Werbung

Nachricht vom 11.02.2020    

Kulturpreis Westerwald: Bewerbungsfrist läuft

Aktuell läuft wieder die Bewerbungsfrist für den Kulturpreis Westerwald. Der mit 3.000 Euro dotierte Preis wird alle zwei Jahre von den sieben Service-Clubs des Westerwalds verliehen und fördert damit in besonderer Weise das Kunst- und Kulturengagement in der Region.

Foto: Kulturpreis Westerwald

Region. Zur Bewerbung aufgerufen sind alle, die mit ihrem Projekt, ihrer Aktivität oder Initiative das kulturelle Leben im Westerwald erweitern und bereichern. Die Bewerbung sollte darstellen, was das jeweilige Projekt auszeichnet, wie es in Verbindung zum Westerwald steht, weshalb es den Kulturpreis verdient und wie das Preisgeld verwendet wird.

Bewerbungen an: Frau Dr. Ulrike Fuchs, Steinbrücksmühle in 56457 Westerburg oder per E-Mail an info@kulturpreis-westerwald.de. Die Ausschreibungsbedingungen im Detail finden Sie unter: www.kulturpreis-westerwald.de. Die Bewerbungsfrist endet am 30. April.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kulturpreis Westerwald: Bewerbungsfrist läuft

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


31 Corona-Fälle im Westerwaldkreis über das Wochenende

Am 19. Oktober meldet der Westerwaldkreis 695 (+31) bestätigte Corona-Fälle im Kreis. Der aktuelle Inzidenzwert liegt gemäß Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz bei 28. Damit liegt der Westerwaldkreis in der Warnstufe „gelb".


Region, Artikel vom 19.10.2020

Autos in Höhr-Grenzhausen verkratzt

Autos in Höhr-Grenzhausen verkratzt

Zwei Fahrzeughalter erschienen persönlich auf der Polizeiwache Höhr-Grenzhausen, um Sachbeschädigungen an ihren Autos anzuzeigen. In beiden Fällen wies der PKW tiefe Kratzer auf, die nachts verursacht wurden. Die Polizei bittet um Zeugenaussagen, Telefon: 02624-9402-0.


Politik, Artikel vom 19.10.2020

Standortfaktor ICE-Bahnhof Montabaur

Standortfaktor ICE-Bahnhof Montabaur

Im neuen Jahresfahrplan von DB Fernverkehr, gültig ab dem 13. Dezember 2020, bleiben sowohl die Anzahl der Zughalte als auch die zeitliche Verteilung weitgehend auf dem bekannten Niveau. Es werden also weiterhin über 200 wöchentlichen ICE- Fahrten in Montabaur verkehren. Das ist das erfreuliche Ergebnis des jährlich stattfindenden Fahrplangespräches zu dem Vertreter des Angebotsmanagements der DB Fernverkehr AG, des Westerwaldkreises sowie der Verbandsgemeinde und der Stadt Montabaur zusammenkommen.


EWM gehört zu Deutschlands innovativsten Mittelständlern

Die EWM AG aus Mündersbach gehört bereits zum zweiten Mal in Folge zu den TOP 100 Deutschlands innovativster Mittelständler – zu diesem Ergebnis kommt die „WirtschaftsWoche“. Dafür wurden im Auftrag des Wirtschaftsmagazins 3.500 deutsche Unternehmen analysiert. Deutschlands größter Hersteller von Lichtbogen-Schweißtechnik gelangte dabei unter die besten 100.


Der Stollenweg - auf den Spuren des Bergbaus in der Kroppacher Schweiz

"Teile der Kroppacher Schweiz müssen durchlöchert sein wie ein Schweizer Käse" ist das Ergebnis unserer Recherche zum ehemaligen Bergbau im Tal der Nister bei Helmeroth. Inspiriert durch ein in die Jahre gekommenes Hinweisschild mit der Bezeichnung „Stollenweg“, das wir kurz vor dem Ortseingang des Ortsteiles Langenbach bei Bruchertseifen entdeckt haben, holten wir uns Erkundigungen zu diesem alten und in Vergessenheit geratenen Wanderweg ein. Herausgekommen ist eine etwa 7,5 Kilometer lange Rundwanderung, die mehr als wanderswert ist und uns auf die Spuren des Bergbaus in der Kroppacher Schweiz führt.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Von entspannten Songs bis hin zu heißen Rockrhythmen

Enspel. Und die kleine Mathilda (10 Jahre), die unbedingt Praktikantin sein möchte, legt Besuchern gekonnt das Armband um. ...

Autor Peter Probst erzählt vom Teenager-Sein im Jahr 1970

Enspel. Für diese Literaturmatinee hatte sich der Geschäftsführer Martin Rudolph, aber auch Heinz Fischer eingesetzt. Und ...

“CARA“ am kommenden Sonntag in der Stadthalle Montabaur

Montabaur. Deshalb lief auch der Vorverkauf für die erste Veranstaltung in der neuen Corona-Kulturreihe „Folk & Fools – Spezial“ ...

Buchtipp: „Die Schrecken des Pan“ von Ursula Neeb

Dierdorf/Hamburg. Doch die Idylle hat Risse, denn auch eine exklusive Suchtklinik für reiche und einflussreiche Prominente ...

Jazz im Keramikmuseum

Höhr-Grenzhausen. Zu Gast ist das Jazzquintett des Westerwälder Trompeters Marvin Frey. Sie präsentieren Standards und Eigenkompositionen.

Da ...

Wunderschöne Laternen gebastelt

Enspel. „Nach einer kurzen Begrüßung und kleinen Überlegungen, wie man Müll reduzieren könnte, sind wir mit ungefähr 16 Kids ...

Weitere Artikel


Rockets wollen mit zwei Siegen die Teilnahme an den Playoffs einfahren

Diez-Limburg. „Diese Entscheidung war absolut richtig“, sagt Rockets-Trainer Frank Petrozza mit Blick auf die Spielabsage ...

Zum letzten Mal im Entenmarsch durch die Stadt-Galerie Neuwied

Neuwied. Die Duckomenta ist eine durch ganz Europa tourende Wanderausstellung, deren Name eine Parodie auf die Documenta ...

FSV Merkelbach e.V. unter neuer Führung

Merkelbach. Die Versammlung startete etwas verspätet gegen 19:45 Uhr mit 79 anwesenden Mitgliedern. Neben den anwesenden ...

Schwungvoller Line Dance in Kirburg

Kirburg. Miriam, die Schwester des Mose, schlägt die Pauke und alle Frauen tanzen im Reigen dazu nach der Rettung der Israeliten ...

Noch immer zahlreiche Straßen im Westerwald gesperrt

Montabaur. Der LBM teilt mit Stand Dienstag, den 11. Februar, 16 Uhr folgende Straßensperrungen mit.

Landkreis Altenkirchen:
K ...

Amy Marleen Pinkel aus Westernohe ist im DSDS-Recall dabei

Westernohe. Für den Showdown der kommenden Recall-Runde (Samstag, 15. Februar, 20:15 Uhr) hat sich RTL eine ganz besondere ...

Werbung