Werbung

Nachricht vom 27.01.2020    

Innungsversammlung der Dachdecker-Innung des Westerwaldkreises

Im Parkhotel Burggarten in Hachenburg konnte Obermeister Hans-Lothar Müller eine sehr gut besuchte Tagung eröffnen. Er begrüßte die Kolleginnen und Kollegen zum Jahresstart und wünschte allen Tagungsteilnehmern für das neue Jahr alles Gute und beste Gesundheit. Weiterhin begrüßte Obermeister Müller den Geschäftsführer des Landesinnungsverbandes für das Dachdeckerhandwerk Rheinland-Pfalz, Andreas Unger. Weiterhin begrüßte er den Fachreferenten des Tages, Andreas Dill von STEICO SE.

Neue Mitglieder von "Zukunft Dachdecker": Anna Lisa Tiefenthal und Marvin Hill. Fotos: privat

Hachenburg. In seinem Geschäftsbericht für das Jahr 2019 gab Hans-Lothar Müller einen positiven Rückblick. Die wirtschaftliche Situation ist gut zu bewerten. Dass allerdings der Fachkräftemangel und unbesetzte Ausbildungsplätze die betriebliche und wirtschaftliche Situation nicht vereinfachen, sei allen klar. Gerade bei der Mitarbeiterwerbung muss verstärkt auf die guten Berufsaussichten im Dachdeckerhandwerk und die Sicherheit der Arbeitsplätze hingewiesen werden. Hans-Lothar Müller dankte seinen Vorstandskollegen für die geleistete Vorstandsarbeit und beendete den Geschäftsbericht.

Geschäftsführer Andreas Unger referierte über die Arbeit des Landesinnungsverbands. Er verwies auf einen wichtigen Termin in diesem Jahr. Der Landesverbandstag findet im Westerwaldkreis im Lindner-Hotel am Wiesensee statt. Die Planungen sind in vollem Gange. Obermeister Hans-Lothar Müller und sein Stellvertreter Alexander Baldus erläuterten den Anwesenden den Planungsstand.



Die Nachwuchsarbeit von „Zukunft Dachdecker“, der Nachwuchsorganisation des Landesinnungsverbands, trug ebenfalls Früchte. Im Kreise der Innungsversammlung konnte Geschäftsführer Andreas Unger zusammen mit Lukas Zerfas von Zukunft Dachdecker und Obermeister Hans-Lothar Müller, Anna Lisa Tiefenthal und Marvin Hill als neue Mitglieder der Nachwuchsorganisation Zukunft Dachdecker begrüßen.

Im anschließenden Fachreferat gab Andreas Dill Hinweise für die Modernisierung mittels Holzfaserdämmstoffe.

Nach Beendigung der Tagesordnung schloss Obermeister Müller die gut verlaufene Tagung. (PM)


Mehr zum Thema:    Handwerk   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Innungsversammlung der Dachdecker-Innung des Westerwaldkreises

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Weiter rückläufige Zahlen

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 10. Mai 6.944 (+9) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 543 aktiv Infizierte, davon 366 Mutationen.


Neues Hilfeleistungslöschfahrzeug für VG Hachenburg

Nachdem bereits Anfang April ein neues Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug HLF 20 für den Löschzug Hachenburg beim Aufbauhersteller Ziegler abgeholt werden konnte, rückt dieses multifunktionale Fahrzeug nach ausführlicher Einweisung der Einsatzkräfte nun auch im Einsatzfall aus.


Mehrfache Sachbeschädigung durch Sprühen mit weißer Farbe

Am heutigen Montag, dem 10. Mai 2021, wurde gegen 17 Uhr durch einen Geschädigten eine Sachbeschädigung an seinem Fahrzeug gemeldet. Hier wurde das Fahrzeug mit weißem Lack an einer Vielzahl von Stellen am Wagen besprüht.


Backhaus Hehl und Hachenburger Brauerei erfinden Bierretter-Brötchen

Normalerweise sind eine Bäckerei und eine Brauerei zweierlei Paar Schuhe, doch wenn innovative Köpfe zueinanderfinden, dann kann aus dieser Allianz durchaus etwas nicht Alltägliches entstehen. Wie kam die Idee zum Bierretter-Brötchen zustande? Wir haben nachgefragt.


Verkehrsuntüchtigen LKW in Rennerod sichergestellt

Wegen polizeilich festgestellter gravierender Mängel, vor allem die Bremsen betreffend, wurde ein rumänischer LKW in Rennerod bis zur Instandsetzung an der Weiterfahrt gehindert.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Streiks des privaten Omnibusgewerbes werden fortgesetzt

Mainz/Region: Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ruft auf Grund der bestehenden Blockadehaltung des Arbeitgeberverbandes, ...

Andreas Haderlein: Wäller Markt kann europäisches Vorzeigemodell werden

Bad Marienberg. Es ehrt die Macher des Wäller Marktes, dass der Wirtschaftspublizist, Innovationsberater und Autor des Ratgebers ...

Ziegelherstellung in modernster 3D-Druck-Technologie mit Keramik

Höhr-Grenzhausen. Im Forschungszentrum des Mittelstandsverbundes „Mein Ziegelhaus GmbH & Co. KG“ mit Sitz im „CeraTechCenter“ ...

Bachelor Professional in Bilanzbuchhaltung

Koblenz. Ermöglicht wurde dies durch die Novellierung des Berufsbildungsgesetz. Die IHK-Akademie Koblenz hat ihre Lehrgänge ...

Drei weitere Wärmebildkameras für die Feuerwehren

Hachenburg. Nachdem bereits im Sommer 2020 sechs Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Hachenburg jeweils eine Wärmebildkamera ...

35 Prozent aller Neueinstellungen im Westerwaldkreis befristet

Montabaur/Region. „In der Pandemie können Befristungen für die Betroffenen leicht zur Falle werden, wenn Unternehmen Arbeitsverträge ...

Weitere Artikel


Neue Pumpen für die Feuerwehren Heilberscheid und Nomborn

Montabaur. Die Pumpen heißen Hydrofighter PFPN 10/1500 und ihr Name drückt aus, was sie sind: Gerätschaften der neuesten ...

Schwerpunktthema Tagespflege bei Mitgliederversammlung

Horbach. Um 15 Uhr sind dazu alle Mitglieder und weitere Interessenten im Gesellschaftsraum des Hauses willkommen. Bei Kaffee ...

Fotos zeigen Schönheit der Westerwälder Seenplatte

Freilingen. In brillanten, künstlerisch gestalteten Fotografien entdecken die Besucher eine vertraute Landschaft in neuem ...

Neujahrsempfang des CDU-Ortsverbands Westerburg

Westerburg. Er begrüßte in der Riege des vollen Saals unter anderen auch den Europaabgeordneten Ralf Seekatz, Bundestagsabgeordneten ...

Statement zum geplanten Krankenhausstandort in Hattert

Hattert. „Leider werden derzeit nicht nur positive Stimmen laut. Es kursieren diverse Gerüchte rund um den Neubau. Auch wird ...

AWO Bezirksverband Rheinland richtet Quartiersentwicklungsstelle ein

Region. Mit dem demografischen Wandel entstehen gegenwärtig Versorgungslücken und Bedarfe in der pflegerischen und häuslichen ...

Werbung