Werbung

Nachricht vom 31.01.2020    

Evangelische Erwachsenenbildung lockt mit kunterbuntem Programm

Prallgefüllt ist es wieder- das aktuelle Jahresprogramm der Evangelischen Familien- und Erwachsenenbildung im Dekanat Westerwald (EEB). Die beiden Bildungsreferentinnen des Dekanats, Pfarrerin Sabine Jungbluth und Regina Kehr freuen sich, dass wieder so viele interessante Veranstaltungen angeboten werden können. Der Inhalt der knapp 50 Seiten starken Broschüre: mehr als 60 Vorträge, Seminare, Workshops, Konzerte und Reisen finden sich im Heft.

Regina Kehr (links) und Sabine Jungbluth präsentieren vor dem Karl-Herbert-Haus in Westerburg das neue Programm der Evangelischen Erwachsenenbildung. Foto: Sabine Hammann-Gonschorek

Westerburg. Auch in diesem Jahr finden sich wieder zahlreiche Leckerbissen in dem beliebten Katalog, der in allen Evangelischen Kirchengemeinden, dem Karl-Herbert-Haus in Westerburg und vielen öffentlichen Einrichtungen ausliegt.

Besonders spannend dieses Mal – und in Zusammenarbeit mit dem Jahresmotto des Dekanats und der Kirchengemeinden „bewegt“ – die Reihe „Churches for Future“. In Zeiten des Klimawandels sieht die Erwachsenenbildung ganz genau hin, was wir alle zur Bewahrung der Schöpfung beitragen können. Da geht es zum Beispiel um insektenfreundliche Gartengestaltung am 2. März um 19 Uhr in Westerburg, die Herstellung von Plastikfreien Haushaltshelfern am 4. März um 9 Uhr in Neuhäusel und am 18. August um 19:30 Uhr um den Lebensraum des Bibers, der sich vor gut zwei Jahren am Saynbach zwischen Freilingen und Wölferlingen angesiegelt hat.

2020 feiert das Dekanat den 200. Geburtstag der berühmten britischen Krankenschwester Florence Nightingale. Grund genug das Leben dieser Frau, die sich in den Dienst der Ärmsten stellte, in zwei Terminen, nämlich am 4. Februar um 14 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus in Berod und am 5. März um 14:30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Winnen zu betrachten.
Die Bibel besser verstehen – dabei helfen sogenannte Egli-Figuren. Sie ermöglichen durch die plastische Darstellung die Identifikation mit den Menschen der Bibel und ihrer Botschaft. Die Figuren aus Stoff und Draht werden an sechs Abenden im Februar und März in der Evangelischen Kita „Purzelbaum“ in Wahlrod hergestellt.

Auch musikalische Angebote dürfen in dem Programm nicht fehlen. So wird beispielsweise die Dekanatskantorei Montabaur, die Cappella Taboris und ein Streichorchester jeweils am 10. April, am 10. Mai und am 13. Dezember gemeinsam in Montabaur aufspielen.

Die blühende Frauenarbeit im Dekanat zeigt sich an den vielfältigen Angeboten für Frauenfrühstücke und Gesprächskreise. Unter anderem sind in Westerburg, Montabaur, Altstadt, Höchstenbach, Freirachdorf, Gemünden und Dreifelden Frauen - zum Teil ökumenisch - zusammen aktiv. Dabei fehlt auch nicht ein Dekanatsfrauenfrühstück in Wallmerod, der Internationale Frauentreff des Arbeitskreises Asyl und Integration in Hachenburg und das beliebte Meditative Tanzen in Willmenrod.

Natürlich spielt das gute Miteinander auch während der vielen Reisen eine große Rolle – in diesem Jahr zum Beispiel im Mai als Studienfahrt nach Ostpreußen, im Juni zum Segeln auf das Ijsselmeer oder, ebenfalls im Juni, zum Wandern in die Pfalz.

Reisen, Workshops, Konzerte: Die Palette des aktuellen EEB-Jahresprogramms ist kunterbunt wie eh und je und offen für alle. „Deshalb hoffen wir“, sagen die beiden Bildungsreferentinnen, „dass unsere Veranstaltungen den Menschen auch in diesem Jahr Freude bereiten und sie bereichern.“ Weitere Infos sowie Anmeldungen zu den einzelnen Veranstaltungen gibt´s bei der Evangelischen Erwachsenenbildung im Evangelischen Dekanat Westerwald, Telefon 02663/968223, E-Mail: info@eeb-westerwald.de. Das komplette Programm kann auch im Internet eingesehen werden: www.eeb-westerwald.de oder auf der Dekanatswebsite www.evangelischimwesterwald.de. (shg)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Evangelische Erwachsenenbildung lockt mit kunterbuntem Programm

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert sinkt weiter

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am heutigen Sonntag insgesamt 3.715 (+56) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 209 aktiv Infizierte. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Land bei 76,7.


Hachenburg: Zukunftssichere Gesundheitsversorgung umsetzen

Eine ortsnahe und zukunftssichere Gesundheitsversorgung ist im ländlichen Raum von besonderer Bedeutung. Bei einem Vor-Ort-Termin hat sich CDU-VG-Bürgermeisterkandidat Stefan Leukel bei Ortsbürgermeisterin Birgitta Käckermann über den Sachstand für den geplanten Krankenhaus-Neubau seitens der Ortsgemeinde Müschenbach informiert.


Verkehrsunfälle durch Eisplatten und unter Betäubungsmitteleinfluss

Die Polizeiautobahnstation Montabaur meldet einen Verkehrsunfall durch von einem LKW abgerutschte Eisplatten auf der A 3 bei Dernbach sowie einen Verkehrsunfall unter Betäubungsmittel- und Alkoholeinfluss bei Dierdorf. Verletzt wurde niemand.


Person in Weiher: Rettungseinsatz stellte sich als Falschalarm raus

Durch einen Passanten wurde am Mittag eine augenscheinlich hilflose Person im Haiden-Weiher, einem der Seen der Westerwälder Seenplatte, in Dreifelden, Ortsteil Seeburg, gemeldet.


Region, Artikel vom 17.01.2021

Brand einer Heizungsanlage in Wohnhaus

Brand einer Heizungsanlage in Wohnhaus

Am Sonntag, 17. Januar 2021, gegen 11 Uhr, kam es zu einem Einsatz der Feuerwehr an einem Wohnhaus in der Bogenstraße in Langenbach bei Kirburg. Dort war es zu einem Brand der Heizungsanlage im Kellerraum gekommen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert sinkt weiter

Montabaur. Am Samstag erreichte das Gesundheitsamt die Information, dass eine 77-jährige Frau aus der VG Montabaur und ein ...

Brand einer Heizungsanlage in Wohnhaus

Langenbach bei Kirburg. Demnach war der Ölbrenner der Anlage in Brand geraten. Hierdurch wurde die Heizungsanlage sowie die ...

Verkehrsunfälle durch Eisplatten und unter Betäubungsmitteleinfluss

Dernbach. Am Freitagvormittag, 15. Januar 2021 gegen 11:40 Uhr ereignete sich auf der Bundesautobahn 3 in Fahrtrichtung Köln, ...

Nicole nörgelt – über die Freuden des Fernunterrichts

Region. „Ich muss Schluss machen“, piepst sie mit Grabesstimme. „Meine… ähm… Schüler nehmen anscheinend grade das Klassenzimmer ...

DRK-Bilanz zur Impfung in Pflege- und Altenheimen

Region. Der Präsident des DRK-Landesverbandes Rheinland-Pfalz e.V., Rainer Kaul, zieht nach drei Wochen der aufsuchenden ...

Person in Weiher: Rettungseinsatz stellte sich als Falschalarm raus

Dreifelden. Zunächst musste davon ausgegangen werden, dass eine Person auf dem Weiher im Eis eingebrochen sein könnte. Daher ...

Weitere Artikel


Unterhaltsamer Seniorennachmittag in Hellenhahn-Schellenberg

Hellenhahn-Schellenberg. Elke Kraft begrüßte die Gäste, die diesmal wesentlich zahlreicher gekommen waren, als bei der vorherigen ...

Personen in Siegen nicht mit Coronavirus infiziert

Siegen. Die beiden Coronavirus-Verdachtsfälle in Siegen haben sich nicht bestätigt, wie der Kreis Siegen-Wittgenstein in ...

Versuchter Einbruch in Filiale der Sparkasse Höhn

Höhn. Gestern Abend kam es gegen 23:40 Uhr zu einem versuchten Einbruch in die Filiale der Sparkasse Höhn in der Rheinstraße. ...

Einbrüche in Firmen - Zeugen gesucht!

Luckenbach. In der Nacht vom 29. Januar, 21 Uhr, auf den 30. Januar, 6 Uhr, wurde im Industriegebiet in der Leystraße in ...

Zwei Verletzte: PKW schob Traktor von der Straße

Gemarkung Ailertchen. Am 30. Januar gegen 19:25 Uhr kam es auf der B255 zwischen Höhn und Ailertchen zu einem schweren Verkehrsunfall. ...

Musikverein/Jugendmusikverein Holler: Neujahrskonzerte „2020“

Holler. Als Format hatten sich die erfindungsreichen Musikerinnen und Musiker in diesem Jahr eine „Chart-Show“ einfallen ...

Werbung