Werbung

Nachricht vom 24.01.2020    

50 Jahre für die Sozialdemokratie

War es Willy Brandts „neue Ostpolitik“, die ihn in die SPD eintreten ließ? Als Jürgen Kronjäger am 1. Januar 1970 den Sozialdemokraten beitrat, befand sich Deutschland in einem politischen Umbruch. Jürgen Kronjäger beschloss, diesen mit seinem Engagement in der SPD Montabaur zu unterstützen.

V.r.n.l: Jürgen Kronjäger, Wolfgang Drenkelfort, Ingrid Kronjäger (vorne), Vorsitzender Markus Lindauer (hinten), Tanja Machalet, Fraktionsvorsitzender Sebastian Stendebach, Ministerin Bätzing-Lichtenthäler. Foto: privat

Montabaur. Im Rahmen des Neujahrsempfangs des SPD-Gemeindeverbandes Montabaur am 23. Januar in der Bürgerhalle des historischen Rathauses wurde er deshalb für dieses 50-jährige Engagement geehrt. Als Gäste konnten Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler und Dr. Tanja Machalet, MdL begrüßt werden.

Zu den Gepflogenheiten eines Neujahrsempfangs gehört auch, dass sowohl ein Rückblick auf das vergangene Jahr als auch ein Ausblick auf das laufende gegeben wird. Kurz und knapp wurde dies vom neu gewählten Vorsitzenden Markus Lindauer dem versammelten Publikum vorgetragen. Anschließend bat er neben Jürgen Kronjäger und dessen Frau Ingrid (40 Jahre) auch Wolfgang Drenkelfort (40 Jahre) zur Ehrung ihrer langjährigen Parteizugehörigkeit nach vorne. Zusammen mit Dr. Tanja Machalet, MdL und Ministerin Bätzing-Lichtenthäler wurden den Jubilaren nach einer kurzweiligen Laudatio die Urkunden überreicht.

Danach konnten die Zuhörer sich bei Ministerin Bätzing-Lichtenthäler zum Thema Gesundheit informieren. In einem engagierten Vortrag berichtete sie aus der Politik und über die Lage im Gesundheitswesen. Vor allem die Situation der Krankenhäuser im Land und die ärztliche Versorgung auf dem Land interessierte das Publikum. Ein reger Gedanken- und Meinungsaustausch rundete den Abend bei einem kleinen Imbiss und Getränken ab. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: 50 Jahre für die Sozialdemokratie

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt mit 29 Jahren

Die Trauer ist groß: Die bekannte Bloggerin Mia de Vries ist am Sonntag, 23. Februar, gestorben. Als „@Vriesl“ hatte sie in den vergangenen Jahren auf Instagram die Menschen an ihrem Schicksal teilhaben lassen. Die junge Frau aus Dernbach im Westerwald hatte im Mai 2017 mit 26 Jahren die Diagnose Brustkrebs erhalten.


Wirtschaft, Artikel vom 23.02.2020

Stromausfall nach Unwetter am Karnevalssonntag

Stromausfall nach Unwetter am Karnevalssonntag

Das Unwetter am Karnevalssonntag hatte auch Folgen für die Stromversorgung in Teilen der Verbandsgemeinden Hachenburg und Montabaur. Aufgrund des Sturmes wurden Bäume entwurzelt, die in eine Freileitung in der Nähe von Astert fielen. Diese Freileitung wurde heruntergerissen. Die Folge war ein Kurzschluss um 18.43 Uhr.


Region, Artikel vom 23.02.2020

Unfallflüchtiger Fahrer und betrunkener Fahrer

Unfallflüchtiger Fahrer und betrunkener Fahrer

In Rennerod fuhr ein Unfallverursacher nach dem Zusammenstoß auf einem Parkplatz einfach davon. Die Polizei bittet um Zeugenaussagen. Durch einen Zeugenhinweis konnte ein erheblich alkoholisierter Mann in Höhn angetroffen und an weiterem Autofahren gehindert werden.


Neuer Vorstand des CDU Ortsverbands Wallmerod gewählt

In der Mitgliederversammlung des neuen CDU-Ortsverbands Wallmerod – Berod – Molsberg - Zehnhausen standen Vorstandswahlen auf dem Programm. Nachdem Ewald Gläßer aus Wallmerod in den letzten 15 Jahren den CDU-Ortsverband Wallmerod als Vorsitzender geleitet hat, trat er aktuell aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr an. Einstimmig zum neuen 1. Vorsitzenden wurde Collin Schmidt aus Berod von der Versammlung gewählt.


Region, Artikel vom 23.02.2020

Ein Gottesdienst, der um die Welt geht

Ein Gottesdienst, der um die Welt geht

Er ist eine der größten ökumenischen Bewegungen weltweit und spannt bereits seit 1927 ein internationales Netz von Gebet und Solidarität um den Globus: Der „Weltgebetstag der Frauen“ steht am ersten Freitag im März jedes Jahres fest im Veranstaltungskalender evangelischer und katholischer Gemeinden weltweit. Christinnen aus 120 Ländern nehmen daran teil.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Neuer Vorstand des CDU Ortsverbands Wallmerod gewählt

Berod. Der Vorsitzende des CDU-Gemeindeverbands Wallmerod, Guido Mallm, leitete auch die weiteren Vorstandswahlen. Der neue ...

Was Frauen bewegt: Frauen für Gerechtigkeit

Hachenburg. Dieser Film wurde schon auf 40 Filmfestivals rund um den Globus erfolgreich präsentiert. UN Women und viele andere ...

"Strafe für soziale Verantwortung"

Limburg. Eindringlich appelliert Wernert an die Bundespolitik, die MDK-Reform sowie den MDK-Prüfungsmechanismus einzustellen ...

Sperrung des Fitness-Parks wegen Holzerntearbeiten

Montabaur. In dem Bereich befinden sich der neue Fitness-Park und zahlreiche Wander – und Spazierwege. Betroffen sind auch ...

Freie Wähler Sessenhausen wählten Helmut Lamp zum Bürgermeisterkandidaten

Sessenhausen. Nach der formalen Einleitung folgte sein dementsprechend kurzgefasster Bericht über die Entwicklung aktueller ...

Stadt Ransbach-Baumbach: Bebauungsplan "Fuchshohl 2"

Ransbach-Baumbach. Der Stadtrat Ransbach-Baumbach hat in seiner öffentlichen Sitzung am 5. Februar, aufgrund der Paragraphen ...

Weitere Artikel


31 Stunden Lenkzeit ohne Pause - Ersatzbus für Fahrgäste

Heiligenroth. Die Kontrolle der beiden aus Südeuropa stammenden Fahrer ergab, dass diese am 22. Januar um 9 Uhr ihre Fahrt ...

Verkehrsunfall mit flüchtigem Bus - Zeugenaufruf

Westernohe. Am Freitag, den 24. Januar kam es auf der L 298 von Westernohe in Richtung Elsoff zu einem Verkehrsunfall im ...

Neujahrsempfang im Josef-Kentenich-Hof in Hillscheid

Hillscheid. Am Sonntag, 19. Januar fand zum 11. Mal der Neujahrsempfang in Zusammenarbeit mit MACH MIT und der Ortsgemeinde ...

Ausbildung und Studium: Klinikum Oberberg geht neue Wege

Gummersbach. Am Bett und im Hörsaal sind in diesem Wintersemester die ersten drei Studentinnen der „angewandten Pflegewissenschaften“ ...

Cobots brauchen Einhausung bei Schweißanwendungen

Wissen. „Wie schon bei unserer 1. Veranstaltung im vergangenen Jahr zeigt sich in den metallverarbeitenden Unternehmen ein ...

DSDS mit Amy Marleen Pinkel aus Westernohe

Westernohe. Amy Marleen kommt aus dem Westerwald, wohnt dort noch bei ihren Eltern und singt mit ihrer musikalischen Familie ...

Werbung