Werbung

Nachricht vom 11.02.2020    

Humorvoll, tiefsinnig und messerscharf

Michael Feindler schaut genauer hin, als man es von anderen seines Metiers gewohnt ist. Sein Auftritt im voll besetzten Stadthaus Selters bewegt die Gäste, die zwischen Sprachlosigkeit und Lachen gebeutelt werden. Der Kabarettist geht unter die Oberfläche und hinterfragt vieles, auch sich selbst.

Michael Feindler deckt spielerisch die Machenschaften der Gesellschaft auf. Fotos: Eckhard Schneider

Selters. In seinem Programm „Ihr Standort wird berechnet“ bezieht Michael Feindler das Publikum ein und veranschaulicht so Mechanismen und Machenschaften unserer Gesellschaft, etwa durch das einfache Beispiel eines Gartenbesitzers, der einem logischen Weg folgend zum Ausbeuter wird. Er entlarvt perfide und falsche Argumentationen, zeigt den Unsinn extremer und nicht differenzierter Meinungen auf und ist genervt von hohlen Phrasen, wonach es beispielsweise ständig „5 vor 12“ sei. Er gibt sich nicht zufrieden mit einer zunächst erfreulichen Statistik zum Rückgang der Armut, sondern analysiert diese und mutet dem Zuhörer Details zu.

Hier blickt der studierte Politik- und Kommunikationswissenschaftler hinter dem Kabarettisten hervor. Charmant konfrontiert er das Publikum mit gut recherchierten Fakten und lässt das Bissige der Realsatire stehen, etwa beim drei jahrzehntelangen Scheitern der Klimapolitik.

Immer wieder erzählt er respektvoll von seinem Opa, der manches in der heutigen Zeit nicht versteht. Einen Veggie-Day gab es früher fast jeden Tag und auf Plastiktüten musste er auch nicht verzichten, es gab keine. Feindler redet über Verbote, die wir alle nach kurzer Zeit für sinnvoll erachten. „Niemand wünscht sich mehr, dass der Nachbar im Restaurant raucht oder Lehrer unsere Kinder schlagen dürfen. Und wenn wir morgen alle Autos aus den Innenstädten verbannten, würden wir in zehn Jahren nicht mehr wissen, was sie da zu suchen hatten“.

Michael Feindler singt von Revolution und das Publikum singt kräftig mit. Er schildert, wie es zum Rebound-Effekt kommt, bei dem der Energieverbrauch größer wird, weil die effizienteren Geräte mehr eingesetzt werden. Er wird bissig, wenn er sich ausmalt, wie man mit einem U-Boot Kreuzfahrtschiffe versenken und so für den Klimaschutz tätig sein könne. Aber die größte Kraft haben seine Gedichte. Mit seinen Versen trifft er die Herzen der Zuhörer. Das Forum Selters begann mit Michael Feindler das Veranstaltungsjahr mit einem echten Höhepunkt. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Humorvoll, tiefsinnig und messerscharf

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 28.02.2020

Großflächiger Stromausfall im Westerwaldkreis

Großflächiger Stromausfall im Westerwaldkreis

Am gestrigen Donnerstagabend (28. Februar) kam es gegen 22:40 Uhr zu einem weiträumigen Stromausfall im Westerwaldkreis. Betroffen waren die VGs Hachenburg, Bad Marienberg, Rennerod, Westerburg, Wallmerod. Rund 110.000 Einwohner waren ohne Strom. Bevölkerung wurde über KATWARN informiert.


Wirtschaft, Artikel vom 28.02.2020

Hintergründe zum Stromausfall im Westerwald

Hintergründe zum Stromausfall im Westerwald

Orte in den Verbandsgemeinden Hachenburg, Selters, Bad Marienberg, Rennerod, Hachenburg und Westerburg waren in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, den 28. Februar zeitweise ohne elektrische Energie.


Kreisgesundheitsamt gibt Informationen zum Coronavirus

INFORMATION | Das SARS-CoV-2 Virus rückt immer näher. Dennoch gibt es im Westerwald bisher keine Erkrankungen oder bestätigten Verdachtsfälle von COVID-19. Das Gesundheitsamt möchten Ihnen auf diesem Wege schon mal ein paar Fragen beantworten.


Region, Artikel vom 28.02.2020

Einbruchsversuch in Firmengebäude in Höhn

Einbruchsversuch in Firmengebäude in Höhn

Die unbekannten Täter, die offenbar mit Diebstahlsabsicht die Eingangstür eines Metallverarbeitungsfirmengebäudes in Höhn aufhebelten, wurden wohl bei der Tatausübung gestört und hinterließen so nur einen Schaden an der Tür. Die Polizei bittet um sachdienliche Zeugenaussagen.


Politik, Artikel vom 28.02.2020

Politischer Aschermittwoch der CDU in Moschheim

Politischer Aschermittwoch der CDU in Moschheim

Auf Einladung des CDU-Bezirksverbandes Koblenz-Montabaur, des CDU-Kreisverbandes sowie der CDU-Landtagsabgeordneten Jenny Groß kam Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner in diesem Jahr zum Politischen Aschermittwoch in den Westerwald. Besonders erfreulich war es, dass die CDU im Kreis damit landesweit die einzige Veranstaltung mit einem Bundespolitiker organisierte. „Wir Westerwälder sind mit Moschheim heute das politische Epizentrum des Aschermittwochs“, scherzte die Landtagsabgeordnete Jenny Groß in ihrem Grußwort.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Präsentation "Ruanda entdecken" in Diakoniestation Hachenburg

Hachenburg. Seit 15 Jahren leistet der 170 Mitglieder starke Verein in Ruanda mit zahlreichen Projekten, Kooperationen und ...

Hinter den Kulissen von „Dschungelbuch – das Musical“

Ransbach-Baumbach. Bevor jedoch das Publikum in Ransbach-Baumbach dieses Live-Event geboten bekommt, ist im Heimatort Bochum ...

Karnevalsumzug in Montabaur zog die Massen an

Montabaur. Innerhalb kürzester Zeit wurde die Kleidung der vielen Menschen auf ihre Wasserdichtigkeit getestet. Anscheinend ...

Ausstellungseröffnung in Enspel: „Splitter auf Goldfolie“

Enspel. „Ich fokussiere mich beim Fotografieren auf die detailreiche Wiedergabe von Strukturen im Alltag und in der Umwelt. ...

Stadtführung, Vortrag und offene Türen

Montabaur. Der Rundgang beschäftigt sich mit der „Befestigung der Stadt Montabaur“. Treffpunkt für die Teilnehmer/innen ist ...

Vaterbuch zum Thema Demenz in Montabaur vorgestellt

Montabaur. In der Geschäftsstelle der Nassauischen Sparkasse in Montabaur begrüßte Finanzcenterleiter Joachim Neu die vielen ...

Weitere Artikel


Orkantief Sabine auch in der Nacht zu Dienstag stark

Koblenz/Atzelgift. Umgestürzte Bäume und Masten fielen in Freileitungen und führten zu Stromausfällen. Betroffen waren im ...

Action & Fun beim Strongmanrun am Nürburgring

Hachenburg. Spaß, Sportlichkeit und Humor sind der Weg zum Ziel. Bist du bereit? Dann melde dich an und komm mit an den Nürburgring! ...

Der größte „Ökö-Umzug“ in der Region

Hachenburg. Mit buntem Konfetti, fliegenden Kamellen und kleinen Präsenten setzen sich pünktlich um 14.11 Uhr 19 lustige ...

Jugendringer/innen der WKG Metternich/Rübenach/Boden zeigen ihr Können

Montabaur. Der AV 03 Speyer konnte hier mit knappem Vorsprung den ersten Platz belegen, auf dem dritten Platz landete der ...

Schüler gedenken der Opfer des Holocausts

Marienstatt. Die Intention des Abends war die Erinnerung an die schrecklichen Ereignisse, die unter der Nazi-Diktatur in ...

Aktuelle Straßensperrungen nach dem Orkantief Sabine

Montabaur. In unserem Liveticker haben wir seit Sonntagabend regelmäßig berichtet. Jedoch sind dort nicht alle Straßensperrungen ...

Werbung