Werbung

Nachricht vom 06.01.2020    

Verkehrsunfall in Kolonne mit leicht verletzter Person

Beim Abbiegen eines vorausfahrenden Autos fuhr eine Opel-Fahrerin auf die vorausfahrende und abbremsende Fahrzeugkolonne auf. Die beiden Fahrzeugführer hinter dem abbiegenden PKW werden gebeten, sich als Unfallzeugen bei der Polizeiinspektion Westerburg zu melden.

Symbolfoto

Stein-Neukirch. Am Montag, den 6. Januar, gegen 12:04 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person auf der B 54 aus Fahrtrichtung Emmerichenhain kommend in Fahrtrichtung Haiger. Der erste PKW einer Fahrzeugkolonne beabsichtigte nach links in einen Feldweg einzubiegen, dazu betätigte er den Fahrtrichtungsanzeiger und bog nach links ab. Zwei unbekannte und dahinter fahrende PKWs, sowie ein schwarzer VW konnten noch rechtzeitig abbremsen.

Eine 68-jährige Frau fuhr daraufhin mit einem roten Opel aufgrund Unachtsamkeit und fehlenden Sicherheitsabstandes auf die vorausfahrende und abbremsende Fahrzeugkolonne auf. Dabei verletzte sich die Fahrzeugführerin leicht und wurde in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht. Die zwei unbekannten Fahrzeugführer/innen/ beziehungsweise Verkehrsunfallzeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Westerburg unter der Telefonnummer: 02663-98050 zu melden. (PM Polizeiinspektion Westerburg)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Rennerod & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!


Kommentare zu: Verkehrsunfall in Kolonne mit leicht verletzter Person

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Heiligenroth: Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte

Heiligenroth. Da der Mann, gegen den ein Haftbefehl vorlag, sich vor Eintreffen der Polizei in seine Wohnung zurückgezogen ...

Dickendorf: Brand in Garage richtete erheblichen Schaden an

Dickendorf. Eine Frau wurde nach Inhalation von Rauchgasen vom Rettungsdienst versorgt. Sie hatte nach Ausbruch des Feuers ...

Heckenbrand in Berzhahn: Feuer greift auf Wohnhaus über

Region. Ein Atemschutztrupp der Feuerwehr Berzhahn konnte die Hecke und den Dachüberstand des Gebäudes schnell ablöschen, ...

Westerwaldwetter: Hoch Oscar bringt Hitze und Dürre

Region. Das Thermometer wird in unserer Region ab Montag, dem 8. August unter dem Hochdruckeinfluss und einer langen Sonnenscheindauer ...

Garagenbrand in Dickendorf: Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Betzdorf. Zum Brand einer Garage wurde der Löschzug Kausen der Verbandsgemeinde-Feuerwehr Betzdorf-Gebhardshain am Sonntag ...

"Dankbar für die Gaben der Natur": Gabriele Fischer ist die Kräuterexpertin von Marienstatt

Westerburg. Bemerkenswert ist ein wunderschöner Wandbehang, der sich seit 2008 in der katholischen Herz-Jesu-Kirche in Rothenbach ...

Weitere Artikel


Über 40 Stunden Hallenfußball zum Jahresauftakt in Westerburg

Westerburg. Los ging’s mit einem der wenigen noch in der Region verbliebenen Turniere für A-Junioren. Sechs Teams spielten ...

Schnelle Wiederaufforstung mit Fördergeldern kontraproduktiv

Region. Sie nannte außerdem das Problem, dass die Holzpreise so tief gesunken seien, dass selbst die Entfernung von Schadholz ...

50 Jahre SPD Herschbach

Herschbach. In ihrem Rückblick auf die letzten 50 Jahre und die Neugründung der Herschbacher SPD 1969 wies Vorstandsmitglied ...

Feierliche Hubertusmesse mit Jagdhornbläsern

Montabaur. Mitglieder der Schützengesellschaft, Freunde des Vereins, Bürgerinnen und Bürger von Montabaur und alle Interessierten ...

50 Jahre Städtepartnerschaft wird auf dem Rennrad gefeiert

Montabaur/Nassau. Anlass dafür ist die 50-Jahrfeier der „Jumelage“ zwischen Montabaur und Tonnerre.

Die einen fahren ...

Limburger Dom: Orgel wird 2020 aufwendig renoviert

Limburg. „Unter anderem muss das komplette Pfeifenwerk gereinigt werden und etliche Prospektpfeifen sollen überarbeitet werden“, ...

Werbung