Werbung

Nachricht vom 28.01.2020    

Größtes Miet-Glaslager für Veranstaltungen im Westerwald

Die Westerwald-Brauerei stellt am Mittwoch, dem 5. Februar um 18 Uhr ihr erweitertes Konzept für alle vor, die in der Region typische Feste und Veranstaltungen durchführen. Geladen sind dazu interessierte Vereinsvertreter sowie Festveranstalter. Silke Holzenthal und Klaus Strüder aus der Abteilung „Fest- und Mietservice“ der Westerwälder Privatbrauerei bitten um Anmeldung im Vorfeld – am besten per E-Mail unter s.holzenthal@hachenburger.de.

Foto: Wolfgang Tischler

Hachenburg. Worum geht es an dem Abend? Das Verbot von Einweggeschirr ab 2021 hat auch Einfluss auf die Durchführung von Festen und Veranstaltungen. Im Sinne der Nachhaltigkeit gibt es von der Brauerei künftig keine Einwegplastikbecher mehr, stattdessen spezielle bruchsichere und stapelbare Kunststoff-Mehrwegbecher, da auf einigen Veranstaltungen kein Glas eingesetzt werden darf. Hier hat die Brauerei für die neue Saison einen neuen Pool von insgesamt rund 100.000 Mehrweggläsern und dem neuen Hachenburger Mehrweg-Cup aufgebaut, der künftig von jedem, der Hachenburger im Ausschank hat, angemietet werden kann.

Zur schnellen Reinigung können passende Gläserspülmaschinen direkt dazu gebucht werden. Zur Vereinfachung für die Veranstaltungen hat das Unternehmen weiterhin in die Qualitätssicherung investiert: Alle Theken und Spülen wurden aus leichtem Aluminium neu angeschafft, der Aufbau erfolgt dadurch deutlich schneller und sicherer. Außerdem werden die neuen leistungsstarken und gleichzeitig verbrauchsarmen wassergekühlten 1,6 PS Bierkühler vorgestellt, die es künftig ausnahmslos gibt.

Ein weiterer Baustein an dem Abend ist die weitere Qualitätssteigerung beim Bierzapfen auf Veranstaltungen. In einer kleinen Ausstellung werden an dem Abend außerdem alle weiteren Mietmaterialien vorgeführt, die erforderlich sind, um ein Fest erfolgreich zu feiern. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Größtes Miet-Glaslager für Veranstaltungen im Westerwald

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt mit 29 Jahren

Die Trauer ist groß: Die bekannte Bloggerin Mia de Vries ist am Sonntag, 23. Februar, gestorben. Als „@Vriesl“ hatte sie in den vergangenen Jahren auf Instagram die Menschen an ihrem Schicksal teilhaben lassen. Die junge Frau aus Dernbach im Westerwald hatte im Mai 2017 mit 26 Jahren die Diagnose Brustkrebs erhalten.


Wirtschaft, Artikel vom 23.02.2020

Stromausfall nach Unwetter am Karnevalssonntag

Stromausfall nach Unwetter am Karnevalssonntag

Das Unwetter am Karnevalssonntag hatte auch Folgen für die Stromversorgung in Teilen der Verbandsgemeinden Hachenburg und Montabaur. Aufgrund des Sturmes wurden Bäume entwurzelt, die in eine Freileitung in der Nähe von Astert fielen. Diese Freileitung wurde heruntergerissen. Die Folge war ein Kurzschluss um 18.43 Uhr.


Region, Artikel vom 23.02.2020

Unfallflüchtiger Fahrer und betrunkener Fahrer

Unfallflüchtiger Fahrer und betrunkener Fahrer

In Rennerod fuhr ein Unfallverursacher nach dem Zusammenstoß auf einem Parkplatz einfach davon. Die Polizei bittet um Zeugenaussagen. Durch einen Zeugenhinweis konnte ein erheblich alkoholisierter Mann in Höhn angetroffen und an weiterem Autofahren gehindert werden.


Neuer Vorstand des CDU Ortsverbands Wallmerod gewählt

In der Mitgliederversammlung des neuen CDU-Ortsverbands Wallmerod – Berod – Molsberg - Zehnhausen standen Vorstandswahlen auf dem Programm. Nachdem Ewald Gläßer aus Wallmerod in den letzten 15 Jahren den CDU-Ortsverband Wallmerod als Vorsitzender geleitet hat, trat er aktuell aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr an. Einstimmig zum neuen 1. Vorsitzenden wurde Collin Schmidt aus Berod von der Versammlung gewählt.


Region, Artikel vom 23.02.2020

Ein Gottesdienst, der um die Welt geht

Ein Gottesdienst, der um die Welt geht

Er ist eine der größten ökumenischen Bewegungen weltweit und spannt bereits seit 1927 ein internationales Netz von Gebet und Solidarität um den Globus: Der „Weltgebetstag der Frauen“ steht am ersten Freitag im März jedes Jahres fest im Veranstaltungskalender evangelischer und katholischer Gemeinden weltweit. Christinnen aus 120 Ländern nehmen daran teil.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Stromausfall nach Unwetter am Karnevalssonntag

Koblenz. Betroffen war der Netzbereich der Umspannanlage Höchstenbach, zu dem unter anderem die Orte Kroppach, Astert, Hattert ...

Freiwillige leisten wertvolle Dienste

Montabaur. Die Palette der sozialen Dienste ist groß. Am Donnerstag, 5. März, um 15 Uhr gibt es dazu im BiZ (Berufsinformationszentrum) ...

Cluster Klassenfahrt heißt nun KLEX Westerwald

Ein Tag in keramischen Welten
Montabaur. Von keramischen Teilen unter dem Mikroskop bis zu hochwertigen keramischen Spülen: ...

EVM erhöht Stromtarife – Erdgaspreise bleiben stabil

Koblenz. „Die Summe der einzelnen Kostensteigerungen bei den Preisbestandteilen ist leider so hoch, dass wir diese kaum durch ...

Stressbewältigung in Unternehmen für Führungskräfte im Team

Montabaur. Was aber ist zu tun, um als Führungskraft in Stress-Situationen die Ruhe zu bewahren, Emotionen steuern zu können, ...

Gesellenbriefe für Informationstechniker

Koblenz. Über Arbeit brauchen die Junggesellen wahrlich nicht zu klagen, befassen sie sich doch mit informationstechnischen ...

Weitere Artikel


Patienten mit Verdacht auf Corona-Virus in Siegener Krankenhaus

Siegen. Landrat Andreas Müller bestätigte den ersten Verdachtsfall während des IHK-Jahresempfangs am Dienstagabend. Christoph ...

Jahresprogramm der Kreisjugendpflege erschienen

Montabaur. Vom Kniggekurs für Kinder und Jugendliche über Tagestouren in Museen oder den Zoo, verschiedene Workshops wie ...

Verkehrsunfall mit Personenschaden auf A 48

Koblenz. In Folge des Zusammenstoßes konnte die Fahrertür nicht mehr geöffnet werden, sodass es der Fahrerin nicht möglich ...

Es wird laut werden in Pit‘s Kneipe in Hachenburg

Hachenburg. „LIVE TIOZ“ kann und will kein „ONKELZ“ – Ersatz sein, die Band will einfach nur dafür Sorge tragen, Kult-Songs ...

Interview (Teil 2) mit Reiner Meutsch: „Ich vergeude keine Zeit für dummes Gelaber“

Inzwischen gehören Auftritte in höchsten Politikerkreisen und in der High Society zum tagtäglichen Brot - nach wie vor mit ...

Neues Jahresprogramm des Jugendzentrums Hachenburg

Hachenburg. Unter vielen anderen Attraktionen wird es ein großes „Kreiszockerfest“, eine „Foto-Fun-Challenge“, die Teilnahme ...

Werbung