Werbung

Nachricht vom 16.02.2020    

Stöffel-Park startet in die Besuchersaison

Welcome back! Die Besuchersaison im Stöffel-Park beginnt am 1. März um 10 Uhr. Und an diesem Sonntag wird auch gleich eine Kunstausstellung eröffnet: „Splitter auf Goldfolie“ von Marion Milbradt und Barbara Hörter-Todt. Interessierte sind zur Vernissage um 16 Uhr herzlich eingeladen. Die grafischen und fotografischen Werke der beiden Hachenburgerinnen sind bis zum 30. April zu sehen.

Tertiärum. Foto: Uwe Rose

Enspel. Nun ist wieder ein Rundgang im Stöffel-Park, der 140 Hektar groß ist, möglich und erwünscht: Steinbruch-Landschaft, Lost-Place-Charakter, Kunstobjekte, alte Maschinen … Das spricht jede Altersstufe an. Sogar Hunde finden es hier großartig.

Die „etwas anderen“ Museumsgebäude informieren über den Basaltabbau im 20. Jahrhundert und den Westerwald vor 25 Millionen Jahren – die Fossilfunde des Stöffels werden im „TERTIÄRUM“ gezeigt.

Noch mehr los denn je – Allein drei Konzerte im März
Das Veranstaltungsprogramm in diesem Jahr ist umfangreicher denn je. Allein im März finden neben der Kunstausstellung ein Multivisionsvortrag über eine Motorradreise in den Kaukasus (14. März) statt und, ganz neu: das erste Stöffel-Gespräch! Dazu kommen drei Konzerte.

• Purple Schulz tritt mit dem Programm „Nach wie vor“ am 20. März, 20 Uhr, in der Alten Schmiede auf. Er präsentiert seine deutschsprachigen Stücke, die Tiefe und Humor besitzen, auf lebendige, gefühlvolle Weise. Catering wird ab 18.30 Uhr geboten, Einlass ist ab 19.30 Uhr. Der Stöffelverein freut sich auf alle alten und neuen Fans. Tickets für 36 Euro gibt es über Ticket Regional.

• Die Kenianerin Nina Ogot wird mit zwei Begleitern, die sie mit Gitarre und Percussion unterstützen, ihre in der afrikanischen Tradition stehenden Stücke darbieten. Angenehm entspannt, positiv, musikalisch brillant. Freuen Sie sich auf ein Hautnah-Konzert in der schönen Alten Schmiede am Freitag, 27. März, 19.30 Uhr. Karten gibt es im Stöffel-Park, in Westerburg bei Buchhandlung Logo, Zigarrenhaus Wengenroth und bei der Tourist-Information Alter Markt sowie in Stahlhofen a.W. bei der Tourist-Info TiWi.

• Wilde Klänge, die Black Sabbath auferstehen lassen werden, bewegen am Tag darauf das Publikum: Sabbra Cadabra ist am Samstag, 28. März, um 20 Uhr hier zu hören. Einlass ist ab 19 Uhr, das Ticket kostet 16 Euro an der Abendkasse und 14 Euro im Vorverkauf (wie bei Nina Ogot).

• Beim Stöffel-Gespräch wird an vier Sonntagen, locker bei Kaffee und Kuchen, die Welt von der naturwissenschaftlichen Seite betrachtet. Dr. Michael Wuttke ist Paläontologe und in seinem Ruhestand als ehrenamtlicher Mitarbeiter am Senckenberg Forschungsinstitut tätig. Er wird verschiedene Themen ansprechen – wie die Entstehung des Lebens auf der Erde – und ein Austausch untereinander ist erwünscht. Start ist am Sonntag, 29. März, 15–16 Uhr, im Café Kohleschuppen.

Immer wieder sonn- und feiertags: Kleine Führungen und Café
Kleine, offene Führung, auch für Familien und kleine Gruppen geeignet, sowie Kaffee und Kuchen im Café Kohleschuppen (13–18 Uhr) gibt es sonn- und feiertags. Bitte vorher für den sogenannten „Brecherspaziergang“, der rund eine Stunde dauert, anrufen. Preis: Eintritt zuzüglich 4 Euro pro Erwachsenen, 3 Euro pro Kind.

Kommen Sie den Stöffel-Park besuchen
Öffnungszeiten und Preise:
Bis 31. Oktober ist der Stöffel-Park täglich, außer an normalen Montagen, ab 10 Uhr geöffnet. Dienstag bis Donnerstag: 10 bis 17 Uhr, Freitag bis Sonntag und feiertags: 10 bis 18 Uhr. Eintritt: Familien (2 Erwachsene und bis zu 5 Kinder bis 14 Jahren): 10 Euro. Kind/Schüler/Azubi/ Student/Behinderte: 3 Euro. Erwachsener: 5 Euro. Weitere Angebote für Kinder, Schüler- und Erwachsenengruppen: www.stoeffelpark.de.

Adresse und Kontakt: Stöffel-Park, Stöffelstraße, 57647 Enspel.
Kontakt und mehr Infos: Telefon 02661/9809800, info@stoeffelpark.de, www.stoeffelpark.de. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Kommentare zu: Stöffel-Park startet in die Besuchersaison

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Dritter bestätigter Todesfall durch Corona im Westerwaldkreis

Wie das Kreisgesundheitsamt am gestrigen späten Abend (31. März) erfuhr, gibt es im Westerwaldkreis einen dritten Todesfall zu beklagen. Ansonsten gehen die Zahlen weiter nach oben. In der VG Selters ist der Anstieg besonders stark. Dort gibt es mittlerweile 26 Infizierte. Im gesamten Westerwaldkreis sind es 178.


Vorarbeiten für das Verbandsgemeindehaus starten planmäßig

Es ist kein Aprilscherz und dennoch in Zeiten der Corona-Krise eine Nachricht, die aus dem Rahmen fällt: Planmäßig ab 1. April wird die Baustelle für das neue Verbandsgemeindehaus am Gerberhof in Montabaur eingerichtet, am 7. April beginnen die ersten Tiefbauarbeiten. Dabei handelt es sich zunächst noch um Vorbereitungen, denn vor dem eigentlichen Baubeginn muss das Grundstück mit einer unterirdischen Stützwand abgesichert werden. Was tatsächlich noch Vorarbeiten sind, wird schon eine geschäftige Baustelle sein, denn mächtige Erdbohrer, Bagger, Betonmischer, Kipplader und Menschen, die all diese Maschinen bewegen, kommen zum Einsatz.


Region, Artikel vom 31.03.2020

Corona: 160 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis

Corona: 160 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis

Die Kreisverwaltung Montabaur meldet 160 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis am Dienstagabend (31. März). Bei der Anzahl der bestätigten Fälle gilt es zu beachten, dass diese Zahlen alle Infizierten seit Beginn der Testungen am 9. März umfassen und auch bereits genesene Personen beinhalten.


Wirtschaft, Artikel vom 01.04.2020

Engel leben mitten unter uns

Engel leben mitten unter uns

GASTBEITRAG | Die Corona-Pandemie schüttelt unser Leben kräftig durcheinander. Das hektische Treiben der Geschäftswelt hält inne und das bisher praktizierte Miteinander ist über Nacht ein Spielfeld der Individuen geworden. Da erscheinen plötzlich Menschen im Blickwinkel der Öffentlichkeit, die sonst in der Masse der Gesellschaft unbeachtet blieben.


Obermeister der Fleischerinnung Rhein-Westerwald appelliert

In den Medien wird im Zusammenhang mit der Corona-Krise immer wieder darauf hingewiesen, dass der Lebensmittelhandel weiterhin geöffnet bleibt. Nicht extra erwähnt wird das Nahrungsmittelhandwerk: Fleischerfachgeschäfte und auch Bäckereien in unserer Region. Viele Bürgerinnen und Bürger sind verunsichert, ob der Fleischer ihres Vertrauens noch geöffnet hat.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Klara trotzt Corona, VI. Teil

Folge VI vom 1. April
Kölbingen. Pfarrer van Kerkhof studierte die Zeitung und schüttelte den Kopf. Die Nachrichten aus ...

Die Limburger Pfarrhausermittler: Klara trotzt Corona, V. Teil

Folge V vom 31. März
Region. Aufgeregt kam Klara in van Kerkhofs Büro. „Herr Pfarrer, ich habe gerade mit Anni telefoniert. ...

„KULTUR ZU HAUS“: Live-Konzerte daheim erleben

Montabaur. „Wir richten den Blick nach vorn und lassen unsere Bürgerinnen und Bürger nicht allein“, sagt Stadtbürgermeisterin ...

Die Limburger Pfarrhausermittler - Klara trotzt Corona, IV. Teil

Kölbingen. Die Geräusche aus dem Innern waren leicht einzuordnen – durch Klaras leichte Schwerhörigkeit war der Fernsehapparat ...

Buchtipp: „Ich mach dir Betonschuhe“ von Roberto Capitoni

Koblenz/Dierdorf. Hauptfigur in der Geschichte ist Robertos Onkel Luigi aus Palermo, als Bühnenfigur bekannt und beliebt ...

2020: „Abitur der Tränen“

Bad Marienberg. 13 gemeinsame Jahre schweißen zusammen. Glückliche Momente mit Freudentränen und Tränen der Trauer, wenn ...

Weitere Artikel


„Von Kopf bis Fuß auf Kino eingestellt“

Bad Marienberg. Scarlett Christmann und Michael Hönes treten am Dienstag, dem 3. März um 19.30 Uhr im Kultur-Foyer der Verbandsgemeindeverwaltung ...

Mit dem Mountainbike in der Passionszeit unterwegs

Höhr-Grenzhausen. Denn sie ist Vikarin in der Evangelischen Kirchengemeinde Höhr-Grenzhausen und leidenschaftliche Mountainbikerin. ...

Figurentheater YAKARI – Der kleine Indianerjunge

Bad Marienberg. So erobert er die Herzen der Kinder von heute im Sturm. Er ist ein Vorbild für sie, die in ihm einen Freund ...

B-Juniorinnen des SV Gehlert sind Vize-Rheinlandmeister im Futsal-Hallenfußball

Dierdorf. Nach den beiden torlosen Unentschieden zum Auftakt gegen die Vertreter aus der Regionalliga Südwest, SV Rengsdorf ...

Hans-Werner Rörig im 30. Jahr Vereinsvorsitzender

Gehlert. Bei der Totenehrung erinnerte er an die verstorbenen Mitglieder des Vereins. Anschließend wurden langjährige und ...

Starkes erstes Drittel als Grundlage: Rockets gewinnen gegen Dinslaken

Diez-Limburg. Beide Mannschaften werden am kommenden Freitag zum Showdown in Diez aufeinandertreffen, vorher reist die EGDL ...

Werbung