Werbung

Nachricht vom 06.01.2020    

50 Jahre SPD Herschbach

Bis auf den letzten Platz gefüllt war denn auch der kleine Saal in der Hergisbachhalle am Sonntag-Vormittag. In seiner Begrüßungsrede an die rund 40 Anwesenden betonte der Ortsvereinsvorsitzende und Vorsitzende des SPD Gemeindeverbands Hartwig Scheidt, wie wichtig die Partei mit ihren Zielen Freiheit, Gleichheit, Solidarität gerade in der heutigen Zeit ist. „Solange sich eine AfD in Deutschland breit machen kann, ist eine Partei wie die SPD notwendiger denn je“, sagte er.

Hendrick Hering ehrt Kurt Sahm aus Maxsain. Fotos: SPD Herschbach

Herschbach. In ihrem Rückblick auf die letzten 50 Jahre und die Neugründung der Herschbacher SPD 1969 wies Vorstandsmitglied Ute Scheidt darauf hin, dass 1969 ein gutes Jahr für die Sozialdemokratische Partei Deutschlands war. Zum ersten Mal in der Geschichte der Bundesrepublik stellte die SPD den Kanzler mit Willy Brand. Er sorgte damals mit seinem markanten Auftreten und seiner klaren Haltung für einen regelrechten Hype, dem sich auch fünf Herschbacher nicht entziehen konnten. Sie gründeten im Gasthaus Essener Hof den SPD-Ortsverein Herschbach, unter ihnen die heute noch lebenden Heinz Adolf und Willibald Martin.

Es war wahrlich nicht leicht, damals in Herschbach SPD Mitglied zu sein, weil es in der sehr konservativ geprägten Bevölkerung an der Tagesordnung war, sich als “Kommunisten“ und „Moskautreue“ anpöbeln zu lassen. Die Herschbacher SPD-Urväter hatten trotz aller Widrigkeiten aber genügend Rückgrat, ihren Weg unbeirrt zu bestreiten und durchzuhalten.

In einem anschließenden Grußwort beglückwünschte der Präsident des rheinland-pfälzischen Landtags und Landtagsabgeordnete Hendrick Hering die SPD Herschbach zu ihrem 50-jährigen Bestehen. 50 Jahre SPD Ortsverein Herschbach – das seien auch 50 Jahre Einsatz für die Bürgerinnen und Bürger . Und es bedeute, 50 Jahre sich nicht abfinden wollen mit dem, was ist, sondern 50 Jahre Engagement um bessere Lebensbedingungen für alle Menschen, insbesondere für diejenigen, die Hilfe und Unterstützung gebraucht haben und brauchen.

Anschließend ehrte der Landtagspräsident langjährige und verdiente SPD Mitglieder für 20-, 30- und für 50-jährige Treue und Mitgliedschaft und überreichte Ehrenbriefe für besondere Verdienste im Geiste sozialdemokratischen Handelns. Es wurden geehrt: für 50 Jahre Mitgliedschaft: Kurt Sahm aus Maxsain, zudem wurde ihm die hohe sozialdemokratische Auszeichnung, die Willy Brandt-Medaille verliehen. Neben vielen anderen ehrenamtlichen Tätigkeiten war Kurt Sahm 47 Jahre ununterbrochen im VG-Rat Selters. Ebenso für 50 Jahre: Günter Weißhoff aus Selters, weil er seit über 47 Jahren Mitglied erst im Gemeinde- und später im Stadtrat ist, davon 20 Jahre als Beigeordneter, ebenso ist er Mitglied in verschiedenen Ausschüssen und war 15 Jahre im Verbandsgemeinderat tätig; Willibald Martin und Horst Himmerich aus Herschbach für 50 Jahre.

Für 30 Jahre wurden geehrt: Traudel Kiefer, Heinz Adolf, Bernd Kaulbach, Lothar Schneider - alle aus Herschbach und Ilse Bracher, Horst Licht und Wolfgang Heß aus Freirachdorf. Für 20 Jahre: Bettina Deimling-Isack, Mario Isack, Marientrude Kaulbach und aus Schenkelberg: Harald Zimmer. Für überdurchschnittliches und fortwährendes Engagement wurden mit Ehrenbriefen geehrt: Ilse Bracher, Traudel Kiefer, Heinz Adolf, Willibald Martin.

Am Ende der Veranstaltung stand eine beeindruckende und vielbeachtete Präsentation des Forstrevierleiters Joachim Kuchinke über die drei Herschbacher Naturschutzgebiete, die großen Anklang unter den Anwesenden fand. (Hartwig Scheidt)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: 50 Jahre SPD Herschbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Sängerin Kathy Kelly zieht in „Big Brother“-Container

Wenn diese Woche Freitag um 20.15 Uhr auf SAT1 die neue Staffel von „Promi Big Brother“ startet, wird mit Kathy Kelly (57) von der Kelly Family auch eine Sängerin aus der Verbandsgemeinde Rennerod in den kameraüberwachten Fernsehcontainer ziehen. Für die Kandidaten galt aufgrund vertraglicher Vereinbarungen bis zuletzt Stillschweigen. Seit letzten Donnerstag sind sie bereits in einem geheimen Hotel ohne Kontakt zur Außenwelt bis zum Einzug abgeschottet.


Region, Artikel vom 03.08.2020

Erneut brennende Autos in Rennerod

Erneut brennende Autos in Rennerod

Gegen Mitternacht brannten gestern (2. August) in der Westerwaldstraße in Rennerod zwei Fahrzeuge. Die Polizei ermittelt noch die Brandursache und ob ein Zusammenhang mit dem Brand aus den frühen Morgenstunden besteht. Sachdienliche Zeugenaussagen werden erbeten.


Region, Artikel vom 03.08.2020

Verkehrsunfallfluchten und Unfall mit Quad

Verkehrsunfallfluchten und  Unfall mit Quad

Die Polizeiinspektion Hachenburg fahndet nach einem weißen LKW, durch dessen Führerhaus die Grundstücksbegrenzungsmauer eines Privatanwesens in Höchstenbach beschädigt wurde. Bei Wahlrod verunglückte ein Quad-Fahrer mit Sozia, diese wurde beim Umkippen des Fahrzeugs leicht verletzt. Eine unfallflüchtige Fahrerin, die auf dem REWE-Parkplatz einen PKW beschädigte, wurde gefunden und alkoholisiert angetroffen.


Region, Artikel vom 03.08.2020

Detlef kommt und hat Hitze im Gepäck

Detlef kommt und hat Hitze im Gepäck

Das Hochdruckgebiet Detlef ist im Anmarsch und bringt Hitze aus der Sahara mit. Die Temperaturen dürften in sich unserer Region auf 32 bis 35 Grad einpendeln. Am Wochenende werden auch die Nächte warm. Teilweise gibt es Tropennächte, das heißt die Temperatur sinkt nicht unter 20 Grad.


Detlef Nink ist neuer Ortsvorsteher in Hachenburg-Altstadt

Nachdem die langjährige Ortsvorsteherin Anne Nink aus gesundheitlichen Gründen alle ihre Ämter niedergelegt hatte, war die Neuwahl eines Ortsvorstehers erforderlich geworden. Der Ortsbeirat von Hachenburg-Altstadt ist seit dem 30. Juli wieder komplett.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Detlef Nink ist neuer Ortsvorsteher in Hachenburg-Altstadt

Hachenburg. Während einige Bürger des Hachenburger Ortsteils Altstadt bis zur nächsten regulären Wahl warten wollten, war ...

Kreisgrüne nehmen an Befahrung teil

Montabaur. So betonte der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Kreistag Christian Schimmel: „Der Ball liegt eindeutig bei LBM ...

„Die Partei“ – Kreisverband Westerwald wählt neuen Vorstand

Winnen. Ein Einzug in den Landtag klingt dabei selbst für Experten längst nicht mehr nur ambitioniert oder amüsant. „Nein, ...

Selters: Mitreden bei der Stadtentwicklung

Selters. „Dabei verstehen wir die Bürgerinnen und Bürger als Experten in eigener Sache“, sagt Dipl. Ing. Friedrich Hachenberg. ...

3,8 Millionen Euro für 21 Radwegeprojekte im ländlichen Raum

Region. „Wir stärken damit den Radverkehr in den Regionen und machen unsere ländlichen Räume noch attraktiver. Von Radwegen ...

Unnau erhält Förderung für „Mehr Grün im Dorf“

Unnau. Dieses Vorhaben hat MdL Hendrik Hering bewogen, sich gemeinsam mit Bürgermeister Andreas Heidrich mit Ortsbürgermeisterin ...

Weitere Artikel


Zähleraustausch in Hachenburg

Hachenburg. Bei dieser Gelegenheit wird, soweit noch nicht geschehen, die Messstelle entsprechend der DIN 1988 angepasst, ...

Ein neuer Ort für die Trauer am alten Standort in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Das Dienstleistungsangebot umfasst die Durchführung aller Bestattungsformen. Dazu gehören die traditionellen ...

Öffentlichkeitsfahndung: Unbekannter hebt Geld mit gestohlenen Bankkarten ab

Heiligenroth/Rotenburg/Sottrum/Zeven. Ob der Gesuchte die Karten selbst entwendet hat, ist noch unklar. Insgesamt ist ein ...

Schnelle Wiederaufforstung mit Fördergeldern kontraproduktiv

Region. Sie nannte außerdem das Problem, dass die Holzpreise so tief gesunken seien, dass selbst die Entfernung von Schadholz ...

Über 40 Stunden Hallenfußball zum Jahresauftakt in Westerburg

Westerburg. Los ging’s mit einem der wenigen noch in der Region verbliebenen Turniere für A-Junioren. Sechs Teams spielten ...

Verkehrsunfall in Kolonne mit leicht verletzter Person

Stein-Neukirch. Am Montag, den 6. Januar, gegen 12:04 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person ...

Werbung