Überraschungsbesuchen nach Hachenburger Bier zu suchen. Was er an Kästen vorfindet, verdoppelt er dabei.


Witterungsbedingte Verkehrsunfälle nach einsetzendem Schneefall

Im Bereich der Polizeiautobahnstation Montabaur ereigneten sich in der Nacht vom 30. November auf den 1. Dezember auf den Autobahnen 3 und 48 durch einsetzenden Schneefall fünf Verkehrsunfälle mit einem geschätzten Sachschaden von 15.000 Euro.


Aktuelle Informationen aus dem Krankenhaus Dierdorf-Selters

Während der bisherigen Dauer der Pandemie konnten im KHDS bereits zahlreiche COVID-Patienten behandelt werden. Der Schutz der Patienten und Mitarbeiter vor dem Coronavirus zählt aktuell zu den vorrangigen Aufgaben der Klinik. Hierzu wurden Hygienekonzepte und sichere Behandlungspfade entwickelt. Aktuell werden im Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters (KHDS) in der Betriebsstätte Selters acht COVID-Patienten behandelt, davon sind sieben auf der COVID-Station und ein Patient wird auf der Intensivstation beatmet.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Klara trotzt Corona im Advent

Kölbingen. Die Folge zum 1. Advent:
„Herr Pfarrer, jetzt rücken Sie doch mal ein Stück mit Ihrem Stuhl nach hinten, der ...

Musikalischer Adventskalender

Montabaur. Der musikalische Adventskalender ist auf der Homepage der Kreismusikschule unter www.kreismusikschule-ww.de/seite_9.php ...

Erste Adventsgabe von der VG Westerburg an ihre Bürger

Westerburg. Etwas Kulturelles braucht der Mensch
Plan B war gestern, mit dem zweiten kleinen Lockdown hat Martin Rudolph ...

„Musikkreis“ in der Abtei Marienstatt gibt nicht auf

Marienstatt. Der WW-Kurier hatte über die Corona-Auswirkungen nach dem 1. Lockdown berichtet. https://www.ww-kurier.de/artikel/90829-abtei-marienstatt-kehrt-langsam-zur-normalitaet-zurueck ...

Buchtipp: "Die Tote vom Dublin Port“ von Mara Laue

Dierdorf/Hamburg. Russels Freund, Detective Sergeant Declan Walsh bearbeitet eine Serie von Frauenmorden, die immer nach ...

Nico Traut ist im Halbfinale von „The Voice of Germany“

Rennerod. Hannah saß bereits auf einem der begehrten Hotseats, als Nico auftrat. Bereits bei der Probe bezeichnete sich Coach ...

Weitere Artikel


Aliena Emmi Kurtenacker dreifache Preisträgerin

Montabaur. Der Wettbewerb vereint Musik und Literatur und steht für Kinder und Jugendliche aus verschiedenen Ländern offen. ...

Team Dorfcafé Mudenbach spendet an Hospizverein Altenkirchen

Mudenbach/Altenkirchen. Engagierte Frauen bereiten regelmäßig für die Gemeindemitglieder ein Sonntagsfrühstück vor oder auch ...

Westerwaldkreis erhält Fördermittel für den Breitbandausbau

Montabaur. In der letzten Zusammenkunft der Ortsbürgermeister im Sommer 2018 stellte Landrat Achim Schwickert die Änderung ...

Träger stärkt Erzieherinnen den Rücken

Selters. Unter der Leitung von Physiotherapeutin Margit Brommer werden die Erzieherinnen angeleitet, ein rückengerechtes ...

Raketen und Bären marschieren weiter: Freitag erstes Traumfinale

Diez-Limburg. An einem Dienstagabend in Dinslaken – da hatten viele Fans vorher bedenken, ob die Rockets in Bestbesetzung ...

Bildband: Auf Regionalstrecken vom Westerwald zur Weinstraße

Soeben ist im Sutton Verlag der Bildband "Auf Regionalstrecken durch Rheinland-Pfalz. Vom Westerwald zur Weinstraße" erschienen. ...

Werbung