Werbung

Nachricht vom 17.01.2020    

Das 14. Currywurst-Festival Neuwied steht vor der Tür

VIDEO | Da können sich Berlin und das Ruhrgebiet über das „Urheberrecht“ in punkto Currywurst streiten wie sie wollen, Fakt ist: Ab dem 31. Januar ist Neuwied für drei Tage wieder die Currywurst-Hauptstadt Deutschlands. Sehr zur Freude der Fans des unübertrefflichen Schnellimbisses.

Archivfoto: Wolfgang Tischler

Neuwied. Über 40 „Büdchen“ versorgen Ende Januar/Anfang Februar auf dem Neuwieder Luisenplatz wieder Gäste und Einheimische mit Currywurst in allen Variationen. Die Gäste wissen die Vielfalt der Würste und Soßen zu schätzen und treffen sich an den Ständen, um Herbert Grönemeyers Songzeile zuzustimmen: „Is dat schön, wie wir hier stehn mit Currywurst“. Das Festival der Currywurst lockt von Freitag, 31. Januar, bis Sonntag, 2. Februar, zum mittlerweile 14. Mal in die Innenstadt – und hat von seinem Reiz nichts verloren. Das liegt natürlich auch an den vielen Wurstexperten, die aus ganz Deutschland anreisen, um ihre ausgefallenen und teils gewagten Currywurst-Kreationen zu präsentieren. Da kann der Genuss durchaus zu einer scharfen Sache werden. Allerdings kommen auch diejenigen auf ihre Kosten, die sanftere Varianten bevorzugen.

Auch das Amt für Stadtmarketing hat wieder eine „Extra-Wurst“ im Angebot. Dabei handelt es sich in diesem Jahr um eine große Fotowand, die eine riesige Currywurstschale zeigt. Der Clou dabei: Aus vier Öffnungen können die Gesichter der Gäste lugen, die sich so als kleine Stücke inmitten einer feinen Portion Currywurst präsentieren. Stadtmarketing-Mitarbeiter Mathias Kleine ist sich sicher: „Das ist ein Novum, das eindeutig den Spaßaspekt in den Fokus rückt. Wir hoffen, dass viele sich als Teil einer großen Currywurst-Familie sehen wollen und zum Fotoapparat oder Handy greifen, um fröhliche Bilder zu schießen.“



Spaß sollen auch die jüngsten Besucher haben. Für sie hat sich ein gewaltiger Feuerdrache auf den Weg gemacht, den es gilt durch Hüpfen und Rutschen im Zaume zu halten. Sein Feuer wird durch die mannigfachen scharfen Soßen geschürt, und seine Flügel ragen neun Meter hoch in den (Currywurst)Himmel.


Impressionen vom Festival - Archiv Wolfgang Tischler




Öffnungszeiten: Freitag und Samstag von 11 bis 20 Uhr; Sonntag von 11 bis 19 Uhr. Um das Vergnügen komplett zu machen, öffnet der Neuwieder Einzelhandel in der Innenstadt und im Gewerbegebiet am Sonntag, 2. Februar, von 13 bis 18 Uhr seine Pforten.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Mehr dazu:   Veranstaltungen  

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Das 14. Currywurst-Festival Neuwied steht vor der Tür

1 Kommentar

Ich freue mich schon riesig auf das nächste Festival der Currywurst! Besonders gespannt bin ich, bzw. Hanswurst von https://wurstzeit.wordpress.com/ , auf all die Neuinterpretationen des klassischen Currywurst-Themas.
#1 von Florian Link, am 21.01.2020 um 12:39 Uhr

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Grundsteuer: Frist bis 31. Januar 2023 verlängert

Region. Das Landesamt für Steuern empfiehlt jedoch, mit der Erklärung nicht bis zum Ende der verlängerten Abgabefrist zu ...

Stromausfall im Bereich Montabaur

Montabaur. Dies bedeutet, dass spannungsführende Teile mit Erdreich in Verbindung gekommen sind und in der Folge die Stromversorgung ...

B414 bei Müschenbach: Autofahrer kommt von der Fahrbahn ab und erfasst zwei Fußgänger

Müschenbach. Wie die Polizei Hachburg berichtet, war der 41-jährige Pkw-Fahrer auf der B414 aus Richtung Hachenburg kommend ...

Verkehrsinsel in Kirburg beschädigt: Autofahrerin war betrunken

Kirburg. Wie die Polizei Hachenburg berichtet, passierte der Unfall gegen 1.40 Uhr auf B414 am Ortseingang von Kirburg. Im ...

Team der VG Wirges setzt Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Wirges. Der Gedenk- und Aktionstag soll zur Bekämpfung von Diskriminierung und jeder Form von Gewalt gegenüber Frauen und ...

Hellenhahn-Schellenberg: Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten

Hellenhahn-Schellenberg. Es kam zu einer weiteren Kollision mit einem entgegenkommenden PKW. Insgesamt wurden bei dem Verkehrsunfall ...

Weitere Artikel


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Koblenz. Der 1999 geborene Kläger besuchte seit dem Schuljahr 2018/2019 eine Berufsbildende Schule der höheren Berufsfachschule ...

Selbsthilfegruppe für betroffene Frauen von Endometriose

Westerburg. An Endometriose erkranken etwa vier bis zwölf Prozent aller Frauen zwischen der Pubertät und den Wechseljahren. ...

Einwohnerzahl in Bad Marienberg ist ansteigend

Bad Marienberg. Von den Einwohnern sind 3.147 Personen weiblich = 50,328 Prozent und 3.106 Personen männlich = 49,672 Prozent.

Die ...

Traktorfahrer geflüchtet – Zeugen gesucht

Ettinghausen. Am 15. Januar, um 17:55 Uhr, befuhr ein unbeleuchteter Traktor die B 255 in der Gemarkung Ettinghausen in nördliche ...

Westerwaldkreis baut Schulsozialarbeit aus

Montabaur. An den Gymnasien in Höhr-Grenzhausen, Montabaur und Westerburg soll die Zahl der vorhandenen Schulsozialarbeiter ...

Freunde und Helfer auch abseits der Straße

Dernbach. Die Spendenbereitschaft der Direktionskollegen, unter denen sich auch viele Pensionäre befanden, war groß. Mit ...

Werbung