Werbung

Nachricht vom 14.01.2020    

Die bewegende Geschichte einer Demenz als Familienroman

Das eigene Leben als „Steinbruch“ für die Literatur: In „Der vergessliche Riese“ schreibt Autor David Wagner über die fortschreitende Demenz seines Vaters. Und wie den Kindern durch die Krankheit ein neues Zusammensein mit dem Vater geschenkt wird. Wagner wird am Mittwoch, 19. Februar sein vielbeachtetes Buch in Montabaur vorstellen und mit den Gästen darüber diskutieren.

Hat einen bewegenden Roman zum Thema Demenz geschrieben – und stellt das Werk am 19. Februar in Montabaur vor: David Wagner

Montabaur. In dem eindrucksvollen Werk ist der „Riese“ jemand, der vergisst und der auch schon einiges vergessen hat. Als Kind war der Vater für den Sohn ein Riese. Jetzt ist er 71, zweifach verwitwet und leidet unter Demenz. Die Krankheit und wie sie eine ganze Familie verändert, ist das Thema des autobiografisch geprägten Romans. Und es ist auch ein Buch über eine Heimkehr. Denn nach dem Tod der Mutter und der Wiederverheiratung des Vaters gab es lange Jahre, in denen beide nicht viel miteinander zu tun hatten.

Nach dem Bestseller „Leben“, ausgezeichnet mit dem Preis der Leipziger Buchmesse, schafft David Wagner etwas, das sehr kostbar ist: er zeigt einen Menschen, der - obwohl er nur noch in der Gegenwart lebt und allmählich verschwindet – unverwechselbar bleibt mit alle seinen liebenswerten Eigenheiten und den Erinnerungen, die er noch hat. Ganz leise, fast unbemerkt, schreitet die Demenz voran, doch sie verläuft hier ohne Schrecken. Der alte Galan, den seine Brüder wie früher Valentino nennen, ist glücklich, obwohl er weiß, was mit ihm ist.

Ein großes Thema unserer Zeit, das immer mehr Menschen betrifft. Und eine unvergessliche Erzählung. Der Autor wird aus seinem Roman lesen und mit den Gästen darüber reden. Dazu lädt das Forum Soziale Gerechtigkeit mit Unterstützung der Nassauischen Sparkasse und in Kooperation mit dem Netzwerk Demenz Montabaur-Wirges-Wallmerod um 18 Uhr alle Interessenten herzlich ein. Ort ist die Geschäftsstelle der NASPA am Konrad–Adenauer-Platz in Montabaur. Nach dem Ende der Veranstaltung können die Gespräche bei einem kleinen Imbiss mit Umtrunk fortgesetzt werden. Dann kann auch das Buch bei der Buchhandlung ERLESENES erworben und vom Autor signiert werden.

Achtung: Die Zahl der Plätze ist begrenzt, weshalb eine Teilnahme an der Veranstaltung nur nach Anmeldung möglich ist. Anmeldung bitte bei der NASPA in Montabaur, Joachim Neu unter Joachim.Neu@Naspa.de oder beim Forum Soziale Gerechtigkeit, Uli Schmidt unter uli@kleinkunst-mons-tabor.de.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Die bewegende Geschichte einer Demenz als Familienroman

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Kultur, Artikel vom 29.03.2020

2020: „Abitur der Tränen“

2020: „Abitur der Tränen“

GASTBEITRAG | So wie es alle Abiturienten im Bundesgebiet erlebt haben, dass durch den Corona-Virus die Abiturprüfungen verschoben werden mussten, so ist es auch den 65 Schülerinnen und Schülern des Evangelischen Gymnasiums in Bad Marienberg ergangen. Nach 13 Jahren aktiven Lernens bangten 65 Abiturienten des Jahrgangs 2020 um den schönsten Moment des Schullebens: eine Abiturfeier mit feierlicher Zeugnisübergabe und einem Abschlussball.


Region, Artikel vom 28.03.2020

Corona: Zweiter Todesfall im Westerwaldkreis

Corona: Zweiter Todesfall im Westerwaldkreis

Wie das Kreisgesundheitsamt am frühen Nachmittag erfuhr, gibt es im Westerwaldkreis einen zweiten Todesfall zu beklagen. Es handelt sich um eine 88-jährige Frau aus dem Westerwaldkreis, die in das Evangelische Krankenhaus Dierdorf/ Selters eingeliefert worden war.


Sind Corona-Soforthilfen für Kleinunternehmer eine Mogelpackung?

Die IHK und die ISB Mainz haben die Vorabinformationen zum Antragsverfahren für Corona-Soforthilfen für Selbständige und Kleinunternehmen bekanntgegeben. Ab Montagnachmittag (30. März 2020) sollen die Anträge verfügbar sein. Die Unternehmen (bis zehn Beschäftigte) sollen sich mit den Vorabinformationen schon auf die Antragstellung für die Corona-Soforthilfen des Bundes und des Landes vorbereiten.


Region, Artikel vom 28.03.2020

Radfahrer verstirbt nach Sturz

Radfahrer verstirbt nach Sturz

Aus bisher nicht ersichtlichem Grund stürzte ein 54-jähriger Radfahrer von seinem Fahrrad und konnte anschließend von Ersthelfern, Polizei und Rettungskräften nicht gerettet werden. Im Krankenhaus wurde der Tod des Verunglückten festgestellt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt weiter.


Region, Artikel vom 27.03.2020

130 bestätigte Corona-Fälle im Westerwaldkreis

130 bestätigte Corona-Fälle im Westerwaldkreis

Bei der Anzahl der bestätigten Fälle gilt es zu beachten, dass diese Zahlen alle Infizierten seit Beginn der Testungen am 9. März umfassen und auch bereits genesene Personen beinhalten. Es ist jedoch aktuell nicht möglich, diese aus der Statistik herauszurechnen. Darüber hinaus gilt es zu berücksichtigen, dass die Ergebnisse der Tests aktuell erst nach circa drei Tagen vorliegen, sodass sich die Auswertung und damit die Gesamtzahl mit etwas Verzögerung darstellt.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Buchtipp: „Ich mach dir Betonschuhe“ von Roberto Capitoni

Koblenz/Dierdorf. Hauptfigur in der Geschichte ist Robertos Onkel Luigi aus Palermo, als Bühnenfigur bekannt und beliebt ...

2020: „Abitur der Tränen“

Bad Marienberg. 13 gemeinsame Jahre schweißen zusammen. Glückliche Momente mit Freudentränen und Tränen der Trauer, wenn ...

Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“: Das schönste Ei der Stadt

Höhr-Grenzhausen. Wenn auch Ihr, ob groß, ob klein zu den Künstlern gehört, die mit diesen fröhlichen Farbklecksen die Welt ...

Klara trotzt Corona, dritter Teil

Kölbingen. Als Klara ins Wohnzimmer kam, sah Pfarrer van Kerkhof gleich, dass etwas nicht stimmte. Sie wirkte völlig aufgelöst ...

Evangelisches Gymnasium Bad Marienberg als „Smart School“ ausgezeichnet

Bad Marienberg. Kriterien hierfür sind nicht nur eine bereits hervorragend und stimmig ausgebaute Infrastruktur, besonders ...

„Zweite Heimat“: Hip Hop Kurse werden online fortgesetzt

Höhr-Grenzhausen. „Trotz mancher technischer Schwierigkeiten am Anfang ist das sicher für die aktuelle Lage im Rahmen der ...

Weitere Artikel


Das Liebesleben der Tiere: Eine besondere Führung am Valentinstag

Neuwied. Dass bei den Erdmännchen ein Weibchen das Sagen hat und Schimpansen sich durch Futtergeschenke beeindrucken lassen, ...

Gastgeberverzeichnis 2020 erschienen

Montabaur. Darüber hinaus gibt der Katalog Tipps zu Freizeitangeboten sowie Hinweise auf die Artikel, die im Westerwald-Shop ...

Zuschüsse durch Verbandsgemeinde Hachenburg an Vereine

Hachenburg. I. Zuschüsse zur Sportförderung
… können gewährt werden an Ortsgemeinden und an verbandsgemeindeangehörige ...

Grundsteuern und Landwirtschaftskammerbeiträge in Hachenburg

Hachenburg. Für die oben genannten Steuerpflichtigen treten mit dem Tage der öffentlichen Bekanntmachung die gleichen Rechtswirkungen ...

Plastikfrei durch rauchfrei

Hachenburg. Der am häufigsten aufgelesene Müll an Stränden rund um unseren Planeten sind Zigarettenfilter! Tatsächlich kann ...

Diakonie erhält zwei neue Dienstfahrzeuge

Montabaur. Die beiden Fahrzeuge stehen künftig im Dienst des Psychosozialen Zentrums (PSZ) in Montabaur und werden vor allem ...

Werbung