Werbung

Nachricht vom 29.01.2020    

Auswärts in Hamm und Herford: Rockets vor schweren Aufgaben

Für die EG Diez-Limburg geht es weiter Schlag auf Schlag: Das knallharte Auftaktprogramm in die Pre-Playoffs findet an diesem Wochenende ausschließlich auf fremdem Eis statt – und sorgt zudem für ein Wiedersehen mit den zwei größten Konkurrenten aus der Hauptrunde: Am Freitag spielen die Rockets bei den Ice Dragons Herford (20.30 Uhr), am Sonntag bei den Eisbären Hamm (18.30 Uhr). Zwei Spiele mit richtungsweisendem Charakter.

Konstantin Firsanov und Dominik Luft gegen Herford. Foto: fischkoppMedien

Diez-Limburg. „Das erste Wochenende in de Pre-Playoffs hat uns gezeigt, was wir alle erwartet hatten: Die Hauptrunde ist Geschichte. Die Saison beginnt bei null. Und jedes Spiel wird ein harter Kampf werden“, sagt EGDL-Trainer Frank Petrozza. Zwar waren die Rockets mit einem souveränen 10:1 gegen Ratingen in die Runde gestartet, die Ice Aliens waren jedoch personell arg gebeutelt. Sonntagabend verloren die Mannen von der Lahn dann in Neuwied mit 5:6. Die Partie wurde unter der Woche wie erwartet am grünen Tisch mit 5:0 für Neuwied gewertet worden, weil bei der EGDL ein Spieler zum Einsatz kam, der zwar auf der offiziellen Mannschaftsmeldung stand, nicht aber auf dem Spielberichtsbogen.

„Wir lassen uns nicht davon blenden, dass wir in der Hauptrunde die Liga dominiert haben. Es gibt keinen Grund, sich auf irgendetwas auszuruhen und zu glauben, es geht nun genau so weiter“, sagt Petrozza. „Ich habe immer gesagt: Wir müssen von Spiel zu Spiel schauen. Und das werden wir auch weiterhin tun. Es ist einfach für die anderen zu sagen, Diez sei der klare Favorit nach dieser Hauptrunde. Wir alle wissen: Die anderen Mannschaften haben auch richtig gute Kader beisammen. Jedes Spiel wird ein harter Kampf. Aber genau so soll Eishockey auch sein. Es geht nicht ohne Kampf und Leidenschaft.“



Davon erwartet der Trainer schon am Freitagabend in Herford eine Menge. Die Ice Aliens sind perfekt mit zwei Siegen gegen Neuwied und Ratingen in die Runde gestartet und strotzen vor Selbstbewusstsein. „Wir müssen clever spielen und smart sein auf dem Eis“, fordert der Trainer. „Vor allem müssen wir von der Strafbank wegbleiben, denn das kostet einfach zu viel Kraft. Das gilt für alle Spiele, die jetzt kommen, besonders aber für die schweren Aufgaben in Herford und Hamm.“ Auch die Eisbären sind mit zwei Siegen gegen Dinslaken perfekt in die Pre-Playoffs gestartet. Hamm und Herford werden im Rennen um die besten Play-off-Plätze vermutlich die stärksten Gegner sein neben Neuwied. Umso wichtiger wäre es, am Wochenende bei beiden Teams zu punkten.

Der Ausblick / Pre-Playoffs
Freitag, 20.30 Uhr: Herford versus EGDL
Sonntag, 18.30 Uhr: Hamm versus EGDL
(Tom Neumann, Pressesprecher EG Diez-Limburg)



Kommentare zu: Auswärts in Hamm und Herford: Rockets vor schweren Aufgaben

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Stromausfall in Montabaur, Heiligenroth und Dernbach

Die Strom-Versorgung war für rund eine Stunde unterbrochen: Am Montag, 26. Juli, kam es gegen 8.15 Uhr zu einem Stromausfall in Montabaur, Heiligenroth und Dernbach. Grund dafür waren Tiefbauarbeiten einer Baufirma, die ein Mittelspannungskabel beschädigten.


Unfälle auf der A3: Bei Montabaur krachte es dreimal innerhalb weniger Stunden

Am Sonntag, 25. Juli kam es in den Nachmittagsstunden auf der BAB 3 im Bereich Montabaur in beiden Fahrrichtungen zu insgesamt drei Verkehrsunfällen innerhalb weniger Stunden. Bei einem der Unfälle wurden drei Personen leicht verletzt.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenz klettert langsam, aber stetig

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, 26. Juli, zehn neu festgestellte Corona-Fälle seit dem Wochenende. Der Westerwaldkreis verzeichnet damit aktuell laut Gesundheitsamt 35 aktiv Infizierte.


Metzgerei Fries in Eitelborn: Traditionelles Handwerk seit über 100 Jahren

Ja, es gibt sie noch, eine Metzgerei, die sich ganz dem traditionellen Handwerk verschrieben hat und sich dem Trend der Wurst- und Fleischindustrie entgegenstellt. Scheinbar mit Erfolg, denn die Metzgerei Fries in Eitelborn hat seit Jahrzehnten einen treuen Kundenstamm, der die Qualität der Fleischwaren zu schätzen weiß.


Gemeinsam das Gelbachtal entwickeln: Drei Verbandsgemeinden arbeiten zusammen

Gemeinsam das Gelbachtal entwickeln: Akteure aus dem Tal sowie Vertreter der drei Verbandsgemeinden Bad Ems-Nassau, Diez und Montabaur trafen sich in Ettersdorf zur Arbeitssitzung, um mit ihrem Praxiswissen den Masterplan weiterzuentwickeln und das neue Markenzeichen in Augenschein zu nehmen.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Neue Gesichter im Vorstand des Fußballkreis Westerwald-Sieg

Weyerbusch/Region. Mit Wehmut schreibt der Fußballkreis Westerwald-Sieg über den letzten Kreistag gleich zu Beginn, dass ...

Jahreshauptversammlung der Schiedsrichtervereinigung Fußballkreis Westerwald-Sieg

Region. Im Totengedenken erinnerte Schütz im Besonderen an den ehemaligen Bundesliga-Schiedsrichter Norbert Fuchs aus Herdorf.

Bericht ...

Altenkirchen: Spendenlauf für Flutopfer am 31. Juli und 1. August

Altenkirchen. Als das Horror-Szenario aus dem Ahrtal publik wurde, gab es bei den Verantwortlichen von „MaJu SRL United“ ...

Neitersen: Benefizspiel mit Traditionself von Bayer 04 zugunsten Flut-Geschädigter

Neitersen/Region. Die Welle der Solidarität für die Opfer der Flutkatastrophengebiete ist riesig und besonders schlägt die ...

Gürth und Kolberg erfolgreich bei U20-Europameisterschaft in Tallinn

Region: Olivia Gürth holt nach einem spannendem Duell EM-Gold: Bei den Leichtathletik-Europameisterschaften der U20 in Tallinn ...

Kreisjugendleiter Heinz Salzer für 21 Jahre Tätigkeit geehrt

Alpenrod. Ab 1974 ist Heinz Salzer C-Jugendtrainer beim FC Alpenrod-Lochum, es folgen Stationen als A- und B-Jugendtrainer ...

Weitere Artikel


Girls´and Boys´ Day 2020

Region/Mainz. Der Tag startet in der Helmut Kohl-Landesgeschäftsstelle mit einer Diskussion mit dem Spitzenkandidaten der ...

Rheinland-pfälzische Wirtschaft begrüßt Übergangsphase beim Brexit

Koblenz. „Die Unternehmen im Land, die Geschäftsbeziehungen nach Großbritannien unterhalten, sind erleichtert, dass es diese ...

Kleines Dorf – große Feier: 750 Jahre Gemeinde Mudenbach

Mudenbach. Am Samstagabend findet im Anschluss an den Zeltgottesdienst (18 Uhr) ein feierlicher Festkommers unter Mitwirkung ...

Verkehrsunfall mit Personenschaden auf A 48

Koblenz. In Folge des Zusammenstoßes konnte die Fahrertür nicht mehr geöffnet werden, sodass es der Fahrerin nicht möglich ...

Jahresprogramm der Kreisjugendpflege erschienen

Montabaur. Vom Kniggekurs für Kinder und Jugendliche über Tagestouren in Museen oder den Zoo, verschiedene Workshops wie ...

Patienten mit Verdacht auf Corona-Virus in Siegener Krankenhaus

Siegen. Landrat Andreas Müller bestätigte den ersten Verdachtsfall während des IHK-Jahresempfangs am Dienstagabend. Christoph ...

Werbung