Werbung

Nachricht vom 03.01.2020    

Wochen der Studienorientierung: Studieren an der Uni Siegen?

Die Zentrale Studienberatung der Universität Siegen bietet Interessierten vom 13. bis 21. Januar in den Wochen der Studienorientierung (WodStog) die Möglichkeit, sich über ein Studium an der Uni Siegen zu informieren.

(Foto: Universität Siegen)

Siegen. Welche Studiengänge gibt es an der Universität Siegen und welche Fächer kann ich kombinieren? Wie ist ein Studium aufgebaut? Wann endet die Bewerbungsfrist? Über diese und weitere Themen können sich Studieninteressierte im Rahmen der landesweiten „Wochen der Studienorientierung“ vom 13. bis zum 21. Januar auch in Siegen informieren. Die Veranstaltung findet erstmalig im neuen Veranstaltungszentrum auf dem Campus Unteres Schloss, Obergraben 25, neben der Villa Sauer statt. Die Vorträge zu den einzelnen Studiengängen werden von Vertreterinnen und Vertreterinnen der jeweiligen Fächer gehalten, so dass die Interessierten Informationen aus erster Hand bekommen.

Die Philosophische Fakultät erklärt die zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten der geistes-, sozial-, medien- und kulturwissenschaftlichen Studiengänge. Die Fakultät Bildung – Architektur – Künste stellt die Studiengänge Pädagogik: Entwicklung und Inklusion, Soziale Arbeit, Architektur sowie Psychologie vor. Das Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung gibt einen Überblick über die verschiedenen Lehramtsstudiengänge. Die Fakultät III gibt Einblicke in wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge wie Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik. Über die technischen und naturwissenschaftlichen Studiengänge wie Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen und Physik informiert die Fakultät IV. Darüber hinaus vermittelt die Fakultät V Wissenswertes zu dem in Deutschland einzigartigen medizinnahen Bachelorstudiengang Digital Biomedical and Health Sciences mit seinen drei Schwerpunktfächern Digital Medical Technology, Biomedical Technology und Digital Public Health.

Infos zu Studienfinanzierung und Stipendienmöglichkeiten
Über die Fachvorträge zu einzelnen Studiengängen hinaus, geht es in weiteren Veranstaltungen um andere wichtige Aspekte des studentischen Lebens, wie z.B. die Studienfinanzierung und Stipendienmöglichkeiten. So zeigt die Abteilung „International Student Affairs“ auf, welche Wege es gibt, während des Studiums ins Ausland zu gehen. Vorgestellt wird außerdem das Programm „Brücken ins Studium“ (Zentrale Studienberatung). Hier erhalten Interessierte Einblicke in Studiengänge und die Abläufe eines Studiums, z.B. durch den Besuch von Veranstaltungen. Sie werden individuell beraten, können an Workshops teilnehmen und sich mit studentischen Mentorinnen und Mentoren austauschen.

Informationen, das vollständige Programm sowie Kontaktdaten zur Anmeldung gibt es online unter www.uni-siegen.de/zsb/wodstog. (PM)



Kommentare zu: Wochen der Studienorientierung: Studieren an der Uni Siegen?

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona: Westerwaldkreis nun Warnstufe „gelb“

Am 20. Oktober meldet der Westerwaldkreis 720 bestätigte Corona-Fälle im Kreis, davon inzwischen 580 wieder genesen. 669 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Der Westerwaldkreis rutscht nunmehr in die Warnstufe „gelb“, allein von der Hochzeit in Altenkirchen kamen 21 positive Fälle dazu.


Appell des Landrats an die Westerwälderinnen und Westerwälder

Vor dem Hintergrund der immer weiter steigenden Fallzahlen auch im Westerwaldkreis wendet sich der Landrat an die Mitbürger und Mitbürgerinnen. Die Zahl der Appelle vieler Stellen und Personen häufen sich exponentiell zu den steigenden Fallzahlen. „Und auch ich habe mich dazu entschlossen, mich als Landrat unseres Westerwaldkreises an Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, zu wenden.“


Veränderte Besuchsregelung im St. Vincenz-Krankenhaus

Die Besuchsregelung im St. Vincenz-Krankenhaus Limburg wird mit Blick auf die aktuellen Entwicklungen im Landkreis ab kommenden Mittwoch, 21. Oktober, angepasst. Die seit Juli geltende Besuchsregelung bleibt grundsätzlich bestehen, jedoch wird die Anzahl der Besucher reduziert, die ein Patient empfangen darf.


Verbandsgemeinderat Hachenburg nahm seine Arbeit wieder auf

Aufgrund der Corona-Pandemie und des damit verbundenen „Lockdowns“ wurde die erste Sitzung des Verbandsgemeinderats in diesem Jahr unter Einhaltung der notwendigen Sicherheitsabstände in der Rundsporthalle Hachenburg durchgeführt. Bürgermeister Peter Klöckner informierte über die von der Verwaltung getroffenen Maßnahmen während der Corona-Pandemie.


Region, Artikel vom 21.10.2020

Betrunken auf der A 3 unterwegs

Betrunken auf der A 3 unterwegs

Durch Zeugen wurde ein sehr auffällig fahrender Pkw auf der A 3 in Fahrtrichtung Köln gemeldet. Der Fahrzeugführer könne die Spur nicht halten und sei fast schon in die Mittelleitplanke gefahren. Zu einer konkreten Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer sei es aber noch nicht gekommen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Hohe Qualität auf sicherem Fundament

Dierdorf/Selters. Das Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters (KHDS) ist seit Jahren ein wirtschaftlich stabiler Bestandteil ...

Nentershausen freut sich über die 30.000 Blutspenderin

Nentershausen. Seit 1963 führt der DRK-Ortsverein Nentershausen regelmäßig Blutspendetermine in Nentershausen durch. Bei ...

Drei Abfalltransporte wegen technischer Mängel stillgelegt

Heiligenroth. Neben der allgemeinen Überprüfung der Lenk- und Ruhezeiten des Fahrpersonals und der Fahrzeugtechnik lag ein ...

Corona: Westerwaldkreis nun Warnstufe „gelb“

Montabaur. Die Kreisverwaltung Montabaur gibt aktuell folgende Zahlen bekannt:
Getestete Personen gesamt 15.522
Positiv ...

Betrunken auf der A 3 unterwegs

Heiligenroth. Der 46-jährige slowenische PKW-Führer konnte an der Rastanlage Montabaur einer Verkehrskontrolle unterzogen ...

Westerwälder Rezepte: Geräucherte Forelle mit Curry-Gemüse

In unserem Gebiet gibt es mehrere Fischzuchtbetriebe, die Forellen frisch räuchern. Kaufen Sie beim Fischmetzger Ihres Vertrauens ...

Weitere Artikel


Sternsinger zu Gast im Rathaus

Montabaur. Als sichtbares Zeichen ihres Wirkens schrieben beziehungsweise klebten sie den Segensspruch „20*C+M+B+20“ „Christus ...

Leichte Sprache lernen

Westerburg.Das Kompetenz-Zentrum Leichte Sprache bietet vom 3. Februar bis 7. Februar im Diezer Grafenschloss eine Qualifizierungsreihe ...

Kitas: Damit im Notfall die Hilfe nah ist

Andernach. Schon seit Jahren übernimmt die Unfallkasse Rheinland-Pfalz für alle Lehrkräfte, PES-Kräfte (PES = Personalmanagement ...

Kleine Drachen gibt es auch bei uns

Rennerod. In verschiedenen Westerwälder Lebensräumen sind die Besucher Ringel- und Schlingnatter, Zaun- und Bergeidechse, ...

Gezielt qualifizieren und früh Orientierung geben

Montabaur. Der regionale Arbeitsmarkt hat 2019 ein ausgesprochen erfreuliches Bild geboten. Im Durchschnitt waren im Bezirk ...

Zertifikatsübergabe an neue Betreuer im Westerwaldkreis

Wirges. In insgesamt sechs Veranstaltungen wurden Grundkenntnisse zum Betreuungsrecht vermittelt. Anhand von konkreten Beispielen ...

Werbung