Werbung

Nachricht vom 22.01.2020    

Sperrung Wirzenborner Straße wegen Baumfällarbeiten

Die Wirzenborner Straße in Montabaur wird in der Zeit vom Montag, dem 27.Januar bis zum einschließlich 1. Februar zwischen der Sauertalstraße und der Roßbergstraße für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt werden. Entlang der Straße, gerade auch in den Hanglagen, müssen aus Sicherheitsgründen kranke Bäume gefällt werden.

Wegen Baumfällarbeiten wird die Wirzenborner Straße in Montabaur ab dem 27. Januar 2020 für rund eine Woche für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Foto: Stadt Montabaur

Montabaur. Die Umleitung erfolgt ab der Kreuzung Alleestraße / Sauertalstraße über die Limburger Straße und die Roßbergstraße bis zur Wirzenborner Straße – und umgekehrt. In dem gesperrten Straßenabschnitt befinden sich keine befestigten Fußwege. Fußgänger sollten den Bereich auf jeden Fall meiden, da sie von herabfallenden Baumteilen getroffen werden könnten.

Bei Baumkontrollen wurde festgestellt, dass ein großer Teil der Ahornbäume in dem steilen Hang von der Rußrindenkrankheit befallen ist. Die Rußrindenkrankheit tritt vor allem beim Bergahorn auf, wenn dieser durch Hitzeperioden geschwächt wurde. Der Pilz setzt die Leitungsbahnen des Baumes zu und führt so zum Absterben. Dabei kann eine Gesundheitsgefährdung für Menschen von den Bäumen ausgehen, wenn sie die Sporen einatmen, kann das fiebrige Erkrankungen auslösen. Die Grünflächenverwaltung bittet daher auch die Bürger beim Brennholzmachen um erhöhte Achtsamkeit auf „rußartige“ Flecken auf der Rinde von Ahornbäumen. Nähere Informationen zur Rußrindenkrankheit gibt es im Internet beim DLR unter www.pflanzenschutz.rlp.de.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sperrung Wirzenborner Straße wegen Baumfällarbeiten

1 Kommentar

Die Kreativität der Ausreden ist wirklich grenzenlos.
#1 von Steffen Eisen, am 25.01.2020 um 22:46 Uhr

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert fällt unter 100

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, den 14. Mai 7.049 (+18) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 432 aktiv Infizierte, davon 312 Mutationen.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert nur noch knapp über 100

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Donnerstag, den 13. Mai 7.031 (+39) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 452 aktiv Infizierte, davon 304 Mutationen.


Region, Artikel vom 14.05.2021

Schlägerei auf dem Köppelweg - Zeugenaufruf

Schlägerei auf dem Köppelweg - Zeugenaufruf

Die Polizei sucht Zeugen einer Auseinandersetzung auf dem Weg vom Köppel zum PKW-Waldparkplatz zwischen Jugendlichen, die Schlägerei artete in gefährliche Körperverletzung aus, als Erwachsene streitschlichtend eingriffen.


Hundertjähriger Dornröschenschlaf der „Grube Edelstein“ in Luckenbach

Vor hundert Jahren, am 30. April 1921 wurde die „Grube Edelstein“ in Luckenbach geschlossen. Zwar wurden dort nie Edelsteine abgebaut, die Namensgebung ist sicherlich ein Ausdruck der Wertschätzung, weil der Eisenerzabbau in der Region vielen Menschen den Lebensunterhalt sicherte.


Region, Artikel vom 13.05.2021

Dieseldiebstahl am Sportplatz neben der B54

Dieseldiebstahl am Sportplatz neben der B54

Zeugenaufruf der Polizeiinspektion Westerburg: Wer hat einen Dieseldiebstahl auf dem Parkplatz am Sportplatz in Hellenhahn-Schellenberg oder ein auffälliges Fahrzeug bemerkt, mit dem der Diebstahl begangen worden sein könnte?




Aktuelle Artikel aus der Politik


Kindertagesstätte Staudt neu im Bundesprogramm „Sprach-Kitas"

Berlin/Montabaur. Dr. Andreas Nick MdB: „Die sprachliche Entwicklung eines Kindes ist von besonderer Bedeutung für den weiteren ...

Impulse digital „Jugendarbeit in Corona-Zeiten und danach?“

Montabaur. Gesprächspartner des als Videokonferenz durchgeführten Dialogs sind Vertreter/innen der Kommunalen Jugendzentren ...

Ortsgemeinderat Caan verabschiedete Haushalt 2021

Caan. „Gerade in Corona-Zeiten und deren Auflagen bewährt sich dieses Umlaufverfahren. Hierbei muss eine Vorlage erarbeitet ...

Mörlen erhält 45.000 Euro aus dem Dorferneuerungsprogramm

Mörlen. Für den Abriss und die Entsorgung der Brandruine in der Ortsmitte, bei dem förderfähige Kosten von rund 73.000 Euro ...

Sanitätsdienst der Bundeswehr als eigenständige Organisationseinheit erhalten

Berlin/Montabaur. In diesem Zusammenhang hat sich Andreas Nick in einem persönlichen Schreiben an die Verteidigungsministerin ...

Bundeswaldprämie an VG Bad Marienberg für nachhaltige Wiederbewaldung

Bad Marienberg. Insbesondere die Westerwaldregion ist von diesen Problemen stark betroffen, die Schäden kaum zu übersehen.

Neben ...

Weitere Artikel


Polizei sucht Unfallverursacher von Hundsangen

Hundsangen. Am Dienstag, den 21. Januar in der Zeit zwischen 12.30 und 16 Uhr ereignete sich in der Grabenstraße Höhe Hausnummer ...

Somesongs unterstützen Westerburger Tafel

Westerburg. Die Tafel in Westerburg wird von rund 50 Menschen ehrenamtlich betrieben und versorgt rund 280 Menschen mit Lebensmitteln. ...

Reifenscheidt bleibt Eisbären-Trainer

Nentershausen. „Wir möchten den eingeschlagenen Weg, eigene Talente aus dem Nachwuchsbereich zu entwickeln und in die erste ...

Wie bunt ist eigentlich Ihr Haus?

Hachenburg. Wer teilnehmen möchte und sein Haus mit einem Blick durch eine Wärmebildkamera sehen will, kann sich entweder ...

Landesregierung will einmalige Straßenausbaubeiträge abschaffen

Kreisgebiet/Mainz. SPD-Fraktionschef Alexander Schweitzer bezeichnete die Umstellung des Beitragssystems als eine Lösung ...

Zukunft der Westerwälder Seenplatte besprochen

Hachenburg. Um die Zukunftsfähigkeit der Seenplatte zu gewährleisten und den Arten- sowie Naturschutz, dem eine bedeutende ...

Werbung