Werbung

Nachricht vom 28.01.2020    

Die Gehaltsabrechnung verstehen

Reichlich unverständlich sind für viele Arbeitnehmer die unterschiedlichen Buchstaben- und Zahlenkombinationen auf der Lohn- oder Gehaltsabrechnung. Das ist beim Arbeitsgeber Evangelische Kirche nicht anders. Hier arbeiten außer den verbeamteten Pfarrerinnen und Pfarrern auch zahlreiche Erzieher/innen in evangelischen Kitas, Gemeindesekretär/innen, Gemeindepädagogen, Kirchenmusiker/innen, Küster/innen und zahlreiche andere Berufsgruppen.

Hans Georg Kreuseler, stellv. Lieter der Regionalverwaltung Rhein-Lahn-Westerwald, erläuterte die Gehaltsabrechnung. Fotos: Sabine Hammann-Gonschorek

Westerburg. Die Mitarbeitervertretung des ehemaligen Dekanats Bad Marienberg im Dekanat Westerwald hat deshalb zu einem Infoabend ins Karl-Herbert-Haus in Westerburg mit dem stellvertretenden Leiter der Regionalverwaltung Rhein-Lahn-Westerwald in Nassau, Hans Georg Kreuseler, eingeladen. Die Regionalverwaltung erstellt die Abrechnungen für die kirchlichen Mitarbeiter. Kreuseler erläuterte den rund zwanzig Teilnehmern anhand eines Beispiels die Details der Abrechnung. Fragen waren jederzeit möglich, was die Teilnehmer ausgiebig nutzten. Fast alle hatten eigene Abrechnungen mitgebracht, um Unklarheiten beseitigen zu können.

Auch auf der Gehaltsabrechnung, wie bei jedem behördlichen Brief, könnten Eintragungen falsch sein, stellte der Referent klar. Mitunter handele es sich nur um einen vorhandenen oder eben nicht vorhandenen Buchstaben, der Auswirkungen auf die Auszahlungssumme oder die spätere Rente haben kann. Der Infoabend mit Hans Georg Kreuseler brachte so einiges Licht ins Dunkel der Gehaltsabrechnungen. Die Teilnehmer sprachen sich mehrheitlich für eine Wiederholungs- und Vertiefungsveranstaltung zu der Thematik aus. (shg)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Die Gehaltsabrechnung verstehen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 16.06.2021

Corona im Westerwaldkreis: Nur eine Neuinfektion

Corona im Westerwaldkreis: Nur eine Neuinfektion

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 16. Juni 7.408 (+1) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 100 aktiv Infizierte.


Wassererlebnispfad Hachenburg: Themen-Wanderung rund ums Wasser bei Alpenrod

Auf den Spuren des Wassers führt die Themenwanderung des Wassererlebnispfades zwischen Hachenburg und Alpenrod. Wandernde erfahren nicht nur Wissenswertes über die Bedeutung des Wassers für die Region, sondern können auch die Hachenburger Erlebnisbrauerei besuchen oder die Quelle des Brauwassers entdecken.


VGWE Hachenburg informiert über Poolbefüllung und -entleerung

Die Temperaturen steigen derzeit wieder an und erreichen in den nächsten Wochen mitunter über 30 Grad. Kaum verwunderlich, dass vermehrt Fragen von Bürgerinnen und Bürger rund um die Befüllung und Entleerung von heimischen Pools bei den Verbandsgemeindewerken auftreten.


Frontalzusammenstoß: Motorradfahrer schwer verletzt

Am Dienstagnachmittag, dem 15. Juni gegen 16.36 Uhr kam es auf der Landesstraße 313 bei Eschelbach zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt und musste mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.


Region, Artikel vom 16.06.2021

Schwerer Unfall bei Dreikirchen

Schwerer Unfall bei Dreikirchen

Am Mittwochnachmittag, den 16. Juni ereignete sich bei Dreikirchen ein schwerer Verkehrsunfall. Nach einer Vorfahrtsmissachtung kam es zum Zusammenstoß zweier PKW.




Aktuelle Artikel aus der Region


Schwerer Unfall bei Dreikirchen

Dreikirchen. Auf der Kreuzung L317 - Abfahrt Dreikirchen kam es am Mittwochnachmittag zu einem heftigen Zusammenstoß zweier ...

Zoo Neuwied: Familienzuwachs bei den Totenkopfäffchen

Neuwied. „Die Gruppe besteht aus sechs Weibchen und einem Männchen, sowie dem Nachwuchs vom vergangenen Jahr. Die diesjährigen ...

Zoos und Tierparks im Westerwald: Unsere Tipps aus der Region

Besonders zur Zeit, wo wir alle unsere Kontakte auf ein Minimum reduziert haben, ist das Spazierengehen die Freizeitbeschäftigung ...

Freibad Ransbach-Baumbach begrüßt wieder Badegäste

Ransbach-Baumbach. Wer das Freibad Ransbach-Baumbach zukünftig besuchen möchte, muss vorab auf der Internetseite baeder.ransbach-baumbach.de ...

Corona im Westerwaldkreis: Nur eine Neuinfektion

Montabaur. Der relevante Inzidenzwert RKI des Kreises liegt bei
Mittwoch, 16. Juni 23,8
Dienstag, 15. Juni 27,7
Montag, ...

Schöner Rundweg „Kleiner Wäller“ um den Wiesensee

Stahlhofen. Man kann überall auf dem Rundweg einsteigen, aber wer mit dem Auto zum Wiesensee kommt, parkt am besten auf dem ...

Weitere Artikel


Mitmachen beim Kinder-Leseclub der Stadtbücherei Hachenburg

Hachenburg. Zauberhaft und geheimnisvoll ist Astrid Lindgrens Märchenwelt. Petra und Peter, zwei Kinder so groß wie Puppen ...

Neues Jahresprogramm des Jugendzentrums Hachenburg

Hachenburg. Unter vielen anderen Attraktionen wird es ein großes „Kreiszockerfest“, eine „Foto-Fun-Challenge“, die Teilnahme ...

Interview (Teil 2) mit Reiner Meutsch: „Ich vergeude keine Zeit für dummes Gelaber“

Inzwischen gehören Auftritte in höchsten Politikerkreisen und in der High Society zum tagtäglichen Brot - nach wie vor mit ...

Veränderung der Westerwälder Vogelwelt im „Auf und Ab“ von 200 Jahren

Hundsangen. Nach Antonius Kunz und weiteren Vogelkundlern hat sich in den zurückliegenden Jahrhunderten die Vogelwelt des ...

Tödlicher Verkehrsunfall auf der L 292

Hachenburg. Zum Unfallhergang teilte die Polizei mit: „Der 54-Jährige befuhr die L 292 aus Richtung Hachenburg kommend in ...

Volkshochschule Montabaur: Programm Frühjahr/Sommer ist da

Montabaur. Die VHS Montabaur zählt durchschnittlich etwa 3.000 Teilnehmer jährlich. Sie ist für Teilnehmer ab 16 Jahren offen ...

Werbung