Werbung

Nachricht vom 05.01.2020    

Illegales Autorennen und Unfälle meldet Polizei Bendorf

Durch Zeugenhinweise und umfangreiche Ermittlungen der Polizei Bendorf konnten zwei Fahrer ermittelt werden, die offensichtlich ein Rennen auf Feldwegen fuhren. Ein Fahrzeug war nicht zugelassen und versichert. Daneben gab es einen Unfall und zwei Unfallfluchten aufzunehmen. In der Ringstraße wurde der Briefkasten der Post aufgebrochen und Briefe geklaut.

Symbolbild

Unfallflucht am Kaufland Parkplatz
Bendorf.
Am 3. Januar, gegen 9:36 Uhr, befuhr die, spätere unfallflüchtige Frau, mit ihrem Roten PKW, mit dem Teilkennzeichen EMS- A den Parkplatz des Kauflandes in Bendorf. Hierbei übersah sie, dass an einem geparkten PKW die Türe offenstand und fuhr dagegen. Es kam zunächst zu einem Wortgefecht und im Anschluss entfernte sich die Frau von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Bei der Fahrerin soll es sich um eine etwa sechzigjährige Frau mit blond-melierten Haaren gehandelt haben. Zeugen die Hinweise zum Unfall, zu dem Fahrzeug oder Verursacherin geben können, werden gebeten sich unter der 02622-94020 oder pibendorf@polizei.rlp.de zu melden.

Verkehrsunfall unter Einfluss von berauschenden Mitteln
Am 3. Januar, gegen 11:50 Uhr, bemerkte ein Zeuge, wie sich ein orangefarbener Kastenwagen im Bereich der Bahnhofstraße in Bendorf nach einem Unfall von der Unfallstelle entfernte. Der Unfallverursacher konnte durch die Polizei Bendorf in Zusammenarbeit mit dem Zeugen ermittelt werden. Bei der Überprüfung ergaben sich Hinweise darauf, dass der Unfallverursacher unter Einfluss von verschiedensten Drogen unter anderem Kokain stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen auf der B 42
Am 4. Januar, gegen 19:43 Uhr, wurde ein Verkehrsunfall auf der B 42 in Fahrtrichtung Neuwied gemeldet. Nach ersten Ermittlungen verlor ein 20-Jähriger aus Neuwied die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit der Schutzplanke. Hierbei wurden der Fahrer und die Beifahrerin leicht verletzt. Zur Unfallaufnahme musste die B 42 vorübergehend in Fahrtrichtung Neuwied gesperrt und der Verkehr abgeleitet werden. Im Zuge des Rückstaus kam es zu einem weiteren Unfall am Ende des Staus.

Illegales Straßenrennen/Verstoß gegen das Versicherungsgesetz
Am 3. Januar, gegen 21:30 Uhr, meldete der zuständige Jagdausübungsberechtigte, dass auf einem Feldweg im Bereich der K 81, Auf den Schafmorgen in Bendorf zwei Fahrzeuge durch die Gegend fahren und vermutlich Flurschaden anrichten. Bei Eintreffen der Polizei flüchtet zunächst ein Fahrzeug, das andere Fahrzeug blieb vor Ort unbesetzt stehen. Hier stellt sich heraus, dass das Fahrzeug nicht zugelassen und versichert ist. Ermittlungen der Beamten führen zu einem 32-Jährigem aus der Bendorf.

Der Mann konnte auf einer Party in Bendorf angetroffen werden, wo auch das andere Fahrzeug stand. Zunächst wurde die Fahrereigenschaft geleugnet, anschließend jedoch zugegeben. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen verdichteten sich die Anzeichen, dass ein illegales Autorennen veranstaltet wurde. In diesem Zusammenhang wurde ein weiteres Ermittlungsverfahren gegen einen 29- Jährigen aus der Verbandsgemeinde Weißenthurm eingeleitet. Weitere Ermittlungen ergaben, dass auch ein Flurschaden entstand.

Aufbruch von Postkasten
Am 4. Januar, gegen 9:48 Uhr, meldet ein unbeteiligter Kunde der deutschen Post, dass im Bereich des Kreisverkehrs in der Ringstraße ein Briefkasten aufgebrochen und die Briefe entwendet wurden. Dies konnte von der Streife so vorgefunden werden. Es wird von der Polizei angemerkt, dass Personen die Briefe, die in den Postkasten gesteckt wurden, bei ihren Empfängern nicht ankommen werden. Zeugen die Hinweise zur Tat oder dem/die Täter geben können, werden gebeten sich unter der 02622-94020 oder pibendorf@polizei.rlp.de zu melden. (PM)



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Appell des Landrats an die Westerwälderinnen und Westerwälder

Vor dem Hintergrund der immer weiter steigenden Fallzahlen auch im Westerwaldkreis wendet sich der Landrat an die Mitbürger und Mitbürgerinnen. Die Zahl der Appelle vieler Stellen und Personen häufen sich exponentiell zu den steigenden Fallzahlen. „Und auch ich habe mich dazu entschlossen, mich als Landrat unseres Westerwaldkreises an Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, zu wenden.“


Corona: Westerwaldkreis nun Warnstufe „gelb“

Am 20. Oktober meldet der Westerwaldkreis 720 bestätigte Corona-Fälle im Kreis, davon inzwischen 580 wieder genesen. 669 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Der Westerwaldkreis rutscht nunmehr in die Warnstufe „gelb“, allein von der Hochzeit in Altenkirchen kamen 21 positive Fälle dazu.


Corona: Westerwaldkreis wechselt in Warnstufe „orange“

Am 22. Oktober wird der Westerwaldkreis mit 741 bestätigten Corona-Fällen und inzwischen 582 wieder genesenen von der Statistik der Landesregierung geführt. Der Westerwaldkreis rutscht nunmehr in die Warnstufe „orange“. Von der Hochzeit in Altenkirchen gibt es elf Infizierte im Kreis Westerwald. 7-Tage-Inzidenzwert ist bei 38,6.


Ausbau der L 307 in der Ortsdurchfahrt Ransbach- Baumbach

Der Landesbetrieb Mobilität Diez (LBM Diez) teilt mit, dass voraussichtlich ab dem 26. Oktober 2020 die Bauarbeiten der Gesamtmaßnahme des Ausbaues der Rheinstraße vom Kreisverkehrsplatz Pleurtuit bis zum Kreisverkehrsplatz „Süße Ecke“ in dem Unterabschnitt von der Masselbachverrohrung bis zur Bahnanlage beginnen werden.


Neue Ausrüstung für die Feuerwehren der VG Bad Marienberg

Die Verbandsgemeinde Bad Marienberg investiert rund 200.000 Euro um ihre Feuerwehrleute mit neuer Schutzbekleidung auszustatten. So wurden insgesamt 350 neue Feuerwehrhelme sowie neue Überjacken und Überhosen für die 140 Atemschutzgeräteträger angeschafft, mit denen die Einsatzkräfte sukzessive in den Jahren 2018 bis 2020 ausgestattet wurden.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona: Westerwaldkreis wechselt in Warnstufe „orange“

Montabaur. Was passiert, wenn der Kreis die Warnstufe „orange“ erreicht hat? Wichtig ist das Zusammentreten der regionalen ...

Regina Kehr blickt in biblische Abgründe - Geschichten von Mord und Habgier

Roßbach. Denn Regina Kehr ist nicht nur Bildungsreferentin im Evangelischen Dekanat Westerwald, sondern auch eine begnadete ...

Seniorenresidenzen zwischen den Stühlen

Bad Marienberg. Nachdem sich ein Corona-Verdacht bei einem Mitarbeiter bestätigt hat und die Angehörigen über die Aussetzung ...

Neue Ausrüstung für die Feuerwehren der VG Bad Marienberg

Bad Marienberg. Im Rahmen der jährlichen Ersatzbeschaffung werden zusätzlich neue Stiefel, Handschuhe, sowie Schutzanzughosen ...

Ausbau der L 307 in der Ortsdurchfahrt Ransbach- Baumbach

Ransbach-Baumbach. Es werden durch die Verbandsgemeindewerke Ransbach-Baumbach auf einer Länge von circa 500 Metern die Kanalleitung ...

Kraniche im Zoo Neuwied gehören nicht zu den Zugvögeln

Neuwied. Die Kraniche im Zoo Neuwied hören diese Rufe ebenfalls, und obwohl keine der beiden Arten zu den Zugvögeln gehört ...

Weitere Artikel


Buchtipp: „Tödliches Erbe“ von Tom Ice

Dierdorf/Wissen. Der Prolog ist origineller Weise „einen Monat vor der Gegenwart“ datiert und befasst sich mit einem Brief, ...

Wanderplan 2020 des Westerwaldvereins Bad Marienberg ist fertig

Bad Marienberg. Die Termine für Januar bis März:

Dienstag, 28.Januar 9.30 Uhr: Betriebsbesichtigung Fingerhut-Haus. Anmeldung ...

SG Atzelgift / Nister: REWE–CUP in Rundsporthalle Hachenburg

Hachenburg. Dieses Turnier unterstützt die großartige Arbeit der Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth, die sich für krebs- ...

Karate-Anfängerkurs in Borod erfolgreich gestartet

Borod. Traditionelles Karate ist ein hervorragendes Training für Körper und Geist und schult nicht nur den Gleichgewichtssinn, ...

Straßensperrungen auf K 142 und L 305

Wirges/Herschbach. Am 11. Januar ist die Kreisstraße 142 (K 142) zwischen Wirges und Leuterod von 9 Uhr bis circa 13 Uhr ...

Eisbären-Oberligateam testet fleißig in Wintervorbereitung

Nentershausen. Neben zahlreichen Übungseinheiten und kompletten Trainingstagen in Nentershausen (unter anderem 18. Januar ...

Werbung