Werbung

Nachricht vom 31.01.2020    

Unterhaltsamer Seniorennachmittag in Hellenhahn-Schellenberg

Nachdem der frühere Basar für Babykleidung und Kinderspielsachen an Zugkraft verloren hatte, suchte sich das Team des „Regenbogen-Basar“ ein neues Betätigungsfeld. Der soziale Gedanke spielte auch hier eine Rolle. Es galt nunmehr, den Senioren des Ortes einen Nachmittagskaffee anzubieten. Eine große Anzahl von leckerem, selbstgebackenem Kuchen, belegten Broten und brühfrischen Kaffee bot das Basarteam an.

Viel Applaus gab es für die „Kleinen Funken“. Fotos: Willi Simon

Hellenhahn-Schellenberg. Elke Kraft begrüßte die Gäste, die diesmal wesentlich zahlreicher gekommen waren, als bei der vorherigen Veranstaltung. Und das trotz widriger Witterungsbedingungen. Es hatte sich offenbar herumgesprochen, dass die Gäste ein unterhaltsamer Nachmittag erwartet. Den Service an den Tischen hatten die emsigen Helferinnen übernommen.

Schon bald entspann sich reger Gesprächsstoff und Austausch von Erinnerungen, wie es gerade bei der älteren Generation noch Usus ist. Nach dem Kaffeegenuss wurden auch ein Aperitif angeboten und dankbar angenommen. Bei warmen und gekühlten Getränken wurde die Unterhaltung fortgesetzt.

Zwei tolle Tanzeinlagen zeigten die „Kleinen Funken“ in ihren blau-weißen Kostümen. Sie erfreuten Omas und Opas, die im Publikum saßen und ernteten kräftigen Applaus und für Jeden ein kleines Präsent. Die Truppe wird auch die Möhnensitzung „Laaste Bijster“ bereichern. Einen zwerchfellerschütternden Sketch führten „Anni“ (Elke Kraft) und „Ernst“ (Tanja Theis) auf. Sie befinden sich im Urlaub. Die Mittagsruhe für „Ernst“ wird allerdings permanent durch Drangsalierungen von „Anni“ unterbrochen, die zum Schluss, als Ernst sich auch einmal entspannen will, zu einem „10 Kilometer Gebirgsmarsch“ auffordert. Willi Simon hatte danach noch einen „gespielten Witz“ parat; ein Lacherfolg.

Es war ein gelungener Nachmittag, den die Senior/innen erlebten und die sich bereits auf die Fortsetzung freuen. Der Erlös aus einem kleinen Kostenbeitrag, der erhoben wurde, geht zu gleichen Teilen an den Katholischen Kindergarten St.Petrus in Ketten, die „Schellenberg-Grundschule“ und die „Kleinen Funken“.
Willi Simon


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: Unterhaltsamer Seniorennachmittag in Hellenhahn-Schellenberg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona – die neuesten Zahlen aus dem Westerwaldkreis

Am 18. September gibt es 532 (+6) bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 469 wieder genesen. 397 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne.


Leichtkraftradfahrer schwer verletzt, Unfallverursacher flüchtig

Am heutigen Freitag befuhr ein PKW-Fahrer regelwidrig die halbseitige Fahrbahnverengung in der Nassauischen Straße in Bad Marienberg. Dadurch wurde ein kleiner Schulbus im Gegenverkehr zum abrupten Abbremsen gezwungen, ein junger Leichtkraftrad-Fahrer fuhr auf den Schulbus auf und erlitt schwere Verletzungen. Der Unfallverursacher flüchtete. Die Polizei bittet um Zeugenaussagen.


Region, Artikel vom 18.09.2020

Verkehrsunfall mit vermutlich verletztem Kind

Verkehrsunfall mit vermutlich verletztem Kind

In Westerburg ereignete sich am Mittwoch ein Verkehrsunfall, bei dem ein Kind vermutlich bei einem abrupten Bremsvorgang als Autoinsasse verletzt wurde, weil es gegen die Windschutzscheibe prallte. Die Polizei Westerburg sucht Zeugen des Vorfalls, insbesondere den Fußgänger, der die Bremsung verursachte und anschließend einen Disput mit dem Autofahrer hatte.


Region, Artikel vom 18.09.2020

Stromausfall – was tun?

Stromausfall – was tun?

Insbesondere bei längerfristigen Stromausfällen, Störungen von Kommunikationsnetzen oder bei anderen außergewöhnlichen Gefahrenlagen können Notrufe möglicherweise nicht mehr zu den Leitstellen gesendet werden. Deshalb sehen die Einsatzpläne der Feuerwehren vor, dass bei Stromausfall spätestens nach einer halben Stunde die Feuerwehrgerätehäuser besetzt werden.


Region, Artikel vom 17.09.2020

In Hilgert muss Panzergranate gesprengt werden

In Hilgert muss Panzergranate gesprengt werden

In der Gemarkung Hilgert wurde eine Panzergranate gefunden, die am kommenden Sonntag, 20. September, um 11 Uhr kontrolliert gesprengt werden muss. Dazu müssen ab 9 Uhr Teile der Ortsgemeinde Hilgert evakuiert werden.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Mitmachen beim Kinder-Leseclub der Stadtbücherei Hachenburg

Hachenburg. Grundschulkinder der Klassen 1 bis 4 treffen sich einmal im Monat.

Folgende Termine stehen für die Leseclub-Treffen ...

Amateurtheater “oase“ Montabaur spielt „Love Letters“

Montabaur. Bitte beachten Sie, dass das Theater, den Hygieneregeln folgend, nur wenige Plätze verkaufen kann. Vorstellungen ...

Literaturmatinee im Stöffel präsentiert Peter Probst und „Wie ich den Sex erfand“

Enspel. Die Matineen sind eine Kooperation des Kulturbüros des Verbandsgemeinde Westerburg mit dem Stöffel-Park.

Etwas ...

Kleinkunst-Neustart mit einer Reihe „FOLK & FOOLS – Spezial“

Montabaur. Nachdem die „Westerwälder Kabarettnacht“ in Oberelbert und die komplette Konzertreihe von „Musik in alten Dorfkirchen“ ...

Grenzgänger auf Denkmaltour: Besichtigungsfahrt durch’s "WällerLand"

Westerburg. Los ging es an der Tourist-Information WällerLand am Wiesensee (TiWi), wo sich die gut 30 Teilnehmer anmeldeten ...

Bernd Brunner: Die Erfindung des Nordens

Hachenburg/Neuwied. Die Kulturgeschichte einer Himmelsrichtung, der Norden Europas als Mythos und Sehnsuchtsort im Lauf der ...

Weitere Artikel


Personen in Siegen nicht mit Coronavirus infiziert

Siegen. Die beiden Coronavirus-Verdachtsfälle in Siegen haben sich nicht bestätigt, wie der Kreis Siegen-Wittgenstein in ...

Versuchter Einbruch in Filiale der Sparkasse Höhn

Höhn. Gestern Abend kam es gegen 23:40 Uhr zu einem versuchten Einbruch in die Filiale der Sparkasse Höhn in der Rheinstraße. ...

Auf ein Neues! – Neujahrsempfang im Herz-Jesu-Krankenhaus

Dernbach. „Woher kommt es, dass Sie das sagen?" Mit diesem einfachen Satz können Ärzte die Kommunikation mit ihren Patienten ...

Evangelische Erwachsenenbildung lockt mit kunterbuntem Programm

Westerburg. Auch in diesem Jahr finden sich wieder zahlreiche Leckerbissen in dem beliebten Katalog, der in allen Evangelischen ...

Einbrüche in Firmen - Zeugen gesucht!

Luckenbach. In der Nacht vom 29. Januar, 21 Uhr, auf den 30. Januar, 6 Uhr, wurde im Industriegebiet in der Leystraße in ...

Zwei Verletzte: PKW schob Traktor von der Straße

Gemarkung Ailertchen. Am 30. Januar gegen 19:25 Uhr kam es auf der B255 zwischen Höhn und Ailertchen zu einem schweren Verkehrsunfall. ...

Werbung