Werbung

Nachricht vom 23.01.2020    

Endlich starten die (Pre)Playoffs: Rockets vor Heimspiel gegen Ratingen

Zahltag. Ab jetzt gibt es Cash – in Form von Punkten. An jedem einzelnen Spieltag. Und nur wer am Ende genug Cash auf dem Konto hat, der darf mitmachen im Playoff-Halbfinale. Die Rockets der EG Diez-Limburg starten am Freitag (24. Januar) mit einem Heimspiel in die Pre-Playoffs. Erster Gegner am Diezer Heckenweg sind die Ratinger Ice Aliens (20.30 Uhr). Am Sonntag geht es dann nach Neuwied (19 Uhr). Ab sofort zählt es, die heiße Saisonphase beginnt.

David Lademann, rechts. Foto: fischkoppMedien

Diez-Limburg. Spricht man Frank Petrozza auf den diesjährigen Modus in der Regionalliga West an, bekommt man spontan Sorge, dass er sich die Nackenmuskulatur zerrt – so vehement wird er mit dem Kopf schütteln. „Wir wollen nicht klagen. Aber ich habe sowas echt noch nie erlebt.“ Was den Rockets-Trainer ärgert ist die Tatsache, dass man nach 24 Spieltagen in der Hauptrunde keinerlei Vorteil davon hat, dass man die Liga bis dahin dominiert hat. 24 Spiele, 21 Siege. Am Ende 12 Punkte Vorsprung auf Herford, 21 Punkte auf Hamm, 27 Punkte auf Neuwied. „Und dann beginnen die Pre-Playoffs und alles steht wieder auf null. Wo gibt es denn sowas? Wir haben gewusst, dass der Modus so ist und konnten es leider nicht ändern. Aber es ist schon ein bisschen komisch, oder?“

Man mag dem Rockets-Trainer nicht widersprechen, zumal seine Mannschaft „zur Belohnung“ einen tollen Spielplan für den Start in die Pre-Playoffs bekommen hat: Dem Heimspiel gegen Ratingen folgen drei Auswärtsspiele in Neuwied, Herford und Hamm. Petrozza weiß: „Erwischst du einen schlechten Tag oder einen schwachen Start, kommst du schnell ins Schwimmen und der Druck steigt. Aber wir wollen und werden die Antworten auf dem Eis geben.“

So, wie die Mannschaft auch in den vergangenen Partien und nach bereits feststehendem Gewinn der Hauptrunden-Meisterschaft agiert hat – und das auch ohne ihren seit Wochen verletzten Leader Kevin Lavallee und im Derby gegen Neuwied am vergangenen Sonntag auch ohne Topscorer RJ Reed und Abwehr-Stabilisator Leonard Günther. „Ich war sehr, sehr zufrieden“, sagte Petrozza. „Lass die anderen ruhig darüber reden, dass es ja in den Spielen um nichts ging. Hey, wir spielen hier Eishockey. Und ich möchte jedes verdammte Spiel gewinnen. Und meine Mannschaft auch. Genau so sind wir aufgetreten. Genau so werden wir jetzt auch in der Playoff-Phase weitermachen!“

Mit Ratingen erwarten die Rockets am Freitag die erfolgreichste Mannschaft des letzten Hauptrunden-Wochenendes – die Ice Aliens schlugen Neuwied und gewannen in Neuss und holten damit als einziges Team sechs Punkte. „Eine Mannschaft, die immer gefährlich ist. Ratingen hat nichts zu verlieren. Und wir sind gewarnt. Wir haben noch nie einen Gegner unterschätzt und werden damit jetzt auch ganz sicher nicht anfangen.“

Und für das Derby in Neuwied macht Petrozza klar, dass der 7:1-Sieg aus der Vorwoche dann schon längst nichts mehr wert ist. „Ein neues Spiel, ein anderes Stadion. In Neuwied erwartet uns eine ganz andere Situation. Wenngleich ich sagen muss: Die Art und Weise, wie wir Neuwied geschlagen haben, hat mich beeindruckt. Alle drei Reihen waren richtig, richtig stark. Unsere Einstellung ist einfach top! Die Mannschaft zeigt seit Wochen konstant hohe Leistungen. Wenn weiterhin jeder auf dem Eis seinen Job macht und für den Nebenmann da ist, dann sind wir auch in den Playoffs nur schwer zu schlagen.“

Der Ausblick / Pre-Playoffs
Freitag, 20.30 Uhr: EGDL versus Ratingen
Sonntag, 19 Uhr: Neuwied versus EGDL
(Tom Neumann, Pressesprecher EG Diez-Limburg)



Kommentare zu: Endlich starten die (Pre)Playoffs: Rockets vor Heimspiel gegen Ratingen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona – die neuesten Zahlen aus dem Westerwaldkreis

Am 18. September gibt es 532 (+6) bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 469 wieder genesen. 397 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne.


Leichtkraftradfahrer schwer verletzt, Unfallverursacher flüchtig

Am heutigen Freitag befuhr ein PKW-Fahrer regelwidrig die halbseitige Fahrbahnverengung in der Nassauischen Straße in Bad Marienberg. Dadurch wurde ein kleiner Schulbus im Gegenverkehr zum abrupten Abbremsen gezwungen, ein junger Leichtkraftrad-Fahrer fuhr auf den Schulbus auf und erlitt schwere Verletzungen. Der Unfallverursacher flüchtete. Die Polizei bittet um Zeugenaussagen.


Region, Artikel vom 18.09.2020

Stromausfall – was tun?

Stromausfall – was tun?

Insbesondere bei längerfristigen Stromausfällen, Störungen von Kommunikationsnetzen oder bei anderen außergewöhnlichen Gefahrenlagen können Notrufe möglicherweise nicht mehr zu den Leitstellen gesendet werden. Deshalb sehen die Einsatzpläne der Feuerwehren vor, dass bei Stromausfall spätestens nach einer halben Stunde die Feuerwehrgerätehäuser besetzt werden.


Region, Artikel vom 18.09.2020

Verkehrsunfall mit vermutlich verletztem Kind

Verkehrsunfall mit vermutlich verletztem Kind

In Westerburg ereignete sich am Mittwoch ein Verkehrsunfall, bei dem ein Kind vermutlich bei einem abrupten Bremsvorgang als Autoinsasse verletzt wurde, weil es gegen die Windschutzscheibe prallte. Die Polizei Westerburg sucht Zeugen des Vorfalls, insbesondere den Fußgänger, der die Bremsung verursachte und anschließend einen Disput mit dem Autofahrer hatte.


Feuerwehren retten gehbehinderten PKW-Fahrer aus misslicher Lage

In dem Isenburger Ortsteil Siedlung kam es am Donnerstag, den 17. September zu einem Unfall, der einen Feuerwehreinsatz erforderlich machte. Ein PKW war von der Straße abgekommen und erst in einem steilen Hang zum Stehen gekommen. Da der Fahrer gehbehindert ist, konnte er sich nicht selbst befreien.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Wie Sie mit Sport Ihr Immunsystem stärken

Horhausen. Muss der Körper diese Prozesse regelmäßig wiederholen, lernt er dadurch, sie immer effizienter auszuführen. Das ...

Kreisliga B1 WW/Sieg: SG Wolfstein heißt jetzt SG Basalt

Fehl-Ritzhausen. Der geänderte Name SG Basalt ist eine gemeinschaftliche Entscheidung aller Mitgliedsvereine der jungen Spielgemeinschaft. ...

Bundesliga-Luft im Schulstadion von Westerburg

Westerburg. Anstoß ist um 14 Uhr. Die Stadiontore öffnen bereits um 12.30 Uhr. Die Veranstalter von der SG Westerburg/Gemünden/Willmenrod ...

Gerrit Oettgen ist Jahressieger im FV Rheinland bei DFB-Aktion „Fair ist mehr“

Alpenrod. Bei einem Meisterschaftsspiel seines damaligen Vereins SSV Hattert gegen die SG Westernohe gab beim Stand von 1:2 ...

Eisbachtaler Partie gegen TuS Koblenz als Risikospiel eingestuft

Nentershausen. „Das ist aus sportlicher Sicht bedauerlich, aber unter den aktuellen Umständen leider nicht zu ändern. Die ...

D-Jugend JSG Hachenburg siegt in neuen Trikots mit 11:0

Hachenburg. Umso mehr freuten sich die Spieler, die neuen Trikots von den beiden Geschäftsführern Daniel Zimmermann und Daniel ...

Weitere Artikel


70-jähriger Lkw-Fahrer rammt alkoholisiert zwei geparkte Sattelzüge

Mogendorf. Ein 70-jähriger LLW-Fahrer aus Litauen touchierte beim Rangieren auf dem Parkplatz eines Autohofs mit seinem LKW ...

Sperrung des Fitness-Parks wegen Holzerntearbeiten

Montabaur. Der Borkenkäfer hat auch vor dem Wald rund um den Fitness-Park keinen Halt gemacht. Nahezu alle Fichten in diesem ...

Probesitzen bei der Bundesbank

Montabaur. Eine Delegation aus Montabaur konnte diese Testfläche jetzt besichtigen und sich über die Erfahrungen informieren ...

Kurier-Leser sprechen sich für wiederkehrende Beiträge aus

Kreisgebiet. 819 Personen haben bis Donnerstagvormittag, 11 Uhr, an der Umfrage auf unseren Facebookseiten teilgenommen, ...

Reifenscheidt bleibt Eisbären-Trainer

Nentershausen. „Wir möchten den eingeschlagenen Weg, eigene Talente aus dem Nachwuchsbereich zu entwickeln und in die erste ...

Somesongs unterstützen Westerburger Tafel

Westerburg. Die Tafel in Westerburg wird von rund 50 Menschen ehrenamtlich betrieben und versorgt rund 280 Menschen mit Lebensmitteln. ...

Werbung