Werbung

Nachricht vom 06.02.2020    

Mit der Gleichstellungsstelle zu One Billion Rising nach Koblenz

Die Gleichstellungsstelle des Westerwaldkreises lädt ein, sich an der weltweiten Kampagne „One billion rising“ am Valentinstag zu beteiligen und an der Veranstaltung in Koblenz teilzunehmen. Die Tanzdemonstration „Break the chain“ vereint weltweit Menschen, die Gewalt gegen Mädchen und Frauen nicht als gegeben hinnehmen wollen.

Montabaur. Jede 3. Frau, eine Milliarde Frauen (one billion) weltweit war bereits Opfer von Gewalt. Am 14. Februar richtet sich die Einladung an jeden, sich zu erheben, zu tanzen und sich auf der ganzen Welt zu verbinden, um das Ende dieser Gewalt zu fordern. Organisiert vom Frauennotruf Koblenz e.V. und weiteren Kooperationspartnerinnen wird an diesem Tag um 17 Uhr das Löhrrondell zur Tanzfläche unter dem Motto „Bewegen! Erheben! Leben!“.

Die Teilnehmerinnen ziehen anschließend mit Musik zum Forum, wo nochmals getanzt wird. Pink, Rot und Orangetöne sind erwünscht. Es können Statements abgegeben oder Plakate mitgebracht beziehungsweise gestaltet werden.

Auf Wunsch organisiert die Gleichstellungsstelle des Westerwaldkreises Mitfahrgelegenheiten zur Aktion. Anfragen bitte an die Gleichstellungsbeauftragte Beate Ullwer, unter Telefon 02602 124-606 oder per Email gleichstellungsstelle@westerwaldkreis.de. (PM)


Mehr zum Thema:    Veranstaltungen   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Mit der Gleichstellungsstelle zu One Billion Rising nach Koblenz

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Grüne verurteilen die sogenannten "Spaziergänge" im Westerwaldkreis

Westerwaldkreis. Der übergroße Teil der Bevölkerung verhalte sich rücksichtsvoll und nehme persönliche Einschränkungen zum ...

Die Schwächsten in der Pandemie unterstützen - Hilfsorganisationen berichten

Region. CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Stephan Krempel lädt am Mittwoch, dem 19. Januar, um 19 Uhr zu der circa einstündigen ...

Neuigkeiten aus der Sitzung des Ortsgemeinderates Nauort

Nauort. Zunächst begrüßte Ortsbürgermeister Dietmar Quernes die Ratsmitglieder und online zugeschalteten Zuhörer. Unter dem ...

Ergebnisse der letzten Stadtratssitzung in Ransbach-Baumbach im vergangenen Jahr

Ransbach-Baumbach. Die letzte Stadtratssitzung in Ransbach-Baumbach im vergangenen Jahr fand im großen Saal der Stadthalle ...

Schüler der IGS Selters besuchen Landtag

Selters. Unter der Moderation von Andreas Jaeger hatten die Oberstufenschüler, die sich bereits im Sozialkunde Leistungskurs ...

Coronaregeln in RLP: 2Gplus für Gastronomie und kürzere Quarantänezeiten

Mainz/Region. „Wir haben in Rheinland-Pfalz mit der 2Gplus-Regel frühzeitig strenge Maßnahmen ergriffen und kommen mit den ...

Weitere Artikel


Wie Demenz eine Familie verändert

Montabaur. Der Autor wird aus seinem Roman lesen und mit den Gästen darüber reden. Dazu lädt das Forum Soziale Gerechtigkeit ...

Evangelische Kirche verstärkt Engagement für die Gesellschaft

Westerburg. Nachhaltige und gerechte Wirtschafts- und Finanzpolitik, Arbeits- und Sozialthemen wie Vereinbarkeit von Familie ...

Offene Biathlon Rheinland-Meisterschaft Einzel

Mademühlen/Heimbach-Weis. Besonderheit ist, dass die Veranstaltung in diesem Winter auf alle Fälle stattfinden wird. Bei ...

Großzügige Spende vom Westerwaldverein Bad Marienberg

Bad Marienberg. Grund dieser großzügigen Spende war der außerordentlich gute Verkauf des Mundartbuches "Su wȏrėt ...

Hachenburger Brauerei hat größtes Miet-Glaslager im Westerwald

Hachenburg. Die EU hat ab dem Jahr 2021 Einweggeschirr aus Plastik verboten, um die Vermüllung der Meere und der Umwelt einzudämmen. ...

Frisch auf den Tisch: Gesundes Essen für Kinder

Montabaur. In Montabaur haben jetzt der Stadtrat und bereits Ende 2019 die Gremien der Verbandsgemeinde (VG) die Weichen ...

Werbung