Werbung

Nachricht vom 02.01.2020    

Inter-Regio-Cup: Rockets empfangen Lüttich

Endspurt im Inter-Regio-Cup und in der Hauptrunde der Regionalliga West für die EG Diez-Limburg: Die Rockets empfangen am Freitagabend am heimischen Heckenweg in Diez die Bulldogs aus Lüttich zum internationalen Vergleich. Zwei Tage später, am Sonntag, ist man um 18 Uhr bei den Ice Aliens in Ratingen zu Gast.

RJ Reed im Spiel gegen Neuwied. Foto: fischkoppMedien

Diez-Limburg. „Wir wollen die gute Form kompensieren, an den kleinen Schwächen arbeiten und einfach im Schwung bleiben", sagt Rockets-Trainer Frank Petrozza mit Blick auf die anstehenden Aufgaben. Dabei hat besonders das Duell mit dem belgischen Team aus Lüttich (Bulldogs de Liege) einen besonderen Reiz. Gegen diese Mannschaft haben die Raketen bisher noch nicht gespielt, die Partie im Inter-Regio-Cup sorgt zudem für internationales Flair in Diez.

„Ich weiß nicht viel über den Gegner", sagt der EGDL-Trainer. „Die Ergebnisse sind recht schwankend. Mal schlagen sie starke Teams, verlieren dann aber wieder gegen vermeintlich schwächere Gegner. Wir freuen uns dennoch sehr auf dieses Spiel, schließlich ist es für uns ein weiteres Heimspiel, bevor wir danach gleich vier Mal in Serie auswärts ranmüssen." Die Siegchancen im Inter-Regio-Cup sind nur noch theoretischer Natur, dennoch wollen sich die Rockets mit einem weiteren Erfolg aus dem Wettbewerb verabschieden.

Am Sonntag geht es dann zum „Lieblingsgegner" nach Ratingen, den man zuletzt in Serie schlagen konnte. Doch auch hier warnt der Trainer: „Die haben zuletzt Hamm auf eigenem Eis geschlagen. Wir wissen, dass Ratingen ein guter und unangenehmer Gegner ist. Und wir wollen auf keinen Fall zulassen, dass wir den Gegner kurz vor dem Start der Meisterrunde noch einmal unnötig stark machen." Hintergrund: Der vorläufige Spielplan der am 24. Januar beginnenden Meisterrunde sieht gleich zum Auftakt ein Wiedersehen mit Ratingen am Diezer Heckenweg vor.

„Ich möchte in beiden Partien sehen, dass wir 60 Minuten lang unser Spiel machen und überzeugen", sagt Petrozza. „Wir wollen den Zuschauern erneut ein tolles Spiel liefern - so wie zuletzt gegen Neuwied und in Nijmegen, wenngleich wir in beiden Spielen jeweils ein eher schwaches Drittel dabei hatten." Das hatte die EGDL aber nicht davon abgehalten, beide Spiele auch zu gewinnen. „Es wird langsam ernst. Wir bleiben weiter voll fokussiert. Denn jeder weiß: Du kannst nicht in der Hauptrunde ein bisschen locker spielen und dann zur Meisterrunde einfach so den Hebel umlegen. Deshalb nehmen wir auch jetzt jedes Spiel sehr ernst und wollen alle Partien gewinnen."

Der Ausblick:
Freitag, 3. Januar, 20.30 Uhr: EGDL versus Lüttich (Bulldogs de Liege, Inter-Regio-Cup)
Sonntag, 5. Januar, 18 Uhr: Ratingen versus EGDL (Regionalliga West)



Kommentare zu: Inter-Regio-Cup: Rockets empfangen Lüttich

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 30.11.2020

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Der Anstieg der Neuinfektionen sind mit den Beschränkungen gebremst worden. Eine Trendwende wurde aber nicht erzielt. Die Zahl der tödlichen Krankheitsverläufe steigt. Deshalb wurde der Teil-Lockdown verlängert und zusätzliche Maßnahmen ergriffen. Um eine Überlastung des Gesundheitssysteme abzuwenden, muss der Inzidenz im Regelfall von maximal 50 Infektionen pro 100.000 Einwohner erreichen.


54-Jähriger aus VG Hachenburg stirbt an Folgen von Corona

Heute Morgen (1. Dezember) erhielt das Gesundheitsamt erneut eine traurige Nachricht. In der Nacht verstarb ein 54-jähriger Mann aus der VG Hachenburg an den Folgen einer Covid19-Erkrankung. Damit erhöht sich die Zahl der Todesopfer im Westerwaldkreis auf 30.


Wirtschaft, Artikel vom 01.12.2020

Hachenburger Brauerei macht Furore mit Adventsaktion

Hachenburger Brauerei macht Furore mit Adventsaktion

Die Westerwald-Brauerei in Hachenburg hat sich dieses Jahr zur Adventszeit eine ganz besonders flotte Marketingidee ausgedacht und sorgt damit seither für Aufsehen. Jeden Abend zur Dämmerzeit fährt Vertriebsmitarbeiter (Niko-) Klaus Strüder in seinem aufwändig und eigens dafür umgebauten „Aromahopfen-Taxi“ los, um in Westerwälder Kellern bei Überraschungsbesuchen nach Hachenburger Bier zu suchen. Was er an Kästen vorfindet, verdoppelt er dabei.


Witterungsbedingte Verkehrsunfälle nach einsetzendem Schneefall

Im Bereich der Polizeiautobahnstation Montabaur ereigneten sich in der Nacht vom 30. November auf den 1. Dezember auf den Autobahnen 3 und 48 durch einsetzenden Schneefall fünf Verkehrsunfälle mit einem geschätzten Sachschaden von 15.000 Euro.


Regionale Unternehmen arbeiten in der Vorweihnachtszeit zusammen

Wie kommt ein Mammut in eine Bad Marienberger Backstube? Die Zusammenarbeit zwischen dem alteingesessenen Café Wäller und dem Abdichtungs- und Dämmstoffhersteller SOPREMA macht‘s möglich. Die Firma vergab einen Plätzchen-Großauftrag mit Krümelmannis & Co an die Traditions-Bäckerei.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Trotz Niederlage: Couragierter Auftritt der Rockets beim HEV

Diez-Limburg. EGDL-Keeper Jan Guryca hatte den HEV beim ersten Aufeinandertreffen am Gysenberg schier zur Verzweiflung gebracht ...

Deichstadtvolleys unterstreichen Ambitionen auf die erste Bundesliga

Neuwied. Trainer Dirk Groß vertraute in seiner Startaufstellung bei kompletter Spielerinnenbank auf der Außen- / Annahmeposition ...

Rockets reisen nach turbulenten Tagen nach Herne

Diez-Limburg. Doch die Vorbereitung auf das einzige Spiel am Wochenende lief dennoch alles andere als nach Plan – die EGDL ...

Deichstadtvolleys bitten am Sonntag zum Tanztee

Neuwied. Die Gegnerinnen aus der Münchner Vorstadt bereichern jetzt im dritten Jahr das Geschehen im Profi-Unterhaus, firmieren ...

Weltmeisterin in Montabaur

Montabaur. Diese traditionelle, alte Karate-Form, die sich durch ruhige und sehr kraftvolle dynamische Techniken auszeichnet, ...

Rockets müssen sich in Leipzig geschlagen geben

Diez-Limburg. EGDL-Trainer Arno Lörsch musste für die Partie in Leipzig alle vier Reihen durchmischen, nachdem er mit RJ ...

Weitere Artikel


Kunst & Musik am „Tag der Blockflöte“

Siershahn. Es werden Bilder von Schülern der Berggartenschule ausgestellt. Diese wurden unter Regie von Stephanie Siebert ...

Bedarfsgerechtes und ortsnahes Angebot in Kindertagesstätten

Montabaur. Erst hierdurch sei gewährleistet, dass den Interessen der Kinder, Eltern und auch der Beschäftigten in den Kindertagesstätten ...

Besserer Handyempfang für Stromberg - Mobilfunkstation in Betrieb genommen

Bendorf. Schwierige Standortbestimmung, langwierige Genehmigungsverfahren und aufwendige Bauanträge - die Stadtverwaltung ...

Jahresprogramm 2020 der NABU Gruppe Hundsangen erschienen

Hundsangen. Die Aktivitäten und Veranstaltungen des NABU Hundsangen haben sich zu einem festen Angebot für Natur- und Landschaftsschutz ...

Weihnachtskonzert Klangzauber des Gesangvereins Cäcilia aus Ruppach-Goldhausen

Ruppach-Goldhausen/Wallmerod. In der vollbesetzen Kirche in Wallmerod erlebten die Zuhörer dann ein Konzert für alle Sinne. ...

Einsammlung von Weihnachtsbäumen im gesamten Kreisgebiet

Montabaur/Meudt/Rennerod. Ausnahme von dieser Regelung:
In einigen Ortsgemeinden erfolgt die Einsammlung der Weihnachtsbäume ...

Werbung