Werbung

Nachricht vom 24.01.2020    

39. Internationales Schlittenhunderennen in Liebenscheid

„Liebenscheid!“ – „Da ist doch immer das Schlittenhunderennen“ - Ja genau! - In diesem kleinen Ort findet auch in diesem Jahr nun schon zum 39. Mal das Internationale Schlittenhunderennen statt. Gerne möchte der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Liebenscheid e.V. Sie zu dieser traditionsreichen Veranstaltung einladen.

Internationales Schlittenhunderennen in Liebenscheid. Fotos: Veranstalter

Liebenscheid. Nach aktuellem Stand können wir aufgrund der Wetterlage nur ein Wagenrennen durchführen. Aber „nur“ stimmt eigentlich gar nicht, denn die Anzahl der Anmeldungen spricht mit aktuell 104 Startern, 353 Hunden und insgesamt 1.412 Pfoten für ein super Rennwochenende in Liebenscheid. (Stand:22. Januar)

Auch in diesem Jahr bietet die Veranstaltung etwas für die ganze Familie. Die beiden Renntage sind umfangreich gestaltet und so können die Veranstalter Ihnen ein gutes Programm vorstellen.

Samstag, den 1. Februar 2020
• Start der ersten Gespanne ab circa 11 Uhr bis 14 Uhr
• ab circa 11.30 Uhr können Sie selbstgemachte Erbsensuppe oder verschiedene Imbisse rund um die Mehrzweckhalle genießen, Getränke- und Kuchenverkauf in der Mehrzweckhalle, Hüpfburg & Kinderschminken für die kleinen Gäste
• ab 12.30 Uhr im Start-/ Zielbereich - Vorführung der BRH Rettungshundestaffel am Rothaarsteig e.V.
• Zieleinläufe der einzelnen Gespanne
• Kinderrennen der Musher-Kids
• ab 20 Uhr Musherball mit „Johnson´s Country Rock“ (Eintritt: 5 Euro)

Sonntag, den 2. Februar 2020
• Start der ersten Gespanne ab circa11 Uhr bis circa 14 Uhr
• ab 11.30 Uhr können Sie selbstgemachte Erbsensuppe oder verschiedene Imbisse rund um die Mehrzweckhalle genießen, Getränke- und Kuchenverkauf in der Mehrzweckhalle, Hüpfburg und Kinderschminken für die kleinen Gäste
• ab 12.30 Uhr im Start-/ Zielbereich - Vorführung der BRH Rettungshundestaffel am Rothaarsteig e.V.
• 15.30 Uhr Siegerehrung in der Mehrzweckhalle
Sollte wetterbedingt kein Rennen stattfinden, so findet trotzdem am Samstag, 1. Februar der Musherball mit Johnson‘s Country Rock! ab 20 Uhr statt. (Einlass: 19:30 Uhr / Eintritt: 5 Euro).

Eintritt an beiden Renntagen:
Erwachsene: 3 Euro, Kinder bis 15 Jahre: 2 Euro. Parkgebühr: 1 Euro.

Veranstaltungsort: Mehrzweckhalle, 56479 Liebenscheid.

Weitere Informationen auch im Internet unter: www.Schlittenhunderennen.Liebenscheid.net.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: 39. Internationales Schlittenhunderennen in Liebenscheid

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Inzidenzwert im Westerwaldkreis aktuell auf 48,5 gestiegen

Am 23. Oktober meldet der Westerwaldkreis 790 bestätigte Corona-Fälle im Kreis, davon inzwischen 595 wieder genesen. 853 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Der Westerwaldkreis steht mittlerweile kurz vor der Warnstufe „rot“. Landrat Schwickert kündigt für die kommende Woche einschneidende Maßnahmen an.


Region, Artikel vom 23.10.2020

„Umsonst-Lädchen“ Nistertal überrascht

„Umsonst-Lädchen“ Nistertal überrascht

Von einer guten Idee ist eine Hilfsaktion gestartet, die im Westerwald gut angenommen wird. „Umsonst-Lädchen“ steht auf einem Schild an der Brückenstraße 30 in Nistertal. Für zahlreiche Dauerkunden eine eingeführte und willkommene Hilfseinrichtung, aber noch nicht bekannt genug.


Region, Artikel vom 23.10.2020

Verkehrsunfallflucht in Rehe

Verkehrsunfallflucht in Rehe

Die Polizei Westerburg bittet um Zeugenhinweise zu einem weißen Mercedes, möglicherweise des Modells "C-Klasse" und älteren Baujahrs, mit einem WW-Kennzeichen. Dieses Fahrzeug verursachte am Donnerstag einen Unfall am Ortseingang Rehe aus der Fahrtrichtung Emmerichenhain kommend. Der Fahrer flüchtete.


Bürgerinitiative für sozialverträglichen wiederkehrenden Straßenausbaubeitrag

In Goddert regt sich innerhalb der Bürgerschaft erheblicher Widerstand gegen den Gemeinderatsbeschluss vom 25. August 2020. Hier wurde durch die Mehrheit des Gemeinderates und des Ortsbürgermeisters Peter Aller beschlossen, nun in den Jahren 2020/2021 mit dem Ausbau zweier weiterer Straßen zu beginnen, obwohl im Jahr 2020 der Straßenausbau einer Straße zu sehr hohen Kosten geführt hatte.


Nils Ahlborn zum neuen Wehrführer in Freilingen gewählt

Die aktiven Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden der örtlichen Einheit Freilingen haben im Rahmen einer Dienstversammlung am 15. Oktober 2020 ihren Wehrführer neu gewählt. Nachdem Nicki Ahlborn im November letzten Jahres zum stellvertretenden Wehrleiter der Verbandsgemeinde Selters vereidigt wurde, gab er bekannt, das Amt als Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Freilingen niederzulegen.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Förderverein für das Altenheim lädt zum Arbeitseinsatz

Horbach. Ziel ist es, die Einrichtung gerade auch in der schweren Coronazeit zu unterstützen. Damit tragen alle Helfer gemeinsam ...

Dorfökologische Beratung - NABU Montabaur beriet Gemeinde Kadenbach

Kadenbach. Durch weniger Gärten verzeichnet der NABU auch einen Rückgang an Luftinsekten als wichtige Bestäuber und Nahrungsquelle ...

Bezirksdelegiertenversammlung des Bezirksverbandes Marienstatt

Selbach. Der Ausblick auf das Schützenwesen nach der Pandemie sei unklar, es seien neue Ideen und Strukturen sowie neue Festgestaltungen ...

Wegränder erst im Oktober mähen hilft Insekten und anderen Tierarten

Holler. In den letzten Jahren wurde immer wieder über das Insektensterben und den Rückgang der Feld- und Wiesenvögel berichtet. ...

Sammlung für die Kriegsgräberfürsorge

Hachenburg. Heute erhält der Volksbund die Gräber von mehr als 2,8 Millionen Kriegstoten als Mahnung, arbeitet mit jungen ...

Kraniche - Die „Vögel des Glücks“ ziehen über den Westerwald

Region. Die Westerwälder Seenplatte ist Naturschutz- und europäisches Vogelschutzgebiet und stellt ein bedeutendes Rastgebiet ...

Weitere Artikel


Ungereimtheiten bei Krankenhaus-Standortfrage – Ministerin nimmt Stellung

Altenkirchen. Wo wird das neue DRK-Krankenhaus Westerwald denn nun wirklich gebaut? Die Frage schien mit dem Standort 12 ...

SGD Nord rät: Augen auf beim Kostümkauf zu Karneval

Region. Die meisten Kinderkostüme sind mit einem CE-Kennzeichen versehen. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Kostüme, ...

Vortrag zu Sebastian Kneipp mit Dr. Birmanns

Selters. Die Anwendung des Wassers zu therapeutischen Zwecken ist schon seit der Antike bekannt. Sebastian Kneipp (1821–1897) ...

Rentner und Steuererklärung

Hachenburg. Immer mehr Rentnerinnen und Rentner müssen eine Steuererklärung abgeben. Die Deutsche Rentenversicherung stellt ...

Neujahrsempfang im Josef-Kentenich-Hof in Hillscheid

Hillscheid. Am Sonntag, 19. Januar fand zum 11. Mal der Neujahrsempfang in Zusammenarbeit mit MACH MIT und der Ortsgemeinde ...

Verkehrsunfall mit flüchtigem Bus - Zeugenaufruf

Westernohe. Am Freitag, den 24. Januar kam es auf der L 298 von Westernohe in Richtung Elsoff zu einem Verkehrsunfall im ...

Werbung