Werbung

Nachricht vom 09.02.2020    

Hinten Guryca, vorne eiskalt: Rockets holen den nächsten Sieg gegen Hamm

Wichtiger Heimsieg in den Pre-Playoffs für die EG Diez-Limburg: Die Rockets schlugen am Freitagabend in eigener Halle die Hammer Eisbären mit 5:2 (4:1, 0:1, 1:0). Damit verteidigte die EGDL die Tabellenführung in der Zwischenrunde. Am Sonntagabend setzt die gesamte Regionalliga aufgrund des angekündigten Orkantiefs Sabine aus, die Partien werden neu angesetzt.

Jan Guryca und Doppel-Torschütze Kevin Thau. Foto: fischkoppMedien

Diez-Limburg. Es gibt Eishockeyspiele, an deren Ende du auch mal ganz ehrlich sagen musst: Hätten die anderen heute was mitgenommen, es wäre nicht unverdient gewesen. Ein solches Spiel sahen die Zuschauer beim Aufeinandertreffen von Raketen und Eisbären am Diezer Heckenweg. Die Gäste waren in den ersten zehn Minuten der Partie drückend überlegen. Die Gäste spielten im ersten Drittel vier Mal in Überzahl und kein einziges Mal in Unterzahl. Die Gäste hatten beste Torchancen, auch beim Spiel Fünf-gegen-Fünf. Die Gäste lagen aber trotzdem nach dem ersten Drittel mit 1:4 hinten. Warum? Gute Frage!

Zwei Aspekte dürften maßgeblich zum Spielstand beigetragen haben: Jan Guryca im Tor der EGDL und die extreme Qualität der Rockets im Torabschluss. Guryca hielt zu Beginn einfach alles: die leichten, die schweren und die unhaltbaren Dinger. Und im Angriff ließen die Gastgeber mal drei Minuten lang die Muskeln spielen und lagen prompt durch Tore von Schwab (11.), Luft (13.) und Schwab (14.) mit 3:0 in Führung. Es war der Moment, in dem sich die Eisbären verwundert am Hinterkopf kratzten und sich erst Mal eine Auszeit gönnten.

„Ich kann unserer Mannschaft keinen großen Vorwurf machen“, sagte Jan Koch, der den erkrankten Trainer Ralf Hoja an der Bande vertrat. „Wir haben viel Druck ausgeübt, dann aber leider für ein paar Minuten komplett die Ordnung verloren. Wir haben in der ersten Pause in der Kabine gesessen und gesagt: Die wissen da drüben wahrscheinlich gar nicht, warum sie in Führung liegen.“ In der Tat war der Spielverlauf auf den Kopf gestellt, woran auch das Tor zum 1:3 von Kevin Thau (15.) nichts änderte. Acht Mal spielte Hamm insgesamt in Überzahl, die Ausbeute war lediglich dieses eine Tor. Auf der Gegenseite schraubte RJ Reed mit einem weiteren Geniestreich das Ergebnis zur Pause auf 4:1 in die Höhe (19.).



Danach sollte auf beiden Seiten nicht mehr viel passieren – jede Mannschaft entschied noch ein Drittel jeweils mit 1:0 für sich. Das zweite ging durch den zweiten Treffer von Thau (27.) an Hamm, das dritte durch ein Tor von RJ Reed (46.) an die Rockets. Die liefen auch gegen die Eisbären noch ohne ihren ins Training zurückgekehrten Kapitän Kevin Lavallee auf, der vermutlich am kommenden Wochenende in den Kader zurückkehrt.

„Uns hat heute ein überragender Jan Guryca im Weg gestanden“, konsternierte Jan Koch. „Wenn nur jede dritte 100-prozentige Chance drin gewesen wäre, dann hätten wir hier heute was mitgenommen.“ Rockets-Trainer Frank Petrozza stimmte Koch mit einem Augenzwinkern zu. „Jan hat uns im Spiel gehalten, stimmt, aber das ist auch sein Job.“ Mit dem Ausgang der Partie war Petrozza zufrieden: „Drei wichtige Punkte für uns. Es war ein intensives und schnelles Spiel. Man sieht, wie wichtig es ist, in jedem Spiel hart zu arbeiten. Am Anfang waren unsere Beine und unser Kopf nicht da. Aber wir haben die richtige Reaktion gezeigt. Der Abend hat gezeigt: Jedes Spiel ist jetzt wie ein Endspiel.“

EG Diez-Limburg: Guryca (Stenger) – Seifert, Wex, Günther, Pompino, Ewald, Krämer, Mörschler, Naumann – Piwowarczyk, Maier, Gimenez, Bruch, Firsanov, Lademann, Reed, Grund, Luft, Schwab.

Schiedsrichter: Marc Stromberg. Zuschauer: 327.

Tore: 1:0 Tobias Schwab (11.), 2:0 Dominik Luft (13.), 3:0 Tobias Schwab (14.), 3:1 Kevin Thau (15., Überzahl), 4:1 RJ Reed (19.), 4:2 Kevin Thau (27.), 5:2 RJ Reed (46.).

Strafminuten: Diez-Limburg 18, Hamm 12.

Der Ausblick / Pre-Playoffs
Freitag, 20.30 Uhr: EGDL versus Dinslaken
Sonntag, 18 Uhr: Ratingen versus EGDL
(Tom Neumann, Pressesprecher EG Diez-Limburg)



Kommentare zu: Hinten Guryca, vorne eiskalt: Rockets holen den nächsten Sieg gegen Hamm

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 60 neue Fälle am Samstag

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Samstag, den 17. April 5.024 (+60) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 525 aktiv Infizierte, davon 358 Mutationen.


Das falsche Signal an die „Ich-First“-Fraktion

LESERMEINUNG | In der aktuellen Corona-Lage hilft in erster Linie impfen, impfen, impfen, denn die aktuellen Infektionen kommen vorwiegend aus dem privaten Bereich, den Kitas und Schulen, dem Arbeitsplatz et cetera; aus Einzelhandel und Gastronomie können sie ja nicht kommen, denn beides ist seit längerer Zeit weitestgehend geschlossen.


5.000 Untersuchungen zum Schutz vor Herzinfarkt und Co

Das Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach freut sich über die 5.000. Untersuchung in seinem insgesamt dritten Herzkatheterlabor. Das kommt über 1.000 Mal pro Jahr zum Einsatz.


DIE LINKE. Unterwesterwald: Mountainbike-Strecke im Montabaurer Stadtwald

Mountainbike-Fahren ist heute ein Trendsport geworden und immer mehr Menschen nutzen den Wald anders, als Wanderer und Förster sich dies gewöhnlich vorstellen. DIE LINKE. Unterwesterwald konnte zwei Mitglieder des Vereins Mons Tabor Trail Doctors e.V. am 13. April für eine Online-Diskussion gewinnen.


Region, Artikel vom 17.04.2021

Seit zehn Jahren Schmerztherapie in Diez

Seit zehn Jahren Schmerztherapie in Diez

Bundesweites Netzwerk: Zehn Jahre Praxis und Schmerzzentrum im Diezer Ärztehaus am St. Vincenz.




Aktuelle Artikel aus der Sport


VC Neuwied auf Abschiedstour beim TV Planegg-Krailling

Neuwied. Die erste Tour führt an den Stadtrand Münchens, am Samstagabend (17. April) gastiert der frisch gebackene Meister ...

VC Neuwied wird Meister und steigt in 1. Volleyball-Bundesliga auf

Neuwied. Dirk Groß hatte für den erhofften Showdown am viertletzten Spieltag noch einmal sein ganzes Team auf der Mannschaftsmeldeliste ...

FC Mündersbach erweitert sein Online-Angebot

Mündersbach. Neu im Kursangebot ist „Morgen-Gymnastik“ mittwochs von 9 bis 10 Uhr.
Sport ist wichtig für das Herz-Kreislauf-System, ...

„Schnelle Wällerin“ erreicht 5. Platz beim „Preis von Stuttgart“

Hardert. Saisonstart auf dem Hockenheimring
Endlich durfte sie sich wieder ans Steuer ihres geliebten Boliden Formel Ford ...

VC Neuwied will gegen TV Dingolfing vorzeitig Meister werden

Neuwied. Klar ist, dass dieser Punktgewinn im letzten Heimspiel am Samstag, den 10. April gegen den Tabellensiebten aus Dingolfing ...

Das Saisonaus der Rockets in der Chronologie

Limburg. Corona hat die Rockets ausgebremst. Zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres fällt die Krönung einer erfolgreichen ...

Weitere Artikel


Eine schöne Überraschung aus Vielbach

Selters. In den Tagen zuvor hatten sie ihre Mitpatienten aufgerufen Geld für die Kita zu spenden. 290 Euro waren daraufhin ...

1. Derwischer Kinder Carneval voller Erfolg

Dernbach. Durch das kurzweilige Programm führte Lena Wittayer sehr gekonnt und professionell und lässt den DCV auf die übernächste ...

JSG Atzelgift ist Sieger beim Sparkassen-Cup

Westerburg. Im Halbfinale entschied die JSG Herschbach I gegen das vereinseigene Team II mit einem 1:0 Erfolg die Teilnahme ...

Feuerwehren informieren über richtiges Verhalten im Sturm

Region. Den Norden Deutschlands hat Orkantief „Sabine“ bereits erreicht, im Westerwald ist spätestens am Sonntagabend mit ...

Hachenburger Kinderhaus auf dem Weg zur plastikfreieren Welt

Hachenburg. So hat sich das Team des Kinderhauses auf den Weg gemacht und Handlungsfelder unter die Lupe genommen. Einige ...

Orkantief „Sabine“: Müssen Kinder trotzdem zur Schule?

Neuwied/Montabaur. Die ersten Ausläufer des Orkantiefs Sabine erreichen derzeit den Westerwald. Der Wind frischt deutlich ...

Werbung