Werbung

Kultur | - keine Angabe -


Nachricht vom 26.01.2020    

Kulturvereinigung Hadamar: Das Jahresprogramm 2020

Mit ein paar neuen Veranstaltungsformaten und vielen bewährten Angeboten gestaltet die Kulturvereinigung Hadamar ihr Jahresprogramm 2020. Es beginnt in Zusammenarbeit mit einer anderen kulturellen Institution der Stadt: Am Freitag, 6. März, veranstaltet der Verein gemeinsam mit der Fürst-Johann-Ludwig-Schule das Jubiläumskonzert der Schulband „Teacher's Despair".

Mit der Schulband „Teacher's Despair" beginnt das Veranstaltungsjahr der Kulturvereinigung Hadamar. Foto: Fürst-Johann-Ludwig-Schule

Hadamar. Vor 25 Jahren entstand das Ensemble, das seitdem Rock und Pop in großer Besetzung live auf die Bühne bringt. Beim Jubiläumskonzert in der Stadthalle unter dem Titel „Listen to the music" werden die Band in ihrer aktuellen Besetzung, befreundete Formationen und eine All-Star-Zusammensetzung mit ehemaligen Bandmitgliedern vertreten sein. Der Kartenvorverkauf beginnt voraussichtlich Anfang Februar.

Rockig und klassisch zugleich geht es am 3. April weiter. Dann gastieren in der Aula des Hadamarer Schlosses Rebecca Kollang und Daniel Kleiter. Mit Klavier und Gesang schaffen sie ganz eigene Interpretationen bekannter Rock- und Popsongs.

Kurz nach der Jahreshauptversammlung am 28. April im Hotel Nassau-Oranien will die Kulturvereinigung am 30. April ein neues Veranstaltungsformat ausprobieren: Im Keller des Schlosses steigt an diesem Abend der Tanz in den Mai. Mit aktueller Musik und Hits aus den vergangenen Jahrzehnten darf und soll in den historischen Mauern getanzt werden.

Am 3. Mai wird der ukrainische Kammerchor Oreya unter der Leitung von Alexander Vatsek in der Pfarrkirche St. Johannes Nepomuk zu Gast sein und für den 24. Mai ist die zehnte Auflage des Hadamarer Orgelspaziergangs angesetzt. Wieder werden dabei verschiedene Kirchen in der Kernstadt zu Konzertorten, zwischen denen das Publikum in kurzen Spaziergängen weiterzieht.

Zu den Liebfrauenkonzerten hat die Kulturvereinigung auch für die Spielzeit 2020 sowohl ein heimisches als auch ein von weiter her angereistes Ensemble eingeladen. Am 27. Juni wird der Gospelchor „Allegro" aus Weilmünster unter der Leitung von Michael Weber den Kirchenraum mit Klängen füllen. Beim zweiten Konzert am 12. September wird das Trio Glissando Stuttgart unter der Leitung von Matthias Nassauer sein Programm „Von Bach bis Sinatra" präsentieren. Zwischen den beiden Liebfrauenkonzerten wird sich die Kulturvereinigung am 26. Juli wieder mit dem Jazz-Konzert zum Kirmesfrühschoppen auf dem Schlossplatz an der Hadamarer Kirmes beteiligen. Dafür hat sich erneut die Comitolo Big Band angekündigt.

Ebenfalls seit Jahren ein fester Bestandteil des Jahresprogramms ist das geistliche Konzert im Herbst mit der Kantorei des evangelischen Dekanats Runkel und dem Mittelhessischen Kammermusikensemble. Für dieses Jahr hat Initiator und Leiter Martin Buschmann die h-Moll-Messe von Johann Sebastian Bach ausgewählt. Dazu wird die Pfarrkirche St. Johannes Nepomuk am 14. November zum Konzertort.

Beim Weihnachtsmärchen mit dem Tournee-Theater Hamburg steht in diesem Jahr am 20. November in der Stadthalle „Der Froschkönig" auf dem Programm. Am 13. Dezember beschließt der Männerchor „Cantabile" unter der Leitung von Jürgen Faßbender das Jahr der Kulturvereinigung Hadamar mit dem Konzert „Winterlandschaften" in der Pfarrkirche St. Johannes Nepomuk. Wer stets aktuell über bevorstehende Veranstaltungen informiert werden möchte, kann sich unter kontakt@kulturvereinigung-hadamar.de in den Newsletter des Vereins aufnehmen lassen. (Volker Thies)


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Kulturvereinigung Hadamar: Das Jahresprogramm 2020

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Wann beginnt die Schule wieder? Entscheidung nach Ostern

Nach Ostern wird erst die Entscheidung fallen, wann der Schulbetrieb in Rheinland-Pfalz wieder aufgenommen wird. Darüber hat das Bildungsministerium am Freitagabend informiert. Zwei Szenarien stehen zur Option.


Region, Artikel vom 04.04.2020

Corona: 198 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis

Corona: 198 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis

Die Kreisverwaltung gibt die aktuellen Zahlen vom 4. April bekannt. Das Kreisgesundheitsamt hat ein Infotelefon eingerichtet, das wie folgt erreichbar ist: Telefonnummer 02602 124-567, werktags von 8 bis 18 Uhr, am Wochenende von 10 bis 16 Uhr.


A 48/ B 42 – Kurzzeitige Sperrungen der Anschlussstelle Bendorf

Der Landesbetrieb Mobilität, Autobahnamt Montabaur, sperrt am Sonntag, dem 5. April 2020, im Zeitraum von 9 bis 12 Uhr an der Anschlussstelle (AS) Bendorf die Zufahrt auf die Autobahn in Fahrtrichtung Koblenz. Gleichzeitig wird auch der vom Autobahndreieck Dernbach kommende übergeleitete Fahrstreifen gesperrt.


Einkaufsmöglichkeiten: Interaktive Karte zeigt Hofläden

Regionale Produzenten, landwirtschaftliche Betriebe, Imker, Winzer und Jäger sichern nicht nur in Krisenzeiten die Versorgung mit hochwertigen, heimischen Lebensmitteln. Das LEADER-Projekt „Regionale Produkte und Direktvermarktung“ hat sich die Unterstützung dieser Produzenten in den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis zum Ziel gesetzt und informiert Verbraucher über die vielfältigen Angebote vor Ort.


Kultur, Artikel vom 04.04.2020

Stille Kunstauktionen während Corona-Pandemie

Stille Kunstauktionen während Corona-Pandemie

Aufgrund der besonderen Lage in Deutschland und der Schließung aller Ausstellungen startet die Emmanuel Walderdorff Galerie eine neugeborene Aktion. Jeden Mittwoch wird über E-Mail, Facebook und Instagram ein Kunstwerk in einer stillen Auktion versteigert. Bieter haben 48 Stunden Zeit ein Angebot zu diesem Kunstwerk abzugeben. Das höchst bietende Angebot erhält den Zuschlag.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Stille Kunstauktionen während Corona-Pandemie

Molsberg. Den Erlös für das erste Kunstwerk spendet die Galerie einmalig an die Corona-Hilfe der Caritas.

Corona, das ...

Live-Konzert aus der „Zweiten Heimat“: Herr Fischer und das „b“

Höhr-Grenzhausen. Die Geschichte: Als sie sich das erste Mal trafen, sagten sie beide: Nein! Doch nach der Paartherapie fanden ...

Bücherei Selters bietet Abholservice an

Selters. Und so funktioniert es: Kunden mit einem gültigen Benutzerausweis der Stadtbücherei Selters äußern ihre Wünsche, ...

Klara trotzt Corona, VIII. Teil

Folge VIII vom 3. April
Kölbingen. Klara legte gerade Wäsche zusammen und blinzelte zwischendurch immer wieder auf den Fernseher, ...

Klara trotzt Corona, VII. Teil

Folge VII vom 2. April
Kölbingen. „Wie gut das tut, endlich mal wieder draußen in der Natur zu sein!“, stieß Klara aus und ...

Klara trotzt Corona, VI. Teil

Folge VI vom 1. April
Kölbingen. Pfarrer van Kerkhof studierte die Zeitung und schüttelte den Kopf. Die Nachrichten aus ...

Weitere Artikel


Tim Salabim – Eine Tüte voller Wunder

Höhr-Grenzhausen. Und auch für die Großen gibt es garantiert ganz viel zu lachen und ganz viel zu staunen. Erlebt einen faszinierenden ...

„Dschungelbuch“ als Familien-Musical voller Abenteuer

Ransbach-Baumbach. Freundschaften, die Grenzen überwinden
Seit über hundert Jahren fasziniert die Geschichte vom Findelkind ...

Interview (Teil 1) mit Fly&Help-Gründer Reiner Meutsch: „Ich wollte einen Sinn“

Blicken wir zurück zu Anfang der 1980er-Jahre, als wir uns kennenlernten: Können Sie sich an den damaligen Menschen Reiner ...

Stelen-Rundweg Grenzhausen- Neuer Flyer zeigt 28 Objekte

Höhr-Grenzhausen. Der Rundweg startet am Keramikmuseum Westerwald (Lindenstraße 13) und ist etwas mehr als zwei Kilometer ...

Regionalentscheid des Westerwaldkreises im Vorlesewettbewerb in Hachenburg

Hachenburg. 18 Schulsieger sind eingeladen, sich an diesem Nachmittag mit einem selbst gewählten Text aus einer Lieblingslektüre ...

Einbrüche in Merkelbach und Hachenburg

Merkelbach. Am Freitag, den 24. Januar, zwischen 17 und 21 Uhr, kam es im Kapellenweg in Merkelbach zu einem Einbruch mit ...

Werbung