Werbung

Nachricht vom 17.02.2020    

EGDL steht nach Kantersieg in Ratingen im Playoff-Halbfinale

Die Rockets stehen vorzeitig in den Playoffs! Mit einem 11:3 (3:0, 4:3, 4:0)-Kantersieg bei den Ratinger Ice Aliens hat sich die EG Diez-Limburg bereits drei Spieltage vor Ende der Zwischenrunde für das Playoff-Halbfinale in der Regionalliga West qualifiziert. In den noch ausstehenden Partien will die EGDL nun die Tabellenführung verteidigen.

Rockets: links Julian Grund, rechts Dominik Luft. Foto: fischkoppMedien

Diez-Limburg. Es dauerte nur 30 Sekunden, da hatte Kevin Lavallee die Raketen in Ratingen bereits in Führung geschossen. Schon mit dem ersten Wechsel unterstrichen die Gäste ihre Ambitionen, bei den Ice Aliens den Playoff-Einzug perfekt zu machen. Alexander Seifert (10.) und Kyle Piwowarczyk (15.) legten noch im ersten Drittel nach, die EGDL lag voll in der Spur.

Daran änderte sich auch im zweiten Drittel nichts, wenngleich man nun vor allem defensiv ein wenig inkonsequenter zu Werke ging. Das bescherte den Zuschauern ein unterhaltsames Spiel mit sieben Treffern, die maximal gleichwertig verteilt waren: Ratingen traf durch Dennis Fischbuch (26.), Tim Brazda (30.) und Tobias Brazda (39.) dreifach. Die EGDL machte vier Buden: Dominik Luft (21.), Kevin Lavallee (34.), Kyle Piwowarczyk (36.) und Philipp Maier (39.). Nach 40 Minuten stand es 7:3 für die Mannen von der Lahn, die Partie war vorentschieden.

Im letzten Abschnitt spielten die Rockets die Partie souverän zu Ende. Mit vier weiteren Toren von RJ Reed (43.), Tobias Schwab (44.), Julian Grund (57.) und erneut Reed (59.) mit einem seiner berüchtigten Direktabnahmen in den Winkel schraubten die Gäste das Ergebnis noch auf 11:3 in die Höhe. Die Playoffs sind damit erreicht!

„Im ersten Drittel haben wir super gespielt“, sagte Rockets-Trainer Frank Petrozza. „Im zweiten Abschnitt waren wir dann ein bisschen zu offen, da haben wir defensiv zu viel zugelassen. Aber wir haben uns im letzten Drittel wieder gefangen und insgesamt ein wirklich gutes Spiel abgeliefert. Ich bin sehr zufrieden.“

Am Dienstag reisen die Rockets zum Nachholspiel nach Dinslaken, am Freitag dann steigt vermeintliche Showdown um den ersten Tabellenplatz, wenn im Derby die Neuwieder Bären zu Gast sind am Diezer Heckenweg. Die Zwischenrunde beenden werden die Rockets am Sonntag mit einem weiteren Heimspiel, dann gegen den amtierenden Meister Herford, der aktuell jedoch auf der Suche nach seiner Form ist.
EG Diez-Limburg: Guryca (Stenger) - Seifert, Wex, Pompino, Ewald, Krämer, Mörschler - Piwowarczyk, Maier, Gimenez, Bruch, Firsanov, Lademann, Schwab, Lavallee, Reed, Grund, Luft.

Schiedsrichter: Markus Krawinkel. Zuschauer: 280.

Tore: 0:1 Kevin Lavallee (1.), 0:2 Alexander Seifert (10.), 0:3 Kyle Piwowarczyk (15.), 0:4 Dominik Luft (21., Überzahl), 1:4 Dennis Fischbuch (26.), 2:4 Tim Brazda (30.), 2:5 Kevin Lavallee (34.), 2:6 Kyle Piwowarczyk (36.), 2:7 Philipp Maier (39.), 3:7 Tobias Brazda (39.), 3:8 RJ Reed (43.), 3:9 Tobias Schwab (44.), 3:10 Julian Grund (57.), 3:11 RJ Reed (59.).

Strafen: Ratingen 38, Diez-Limburg 32.

Der Ausblick / Pre-Playoffs
Freitag, 20.30 Uhr: EGDL versus Neuwied
Sonntag, 19.30 Uhr: EGDL versus Herford
(Tom Neumann, Pressesprecher EG Diez-Limburg)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: EGDL steht nach Kantersieg in Ratingen im Playoff-Halbfinale

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Höhr-Grenzhausen frühstückt – auch zu Corona-Zeiten

Höhr-Grenzhäuser, Hilgerter, Hillscheider und Grenzauer aufgepasst: Am Sonntag, den 30. August ab 9.30 Uhr laden das Quartiersmanagement Höhr und das Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ die ganze Verbandsgemeinde zum Frühstück ein – das auch zu „Corona-Zeiten“. Und dafür müssen Sie auch in diesem Jahr nicht weit laufen, es findet nämlich immer noch genau vor IHRER Haustür statt.


Sängerin Kathy Kelly zieht in „Big Brother“-Container

Wenn diese Woche Freitag um 20.15 Uhr auf SAT1 die neue Staffel von „Promi Big Brother“ startet, wird mit Kathy Kelly (57) von der Kelly Family auch eine Sängerin aus der Verbandsgemeinde Rennerod in den kameraüberwachten Fernsehcontainer ziehen. Für die Kandidaten galt aufgrund vertraglicher Vereinbarungen bis zuletzt Stillschweigen. Seit letzten Donnerstag sind sie bereits in einem geheimen Hotel ohne Kontakt zur Außenwelt bis zum Einzug abgeschottet.


Biermarathon in Hachenburg - ein tolles Erlebnis mit Disziplin, Sport und guter Laune

„Im Vorfeld mussten wir die Anmeldung schließen, weil sich so viele gemeldet hatten und wir die Zahl von 220 nicht überschreiten wollten“, vermeldet der Veranstalter. Mit einem Hygienekonzept wurde der Lauf genehmigt. Alle Läufer erhielten beim Betreten des Start-/Ziel-Bereiches einen Mund-Nasen-Schutz. Es ist noch keine Schlussrechnung gemacht, aber es geht ein "hübsches Sümmchen" an das Kinder- und Jugendhospiz in Olpe. Die Marathonsiegerin lief mit Sandalen.


Region, Artikel vom 03.08.2020

Erneut brennende Autos in Rennerod

Erneut brennende Autos in Rennerod

Gegen Mitternacht brannten gestern (2. August) in der Westerwaldstraße in Rennerod zwei Fahrzeuge. Die Polizei ermittelt noch die Brandursache und ob ein Zusammenhang mit dem Brand aus den frühen Morgenstunden besteht. Sachdienliche Zeugenaussagen werden erbeten.


Viel Arbeit für Westerwälder Feuerwehren am Wochenende

Bei Heilberscheid gerieten eine Rundballenpresse und ein Teil des Traktors sowie zwei Felder in Brand. In der Nacht zum Sonntag musste ein Brand in einem Waldstück bei Seck gelöscht werden und in Rennerod brannte ein PKW mit Anhänger. In diesen beiden Fällen sucht die Polizei die Verursacher und bittet um sachdienliche Zeugenaussagen.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Biermarathon in Hachenburg - ein tolles Erlebnis mit Disziplin, Sport und guter Laune

Hachenburg. Nachdem Wetter am Freitag mit bis zu 34 Grad, war ein drückend heißer Tag beim Biermarathon am Samstag zu erwarten. ...

Enrico Förderer ist wieder im Rennen

Leuterod. Diese Regeln wurden von den Teilnehmern eingehalten, da an den nächsten zwei Wochenenden weitere Rennveranstaltungen ...

Ex-Eisbären-Keeper Matheo Raab erhält Profivertrag beim FCK

Nentershausen. Der gebürtige Wolfenhausener war insgesamt sechs Jahre in Diensten der Eisbachtaler und absolvierte als damals ...

Eisbachtaler testen sieben Mal für neue Oberligasaison

Nentershausen. Den Auftakt bildet am Samstag, 25. Juli, die Partie bei Bezirksligist SG Weitefeld. Anpfiff der Partie auf ...

10. Fußball-Feriencamp 2020 mit dem SV Gehlert

Gehlert. Campleiter Florian Hammel und seine vom DFB zertifizierten und pädagogisch geschulten Teamer Sadik Koyun und Vladi ...

Corona: Weitere Lockerungen im Kontaktsport

Region. Damit können beispielsweise die übliche Saisonvorbereitung und der Spielbetrieb in den Ballsportarten wie Fußball, ...

Weitere Artikel


Vom Urknall zum DCV

Dernbach. Das Sitzungespräsidenten-Team Markus Schäfer und Leon Hoffmann führte souverän mit ordentlich Witz durch das Programm. ...

Millionengrab Krankenhäuser? Was in Altenkirchen und Hachenburg investiert wurde

Altenkirchen. Natürlich dreht sich im bundesdeutschen Gesundheitssystem alles ums liebe Geld. Das DRK-Verbundkrankenhaus ...

Es sind noch Plätze frei: TV-Studio-Backstage-Tour in Köln

Montabaur/Neuwied/Altenkirchen. Los geht es mit der Besichtigung der MMC Film & TV Studios Cologne, der Heimat vieler beliebter ...

Betrunkener Autofahrer und Handtaschenraub aus Auto

Niederelbert. Am Sonntagabend, 16. Februar gegen 23:30 Uhr, stellte eine Polizeistreife einen schwarzen Audi mit auffallend ...

Die bewegende Geschichte einer Demenz als Familienroman

Montabaur. In dem eindrucksvollen Werk ist der „Riese“ jemand, der vergisst und der auch schon einiges vergessen hat. Als ...

Karnevalsticket und Sonderzüge zum Karneval nach Köln

Köln/Kreisgebiet. Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein Ticketangebot für alle, die ausgiebig Karneval feiern und anschließend ...

Werbung