Werbung

Nachricht vom 14.01.2020    

Auszeichnung für Notfallseelsorgerin

Die Überraschung über die unerwartete Auszeichnung stand Ulrike Braun-Steinebach ins Gesicht geschrieben. Bei der jährlichen Wehrleiter- und Wehrführerversammlung der Feuerwehren im Westerwaldkreis in der Mehrzweckhalle in Niederahr erhielt die evangelische Pfarrerin das Deutsche Feuerwehr Ehrenkreuz in Bronze.

V.l.: Bezirksreferent Stephan Geller, Pastoralreferent Rainer Dämgen und Dekan Dr. Axel Wengenroth freuen sich mit Pfarrerin Ulrike Braun-Steinebach über die Auszeichneung der Feuerwehr. Fotos: Sabine Hammann-Gonschorek

Niederahr. „Wir als Feuerwehrleute brauchen die Notfallseelsorger ebenso sehr wie die Betroffenen in der Notsituation“, begründete der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes, Bernd Dillbahner, in seiner Ansprache die Ehrung. Ulrike Braun-Steinebach sei seit vielen Jahren unermüdlich für die Notfallseelsorge Rhein-Lahn-Westerwald, die sie seit der Gründung 2001 leitet, im Einsatz. „Wenn diese Ehrung jemand verdient hat, dann du“, bekräftigte Bernd Dillbahner unter dem Applaus mehrerer hundert Westerwälder Feuerwehrleute, inklusive Landrat Achim Schwickert und Kreisfeuerwehrinspektor Axel Simonis.

Das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz wird verliehen für hervorragende Leistungen im Feuerwehrwesen, für besonders mutiges Verhalten im Einsatz der Feuerwehr und für Errettung von Menschen aus Lebensgefahr. Die Theologin Braun-Steinebach aus Montabaur ist verantwortlich für die Koordination von derzeit 23 aktiven Notfallseelsorgern im Westerwald. Die Notfallseelsorge wird immer dann alarmiert, wenn es ein Unglück gegeben hat und die Betroffenen, deren Angehörige oder die Einsatzkräfte betreut werden müssen. Im vergangenen Jahr wurde sie zu 112 Einsätzen im Westerwald gerufen. Sie hilft Menschen, die sich plötzlich in einer Ausnahmesituation befinden, die ein Ereignis erleben, das ihr Leben aus den Fugen wirft. Manchmal einfach nur durch Halten einer Hand in einer schweren Stunde.

Die Notfallseelsorger kommen aus unterschiedlichen Berufen, aber leisten alle aus einer christlichen Motivation heraus erste Hilfe für die Seele. Dieser ehrenamtliche Dienst für Menschen in akuter Not wird unterschiedslos ohne Ansehen der Religion und Weltanschauung geleistet. Außerdem sind die Notfallseelsorger dem Seelsorge-Geheimnis verpflichtet. Für den Dienst werden die Notfallseelsorger in einer Spezialausbildung qualifiziert und fortgebildet. Die Einsätze sind für die Betroffenen kostenfrei und werden durch kirchliche und kommunale Zuschüsse und durch Spenden finanziert.

Einmal jährlich lädt die Westerwälder Notfallseelsorge in einem besonderen Gottesdienst ein. In diesem Jahr findet er am 4. März um 18:30 Uhr in der Evangelischen Kirche in Selters statt. (shg)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Auszeichnung für Notfallseelsorgerin

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Coronasituation im Westerwaldkreis am Freitag 3. April

In der Abschlussmeldung vom 3. April stehen 191 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis. Die Zahl "Getestete Personen Gesamt" ist zum Vortag augenscheinlich stark angestiegen. Dies liegt daran, dass seit einigen Tagen neben dem Kreisgesundheitsamt auch die Corona-Praxis in Kooperation mit niedergelassenen Ärzten aus dem Westerwaldkreis Tests durchführt, die in Summe hier dargestellt werden.


A 48/ B 42 – Kurzzeitige Sperrungen der Anschlussstelle Bendorf

Der Landesbetrieb Mobilität, Autobahnamt Montabaur, sperrt am Sonntag, dem 5. April 2020, im Zeitraum von 9 bis 12 Uhr an der Anschlussstelle (AS) Bendorf die Zufahrt auf die Autobahn in Fahrtrichtung Koblenz. Gleichzeitig wird auch der vom Autobahndreieck Dernbach kommende übergeleitete Fahrstreifen gesperrt.


Wann beginnt die Schule wieder? Entscheidung nach Ostern

Nach Ostern wird erst die Entscheidung fallen, wann der Schulbetrieb in Rheinland-Pfalz wieder aufgenommen wird. Darüber hat das Bildungsministerium am Freitagabend informiert. Zwei Szenarien stehen zur Option.


A 48 – Baustelle Rheinbrücke Bendorf voll im Plan

Der Landesbetrieb Mobilität, Autobahnamt Montabaur, hat nach dem Einrichten der Baustellenverkehrsführung jetzt planmäßig mit den Instandsetzungsarbeiten im zweiten Bauabschnitt an der Rheinbrücke Bendorf begonnen.


FC Mündersbach dankt allen Helfern in der Corona Krise

In einigen Berufsgruppen müssen Menschen in dieser Zeit außerordentliches leisten. Viele müssen Überstunden machen und sind überbelastet... Wenn diese schlimme Phase vorüber ist, und der FC Mündersbach seine Kurse wieder anbieten darf, möchte er mit unseren zertifizierten Übungsleiter/innen speziell für diese Berufsgruppen, kostenlos Kurse durchführen.




Aktuelle Artikel aus der Region


A 48/ B 42 – Kurzzeitige Sperrungen der Anschlussstelle Bendorf

Bendorf. Die ausgeschilderte Umleitung nach Koblenz erfolgt entlang der Bedarfsumleitung U44 über die Rheinbrücke Neuwied/ ...

DRK-Kinderschutzdienst Westerwald trotz Coronakrise erreichbar

Mainz/Region. Darüber hinaus gibt es montags, dienstags und donnerstags von 10 bis 12 Uhr feste telefonische Sprechzeiten ...

A 48 – Baustelle Rheinbrücke Bendorf voll im Plan

Bendorf. Am Montag, dem 30. März, war schweres Gerät auf der Baustelle im Einsatz, um den Fahrbahnbelag abzufräsen, so dass ...

Gratis-Online-Kurse zum Hygiene-Einmaleins

Dernbach. Jetzt gratis: Coronavirus – das Hygiene-Einmaleins für alle, die sich und andere schützen wollen. Ziel aller Hygienemaßnahmen ...

Am längsten Quarantäne-Schal des gesamten Westerwaldes mitstricken

Höhr-Grenzhausen. Die Breite beträgt 15 Zentimeter. Länge, Farbe, Wollart und Muster sind ganz individuell den Künstlern ...

Einschreibung zum Sommersemester an der Uni Siegen geöffnet

Siegen. Um sich erfolgreich einzuschreiben, müssen BewerberInnen zunächst über das Online-Portal „unisono“ eine Registrierung ...

Weitere Artikel


Derby lockt an den Heckenweg: Rockets empfangen Bären Neuwied

Diez-Limburg. 13:2 Tore, 2 Siege – die EGDL lässt sich derzeit trotz bereits gewonnener Hauptrunden-Meisterschaft nicht vom ...

EGC Wirges gewinnt Wojnar’s Cup 2020

Wirges. So standen sich aus der heimischen Region die JSG Niederahr, der ESV Siershahn, die Sportfreunde Eisbachtal, die ...

Stadtbücherei Selters zählt Erfolge

Selters. 5.003 Menschen besuchten die Stadtbücherei Selters im Jahr 2019, das sind fast 1.000 mehr als im Vorjahr. Die Zahl ...

Zuschüsse durch Verbandsgemeinde Hachenburg an Vereine

Hachenburg. I. Zuschüsse zur Sportförderung
… können gewährt werden an Ortsgemeinden und an verbandsgemeindeangehörige ...

Gastgeberverzeichnis 2020 erschienen

Montabaur. Darüber hinaus gibt der Katalog Tipps zu Freizeitangeboten sowie Hinweise auf die Artikel, die im Westerwald-Shop ...

Das Liebesleben der Tiere: Eine besondere Führung am Valentinstag

Neuwied. Dass bei den Erdmännchen ein Weibchen das Sagen hat und Schimpansen sich durch Futtergeschenke beeindrucken lassen, ...

Werbung