Werbung

Nachricht vom 05.02.2020    

Jacqueline Lölling aus Brachbach ein Star ohne Starallüren

Prominenter Besuch in Bad Marienberg: Jacqueline Lölling, die zurzeit erfolgreichste Skeleton-Pilotin der Welt, erschien im EDEKA-Markt Osterkamp in Bad Marienberg, um dort das Kochbuch mit Rezepten von vielen Sportlern, unter anderem Olympia-Sieger, Welt- und Europameister und Deutsche Meister, vorzustellen. EDEKA ist einer der Partner für das Olympia Team Deutschland, der Erlös des Kochbuchs kommt unter anderem diesem Zweck zugute.

Jacqueline Lölling aus Brachbach ist die derzeit schnellste Frau im Skeletonsport. Fotos: wear

Bad Marienberg. Jacqueline Lölling ist die derzeit erfolgreichste Athletin des Westerwaldes, sicherlich durch ihre grandiosen Erfolge auch eine der erfolgreichsten Athletinnen in Rheinland-Pfalz, sowie im gesamten deutschen Wintersport. Sie wohnt und lebt im nördlichen Westerwald, in Brachbach (Kreis Altenkirchen). Sportlich gesehen, ist sie Mitglied der „RSG Hochsauerland“, dort findet sie auf der Bob- und Rodelbahn in Winterberg, beste Trainingsbedingungen für die von ihr ausgeübten Sportart Skeleton vor.

Jacqueline Lölling ist es auch zu verdanken, dass durch ihre Erfolge Skeleton als Randsportart aus dem Schattendasein herausgetreten ist. Regelmäßig sind Übertragungen der Weltmeisterschaften, sowie der Weltcuprennen im Fernsehen zu sehen. Da Jacqueline häufig auf dem Podest vorzufinden ist, stehen nach den Rennen Interviews an, bei denen sie genau so sympathisch rüberkommt, wie im persönlichen Gespräch bei der Kochbuchvorstellung. Sicherlich war der größte Erfolg von Jacqueline Lölling der Gewinn der Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 2018 in Pyeungchang, aber der Gewinn der Einzel- und Team-Weltmeisterschaft 2017 auf der Bahn am Königssee, sind ebenfalls Highlights in ihrer Karriere.

Im aktuellen Skeleton- Weltcup führt Jacqueline vor dem letzten Rennen in Segulda/Estland fast uneinholbar, sie könnte sich nur selbst schlagen, wenn sie im Rennen stürzen würde. Aufgrund ihrer großen Erfolge, wurde sie 2018 durch Bundespräsident Frank Walter Steinmeier, mit der Verleihung des Silbernen Lorbeerblattes ausgezeichnet.

Im persönlichen Gespräch berichtete Jacqueline Lölling auch von den Gefahren, denen man beim Skeleton ausgesetzt ist. Da man bäuchlings auf dem Skeleton-Schlitten die Bob- und Rodelbahnen „runterbrettert“, mit bis zu 140 Stundenkilometer, bleibt es nicht aus, sich blutige Schrammen im Gesicht zu holen. Das ist dann der Fall, wenn die Bahn sehr vereist und holperig ist, zum anderen der Kopf ganz weit nach unten gedrückt wird, um den Luftwiderstand zu verringern. Jacqueline hatte auch ihren Rennhelm mitgebracht, an dem man die „Schrammen“ ehrfurchtsvoll betrachten konnte.



Steffen Osterkamp, der Marktinhaber in Bad Marienberg, zeigte sich auch sehr stolz und erfreut darüber, dass er „Jacka“, so wird Jacqueline Lölling von ihren Freunden genannt, auf ihrem weiteren Weg unterstützen kann. „Sport und eine ausgewogene Ernährung passen hervorragend zusammen, und genau das macht die Partnerschaft mit einer großartigen Athletin wie „Jacka“ aus. Ich bin stolz, eine Sportlerin wie sie in der Nachbarschaft zu haben und sie bei der Ausübung ihres Sports zu unterstützen“, so Steffen Osterkamp.

Jacqueline Löllig war bei ihrem Besuch in Bad Marienberg bestens aufgelegt, sie signierte laufend das Kochbuch „ Koch Dich fit – Das Kochbuch vom Olympia Team Deutschland“. Im Kochbuch findet man relativ einfach herzustellende, leckere Rezepte wie Popcorn-Nuss-Granola, Poké Bowl, oder Lachsfrkadellen mit Blumenkohl. Jacqueline bereitete an Ort und Stelle ihr Lieblingsessen zu: „Mohnwaffel mit Trauben & Joghurt“. Beim Probieren erhielt Jacqueline von den vielen Besuchern an ihrem Stand nur Komplimente ausgesprochen: „Hmmh, einfach nur lecker. Was so einfach geht das, mit so wenigen Zutaten? Das probiere ich gleich heute noch aus. Die leckeren Waffeln werden auch meinen Kindern schmecken.“

Die Athletin schrieb pausenlos Autogramme, erfüllte alle Foto- und Selfiewünsche, zeigte sich wirklich bodenständig, ein Star ohne Starallüren. Man fühlte sich in ihrer Nähe ganz einfach wohl, kein „Business as usual“ mit aufgesetztem Lächeln, so ist man als Mädchen vom Westerwald. wear

Hintergrund
Skeleton (englisch skeleton = ‚Skelett‘) ist eine Sportart, bei der die Athleten mit Geschwindigkeiten bis zu 145 Stundenkilometer bäuchlings und mit dem Kopf voran auf einem speziellen Rodelschlitten durch einen Eiskanal fahren. Der Name des Schlittens und damit der Sportart rührt daher, dass das Gefährt an ein stählernes Skelett erinnert. Obwohl ein Skeletonschlitten auf den ersten Blick eher einem Rennschlitten der Rennrodler ähnelt, gehört der Skeletonsport zum Bobsport. Für Männer und Frauen ist Skeleton ein Teil der olympischen Sportarten.


Lokales: Bad Marienberg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Jacqueline Lölling aus Brachbach ein Star ohne Starallüren

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


"Löwentriathlon Westerwald" in Freilingen

Freilingen. Der Löwentriathlon nach der erzwungenen „Coronapause“ wieder da. Der beliebte Saisoneröffnungswettkampf mit Schwimmen ...

Rheinland-Pfalz ruft Regionen zum landesweiten Bewegungstag 2022 auf

Region. Am zweiten Samstag im Juni finden in ganz Rheinland-Pfalz zahlreiche kostenfreie Sport- und Bewegungsangebote zum ...

Vier Medaillen: Taekwondo Axel Müller e. V. sammelte in Münster fleißig Edelmetall

Nistertal. Für den Trainer war es nicht nur ein erfolgreicher, sondern auch ganz besonderer Wettbewerb: Bei den Junioren ...

“Jedem sayn Tal“ am Sonntag, den 19. Juni

Selters. Klaus Müller, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Selters, hatte nach Selters in die Verwaltung eingeladen und stellte ...

Alexander Schraut wird neuer U19-Coach bei den Eisbären

Nentershausen. Die Eisbachtaler Sportfreunde sind bei der Suche nach einem neuen Trainer für die derzeit in der A-Junioren ...

Delegiertenversammlung Schützenbezirk 13: Ehrungen standen im Mittelpunkt

Region. Die einladenden Worte des Vorsitzendem Karl-Heinz Pitton gingen nach der Totenehrung in Richtung der letzten Jahre, ...

Weitere Artikel


Zwei PKW landen auf dem Dach

Neustadt/WW. Am Donnerstag, den 6. Februar ereignete sich gegen 0:10 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 54 zwischen ...

Frisch auf den Tisch: Gesundes Essen für Kinder

Montabaur. In Montabaur haben jetzt der Stadtrat und bereits Ende 2019 die Gremien der Verbandsgemeinde (VG) die Weichen ...

Hachenburger Brauerei hat größtes Miet-Glaslager im Westerwald

Hachenburg. Die EU hat ab dem Jahr 2021 Einweggeschirr aus Plastik verboten, um die Vermüllung der Meere und der Umwelt einzudämmen. ...

Spiegel abgefahren und geflohen

Seck. In etwa auf Höhe des Jagdhauses/ Pferdehofes kam es zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge an den jeweiligen linken ...

Rockets empfangen Eisbären aus Hamm

Limburg. Der Blick auf die aktuelle Tabelle verrät die ganze Brisanz des anstehenden Wochenendes: Die EGDL ist derzeit Spitzenreiter, ...

Zootier des Jahres 2020: Der Beo

Neuwied Die Bestände der Beos sind in den vergangenen Jahren deutlich eingebrochen; einige Arten stehen heute kurz vor der ...

Werbung