Werbung

Nachricht vom 21.01.2020    

Jahreshauptversammlung des Löschzugs Hachenburg

Am Samstag, 18. Januar, fand die alljährliche Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hachenburg statt. Nach einem Gedenken der verstorbenen Feuerwehrkameraden, gab Wehrführer Frank Sieker einen Rückblick auf das ereignisreiche Jahr 2019 und einen Ausblick auf anstehende Ausbildungen und Lehrgänge. Nach dem Bericht des Kassierers mit anschließender Entlastung des Vorstandes, erfolgten Grußworte von Verbandsbürgermeister Peter Klöckner und Stadtbürgermeister Stefan Leukel.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Hachenburg

Hachenburg. Nachdem Wehrführer Frank Sieker die Anwesenden, insbesondere die Alterskameraden der Wehr sowie Verbandbürgermeister Peter Klöckner, den Bürgermeister der Stadt Hachenburg Stefan Leukel, sowie einige Kameraden der Feuerwehr Müschenbach, begrüßt und damit die Versammlung eröffnet hatte, gedachten die Anwesenden der verstorbenen Kameraden, hier besonders dem im letzten Jahr leider allzu früh verstorbenen Freund und Kameraden Martin Schwan, der sich über Jahrzehnte um die Feuerwehr verdient gemacht hat.

Im Anschluss gab es einen Rückblick über die Einsätze, zu denen der Löschzug Hachenburg im vergangen Jahr ausrückte: Es waren derer 141, so viel wie noch nie! An dieser Stelle ein kleiner Überblick: 141 Einsätze insgesamt, 84 Brandeinsätze, hiervon 25 Brandmeldeanlagen. 57 Technische Hilfeleistungen, hiervon neun schwere Verkehrsunfälle, bei denen leider mehrere Personen ihren Verletzungen erlagen.

Die Brandeinsätze reichten vom Brand einer Mülltonne bis zum Großbrand, auch mehrere Fahrzeugbrände waren dabei. Bei den Hilfeleistungen waren Sturm- und Wasserschäden, Rettung von abgestürzten Wanderern in unwegsamem Gelände, Suchaktionen von vermissten Personen, Unterstützung des Rettungsdienstes bis zur Menschenrettung über die Drehleiter dabei zu verzeichnen. Zwei Großbrände führten die Hachenburger Wehr in die VG Bad Marienberg, deren Wehrleitung den Nachbarlöschzug zur Unterstützung alarmierte.



Nach dem Rückblick gab es auch einen Ausblick, was die Feuerwehrkameraden in diesem Jahr an Ausbildungen und Lehrgängen erwartet. Es erfolgte der Bericht des Kassierers mit anschließender Entlastung des Vorstandes durch die Anwesenden, welche einstimmig war.

Peter Klöckner ergriff das Wort, dankte allen aktiven Feuerwehrleuten für die im letzten Jahr geleistete Arbeit, nahm eine Neuverpflichtung sowie nach erfolgreich absolvierten Lehrgängen die Ernennungen zum nächst höheren Dienstgrad einiger jungen Kameraden vor. Dankesworte kamen auch von Stefan Leukel, der das gute Miteinander lobte.

Als der Punkt Verschiedenes und Aussprache abgehandelt waren, schloss Frank Sieker die Versammlung, welche dann in gemütlicher Runde ausklang. (kwm)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Jahreshauptversammlung des Löschzugs Hachenburg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Frontalzusammenstoß: Motorradfahrer schwer verletzt

Am Dienstagnachmittag, dem 15. Juni gegen 16.36 Uhr kam es auf der Landesstraße 313 bei Eschelbach zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt und musste mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.


VGWE Hachenburg informiert über Poolbefüllung und -entleerung

Die Temperaturen steigen derzeit wieder an und erreichen in den nächsten Wochen mitunter über 30 Grad. Kaum verwunderlich, dass vermehrt Fragen von Bürgerinnen und Bürger rund um die Befüllung und Entleerung von heimischen Pools bei den Verbandsgemeindewerken auftreten.


Wassererlebnispfad Hachenburg: Themen-Wanderung rund ums Wasser bei Alpenrod

Auf den Spuren des Wassers führt die Themenwanderung des Wassererlebnispfades zwischen Hachenburg und Alpenrod. Wandernde erfahren nicht nur Wissenswertes über die Bedeutung des Wassers für die Region, sondern können auch die Hachenburger Erlebnisbrauerei besuchen oder die Quelle des Brauwassers entdecken.


Corona im Westerwaldkreis: Zweiter Tag in Folge keine Neuinfektionen

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 15. Juni 7.407 (+0) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 110 aktiv Infizierte.


Region, Artikel vom 15.06.2021

Neue Wehrführung für den Löschzug Hachenburg

Neue Wehrführung für den Löschzug Hachenburg

Am 10. Juni 2021 trafen sich die Feuerwehrkameraden des Löschzuges Hachenburg zu einer Corona-konformen Wahlversammlung in der Fahrzeughalle des Feuerwehrhauses. Wegen Ablaufs der zehn-jährigen Amtszeit von Wehrführer Frank Sieker und Stellvertretendem Wehrführer Jörg Alt war es erforderlich, diese beiden Positionen neu zu besetzen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Älterer weißer VW Golf nach Unfall gesucht

Höhr-Grenzhausen-Grenzau. Am Dienstag, dem 15. Juni 2021, kam es gegen 9:40 Uhr auf dem schmalen Verbindungsweg zwischen ...

Verwaltung der VG Montabaur: Führungsteam neu formiert

Montabaur. Insgesamt 290 Mitarbeiter stehen im Dienst der Verbandsgemeinde und damit im Dienst der über 41.000 Bürger.

Bereits ...

Westerwälder Rezepte: Erdbeermilch früher und heute

Region. Juni ist der Erdbeermonat, früher und heute. In den ländlichen Hausgärten wurde die Erdbeerernte schnell verarbeitet: ...

Frontalzusammenstoß: Motorradfahrer schwer verletzt

Montabaur. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstagnachmittag auf der L313 zwischen Eschelbach und Wirges. Ein ...

Familiengottesdienste im Freien: „Aus Klein wird Groß“

Montabaur. „Aus Klein wird Groß“ – unter diesem fröhlichen und hoffnungsvollen Motto hat das Team um Pastoralreferentin Inge ...

Wassererlebnispfad Hachenburg: Themen-Wanderung rund ums Wasser bei Alpenrod

Hachenburg. Start und Ziel der abwechslungsreichen Rundwanderung ist die Hachenburger Erlebnisbrauerei, von welcher aus der ...

Weitere Artikel


Terminänderung: Gedenkveranstaltung für Opfer des Nationalsozialismus in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. In Zusammenarbeit mit den Kirchen und den Schulen in Höhr-Grenzhausen sowie dem Verein „Projekt Arbeit ...

Westerwald-Brauerei wächst weiter gegen den Trend

Hachenburg. Interessanterweise sind vom Rückgang seit Jahren im Allgemeinen vor allem die Industrie-Brauereien vom betroffen, ...

Basaltsäulen informieren über Sehenswürdigkeiten

Rennerod. Die Tafeln, die auf einer klassischen Basaltsäule montiert sind, enthalten nicht nur Fotos und Erläuterungen zum ...

Justizminister Herbert Mertin im Arbeitsgericht Koblenz

Koblenz. „Die ersten Schritte hin zur vollständigen Digitalisierung unserer Gerichte haben wir damit gemacht. Die flächendeckende ...

Auffahrunfall mit drei PKWs und drei Leichtverletzten

Großholbach. Am heutigen 20. Januar gegen 16:30 Uhr, befuhr ein 21-jähriger PKW-Fahrer aus der VG Wallmerod die Landesstraße ...

Verkehrsunfall bei Spritztour ohne Führerschein

Nentershausen. Ein 18-Jähriger, der sich noch in der Fahrschulausbildung befindet, nahm in der vergangenen Nacht zu Hause ...

Werbung