Werbung

Nachricht vom 18.01.2020    

Rockets müssen sich in Herford erst in der Verlängerung geschlagen geben

Es gibt solche Tage im Sport, da tut nicht einmal eine Niederlage weh. Weil die Mannschaft das Maximum aus der Situation gemacht hat. Weil sie einmal mehr Moral bewiesen hat. Sicherlich hätten die Rockets am Freitagabend nur zu gerne bei den Ice Dragons in Herford gewonnen. Dass die EG Diez-Limburg sich am Ende aber erst in der Verlängerung knapp mit 4:5 (0:1, 2:1, 2:2, 0:1) geschlagen geben musste zeigte einmal mehr: Die Jungs von Frank Petrozza haben das Eishockeyherz am rechten Fleck.

Alexander Seifert. Foto: Nicole Baas

Diez-Limburg. Meister der Hauptrunde sind sie schon seit knapp zwei Wochen, und trotzdem hat sich eines bei den Rockets nicht verändern: die tadellose Einstellung. Denn auch wenn man längst einen Gang hätte rausnehmen können, eilte die EGDL weiter von Sieg zu Sieg. Beim amtierenden Meister in Herford, der in Bestbesetzung auflief, erwartete die Rockets am letzten Hauptrunden-Wochenende noch einmal eine extrem schwere Aufgabe. Zumal in den eigenen Reihen Keeper Jan Guryca (wurde geschont), Kevin Lavallee, Leo Günther, Nils Krämer und Kim Mainzer nicht mit von der Partie waren.

Und doch lösten die Rockets diese Aufgabe klasse, waren von Beginn an auf Augenhöhe mit den Gastgebern. Die lagen nach dem ersten Drittel mit 1:0 in Führung – vermutlich ohne ein Tor geschossen zu haben. Die Schiedsrichterin und ihre Linesmen hatten die Scheibe nach eigenen Angaben zwar nicht hinter der Linie gesehen, aber dort vermutet. Also entschied man in Minute 12 auf Führung Herford, Max Droick bekam den Scorerpunkt. Sachen gibt’s.

Die Antwort der EGDL ließ im zweiten Abschnitt nicht lange auf sich warten: Tobias Schwab traf in Unterzahl zum Ausgleich (21.), Pierre Wex brachte seine Mannschaft nur zwei Minuten später in Führung. Dem ausgeglichenen Spielverlauf entsprechend trafen aber auch die Ice Dragons: Luca Häufler (39.) sorgte für das leistungsgerechte 2:2 nach 40 Minuten.

Im letzten Abschnitt wog das Spiel noch einmal hin und her: Zunächst die erneute Führung durch RJ Reed in Überzahl (43.). Dann erst der Ausgleich von Jörn Weikamp (48.) und kurz vor Schluss in Überzahl die erneute Führung für Herford durch Luca Häufler (57.). Doch einmal mehr wollte sich die EGDL nicht einfach so geschlagen geben: Pierre Wex machte mit seinem zweiten Treffer das 4:4 (59.). Die Entscheidung musste also in der Overtime fallen, in der es Chancen auf beiden Seiten gab. Jan Linnenbrügger besorgte dann vor lautstarker Kulisse den viel umjubelten Siegtreffer für die Gastgeber (64.).

„Ich bin sehr zufrieden“, sagte Rockets-Trainer Frank Petrozza nach dem Spitzenspiel der beiden bestplatzierten Teams der Regionalliga West. „Alle Spieler haben heute sehr gut gekämpft. Natürlich passieren Fehler und natürlich fallen auch Tore. Aber was ich heute gesehen habe, macht mich absolut zufrieden. Einstellung und Moral waren erneut klasse. Wenn mir vor dem Spiel einer hier die Overtime angeboten hätte, dann hätte ich sofort unterschrieben.“

EG Diez-Limburg: Stenger (Strobel) – Seifert, Ewald, Naumann, Mörschler, Wex – Piwowarczyk, Maier, Gimenez, Bruch, Firsanov, Lademann, Schwab, Reed, Grund, Luft.

Schiedsrichter: Svenja Strohmenger. Zuschauer: 729.

Tore: 1:0 Max Droick (12.), 1:1 Tobias Schwab (21. Unterzahl), 1:2 Pierre Wex (23.), 2:2 Luca Häufler (39.), 2:3 RJ Reed (43., Überzahl), 3:3 Jörn Weikamp (48.), 4:3 Luca Häufler (57.), 4:4 Pierre Wex (59.), 5:4 Jan Linnenbrügger (64.).

Strafminuten: Herford 10, Diez-Limburg 10.

Der Ausblick
Sonntag, 19.30 Uhr: EGDL versus Neuwied
(Tom Neumann, Pressesprecher EG Diez-Limburg)



Kommentare zu: Rockets müssen sich in Herford erst in der Verlängerung geschlagen geben

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona: 30 neue Fälle - Realschule Wirges geschlossen

Am 22. September gibt es 562 (+30) bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 476 wieder genesen. 453 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Die Realschule plus Wirges wurde geschlossen, weil eine Lehrkraft positiv getestet wurde und eine Gesamtkonferenz stattgefunden hatte.


Region, Artikel vom 21.09.2020

Verdacht des Kennzeichenmissbrauchs

Verdacht des Kennzeichenmissbrauchs

Am vergangenen Sonntagabend wurde im Rahmen einer Schwerverkehrskontrolle der Verkehrsdirektion Koblenz auf dem Rastplatz Montabaur eine slowenische Sattelzugmaschine (solo) kontrolliert. Bei der aktuellen Kontrolle war dort, wo eigentlich das Kennzeichen anzubringen ist, ein Kennzeichen angebracht, welches einem slowenischen Kennzeichen zum Verwechseln ähnlich war.


Politik, Artikel vom 22.09.2020

Kein Vereinsheim für Altstadt

Kein Vereinsheim für Altstadt

Die mit Sicherheit spannendste Stadtratssitzung des Jahres sorgte für einen erbitterten Schlagabtausch innerhalb des Stadtrates in der Frage, ob durch den möglichen Ankauf des D-Hauses im Ortsteil Altstadt ein Vereinshaus für Altstädter Vereine Wirklichkeit wird. Mit knapper Mehrheit lehnte die Ratsmehrheit nach zähem Ringen diesen Vorschlag ab.


Region, Artikel vom 21.09.2020

"Seid Ihr noch ganz sauber?"

"Seid Ihr noch ganz sauber?"

Unter diesem Motto starteten am Samstag, den 19. September 2020, rund 100 Wirgeser Bürgerinnen und Bürger die diesjährige Müllsammelaktion. Corona-bedingt konnte die alljährliche Aktion "Saubere Landschaft" im April dieses Jahres nicht stattfinden. Daher hat der Ausschuss für Umwelt und Nachhaltigkeit der Stadt Wirges am 19. September 2020 eine Ersatz-Aktion im September beschlossen.


Politik, Artikel vom 22.09.2020

Steinwüsten in Vorgärten Absage erteilt

Steinwüsten in Vorgärten Absage erteilt

In künftigen Bebauungsplänen der Stadt Hachenburg werden die inzwischen zur Mode gewordenen „Steinwüsten“ in Vorgärten und städtischen Freiflächen nicht mehr erlaubt. Darin waren sich alle Ratsmitglieder während der jüngsten Sitzung in der Stadthalle einig. Auch ein Umdenken in der Waldnutzung und als Folge der verheerenden Zustände im Wald sorgte für Einmütigkeit. Ein enges Zusammenwirken zwischen Forstamt und Parlament wurde vereinbart.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Heimspiel-Doppelpack: Jetzt Tickets sichern für die Zugbrückenhalle

Höhr-Grenzhausen. Die ersten beiden Heimspiele steigen am 27. September (15 Uhr) gegen die TTF Liebherr Ochsenhausen und ...

Deichstadtvolleys fiebern den Heimspielen am Wochenende entgegen

Neuwied. Die Wochen und Monate der Vorbereitung sind abgeschlossen. Die Deichstadtvolleys sind in die neue Spielzeit 2020/2021 ...

Bogensportgemeinschaft Hachenburg erfolgreich bei Deutscher Meisterschaft

Hachenburg. Rainer Falkenherr erreichte den 6. Platz in der Klasse Traditioneller Recurve. Ulrich Hinz gewann in der Klasse ...

Wie Sie mit Sport Ihr Immunsystem stärken

Horhausen. Muss der Körper diese Prozesse regelmäßig wiederholen, lernt er dadurch, sie immer effizienter auszuführen. Das ...

Kreisliga B1 WW/Sieg: SG Wolfstein heißt jetzt SG Basalt

Fehl-Ritzhausen. Der geänderte Name SG Basalt ist eine gemeinschaftliche Entscheidung aller Mitgliedsvereine der jungen Spielgemeinschaft. ...

Bundesliga-Luft im Schulstadion von Westerburg

Westerburg. Anstoß ist um 14 Uhr. Die Stadiontore öffnen bereits um 12.30 Uhr. Die Veranstalter von der SG Westerburg/Gemünden/Willmenrod ...

Weitere Artikel


Kann eine gedämmte Außenwand noch atmen?

Montabaur. Dies wurde schon 1928 von dem Physiker Raisch widerlegt. Eine massive verputzte Wand ist luftdicht und kann nicht ...

Westerwald Bank: Gute Bilanz trotz schwierigem Umfeld

Ransbach-Baumbach. Nach dem chinesischen Horoskop stand das Jahr 2019 im Zeichen des Schweines und galt somit in der fernöstlichen ...

Selbsthilfegruppe Angehörige von Menschen mit Demenz/Alzheimer

Westerburg. Nun findet das erste Treffen am Dienstag, den 4. Februar um 10 Uhr im PARItreff der WeKISS, Markplatz 6, 56457 ...

Meldepflicht für Betriebe: Beschäftigung von Schwerbehinderten

Region. Damit überprüft werden kann, ob die Beschäftigungsquote im Kalenderjahr 2019 erfüllt war, müssen die betroffenen ...

Insekten-Atlas: Globales Insektensterben mit nachhaltiger Agrarpolitik verhindern

Mainz/Region. Insekten halten das ökologische System unseres Planeten am Laufen. So droht beim Wegfall tierischer Bestäubung ...

Selbsthilfegruppe in Montabaur für Menschen mit Essstörung

Montabaur. Bei einer Essstörung erfolgt eine ständige gedankliche und emotionale Beschäftigung mit dem Thema „Essen“. Dabei ...

Werbung