Werbung

Nachricht vom 01.01.2020    

Weihnachtskonzert Klangzauber des Gesangvereins Cäcilia aus Ruppach-Goldhausen

Am 4. Adventsonntag wurde in der Kath. Kirche Maria Königin in Wallmerod ein glanzvolles Konzert geboten. Der Gesangverein Cäcilia aus Ruppach-Goldhausen veranstaltete in diesem Jahr sein traditionelles Weihnachtskonzert in Wallmerod, da aufgrund der Renovierungsarbeiten die Kirche in Ruppach-Goldhausen nicht zur Verfügung stand.

Weihnachtskonzert Klangzauber

Ruppach-Goldhausen/Wallmerod. In der vollbesetzen Kirche in Wallmerod erlebten die Zuhörer dann ein Konzert für alle Sinne. Mit einer grandiosen farbigen Illumination des Gotteshauses wurden die Besucher bereits vor dem Beginn des Konzertes festlich eingestimmt.

Die Chöre des Gesangvereins Ruppach-Goldhausen boten im Verlauf des Konzertes ein abwechslungsreiches Programm. Die Besucher wurden auf eine musikalische Reise durch alle Stilrichtungen des Chorgesangs mitgenommen.

Der Männerchor präsentierte weihnachtliche Evergreens wie „White Christmas“ und „Der kleine Trommlerjunge“, und wurde dabei von Vanessa Kaiser am Saxophon und rhythmisch vom Musikverein Hundsangen begleitet.

Der Frauenchor intonierte den weihnachtlichen Gospel „Let´s praise the Lord“ zusammen mit dem Musikverein frisch und dynamisch. Im Kontrast dazu erklang a cappella ein vier-stimmiger Satz von „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ in einer interessanten Echo-Klang-Version.

Im weiteren Programmverlauf bot der Musikverein aus Hundsangen die ganze Vielfalt der konzertanten Blasmusik und wurde dafür mit tosendem Applaus belohnt.



Zum krönenden Abschluss hat der gemischte Rock- und Popchor Choreanders gemeinsam mit dem Musikverein Hundsangen die versprochene Verschmelzung von Chorgesang und konzertanter Blasmusik zelebriert. Nach dem bekannten Ohrwurm „Last Christmas“ wurde mit „The World awaits your Coming“ Christi Geburt klangvoll und stimmgewaltig angekündigt. Die Hymne des Lobgesangs „God of Glory, Lord of Love“ setzte einen weiteren Höhepunkt. Choreanders und der Musikverein Hundsangen boten die perfekte Symbiose. Nachdem die letzten Töne von „God of Glory, Lord of Love“ verklungen waren, belohnte der langanhaltende Applaus die Sänger/innen und Musiker/innen für Ihre gezeigten Leistungen.

Die Freude über den Erfolg des Konzertes war allen Mitwirkenden anzusehen. In diesem Konzert wurden wahrlich alle Besucher optisch und akustisch verzaubert. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Weihnachtskonzert Klangzauber des Gesangvereins Cäcilia aus Ruppach-Goldhausen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Wied: Schusswaffe bei alkoholisiertem Fahrer sichergstellt

Bei einer Verkehrskontrolle wurde in Wied ein 55-Jähriger Autofahrer gestoppt, der unter Einfluss von Alkohol stand. Auf der Rückbank seines Dacia lag eine zugriffsbereite Langwaffe. Auch Munition hatte der Mann dabei. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.


Schwerer Diebstahl in Müschenbach: Zeugen gesucht

Ein großes schweres Arbeitsgerät wurde in Müschenbach aus einer Lagerhalle gestohlen. Die Tatzeit konnte auf nur eine halbe Stunde eingegrenzt werden. Die Täter sind vermutlich gut vorbereitet gewesen und hatten ein entsprechend großes Fahrzeug dabei. Die Polizei bittet darum, verdächtige Beobachtungen zu melden.


Unter Alkoholeinwirkung durch den Straßengraben gefahren

Da hat sich ein 27-Jähriger keinen Gefallen getan, als er unter Alkoholeinfluss von der Straße abkam und auf einer Länge von rund 100 Metern durch den Straßengraben fuhr. Außer erheblichem Sachschaden an seinem Fahrzeug ist jetzt auch der Führerschein weg.


LKW-Fahrer fährt Schlangenlinien auf der Autobahn

Unter dem Einfluss von Alkohol fuhr ein Lkw-Fahrer auf der A 48 rechts gegen die Leitplanke und setzte seine Fahrt in Schlangenlinien fort. Eine Zeugin verständigte die Polizei.


Seelsorgerin Anne Nink in den Ruhestand verabschiedet

Die Pfarrei Sankt Peter Montabaur und Stelzenbachgemeinden verabschiedete Seelsorgerin und Gemeindereferentin Anne Nink mit einem Gotesdienst in den Ruhestand. Ihre Tätigkeit wurde in in emotional bewegenden Lobreden von vielen Seiten gewürdigt.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Gala-Mitsummkonzert der „Tenöre4you“ in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Toni Di Napoli & Pietro Pato, einem großen Publikum bereits aus Fernsehauftritten in der ARD, RBB, WDR bekannt, ...

Interkulturelle Woche beginnt mit Gottesdienst, Lesungen und Musik

Montabaur. Im Forum St. Peter (Auf dem Kalk 9) erleben die Besucher ab 15:30 Uhr einen ökumenischen Gottesdienst, außerdem ...

New Yorker Starorganist konzertiert in Gackenbach

Gackenbach. Nach lähmendem Corona-Lockdown erwachen auch die Gackenbacher Orgelkonzerte allmählich zu neuem Leben. Beim zweiten ...

Wiedereröffnung: Capitol Montabaur startet am 1. Oktober mit James Bond

Montabaur. Die Besucher können also demnächst ihre Wunschplätze für Vorstellungen ab dem 1. Oktober digital aussuchen und ...

Dankkonzert der Evangelischen Kantorei Ransbach-Baumbach - Hilgert

Ransbach-Baumbach. Mit einem großen Dankkonzert starteten die Evangelische Kantorei Ransbach-Baumbach – Hilgert, die Cappella ...

Heimische Kultur will bald auf Bühnen wieder Vollgas geben

Montabaur. Es ist in der Pandemie wieder etwas Licht am Ende des Tunnels und der Mut ist mit den tüchtigen Kulturschaffenden ...

Weitere Artikel


Jahresprogramm 2020 der NABU Gruppe Hundsangen erschienen

Hundsangen. Die Aktivitäten und Veranstaltungen des NABU Hundsangen haben sich zu einem festen Angebot für Natur- und Landschaftsschutz ...

Inter-Regio-Cup: Rockets empfangen Lüttich

Diez-Limburg. „Wir wollen die gute Form kompensieren, an den kleinen Schwächen arbeiten und einfach im Schwung bleiben", ...

Kunst & Musik am „Tag der Blockflöte“

Siershahn. Es werden Bilder von Schülern der Berggartenschule ausgestellt. Diese wurden unter Regie von Stephanie Siebert ...

Einsammlung von Weihnachtsbäumen im gesamten Kreisgebiet

Montabaur/Meudt/Rennerod. Ausnahme von dieser Regelung:
In einigen Ortsgemeinden erfolgt die Einsammlung der Weihnachtsbäume ...

Gute Vorsätze fürs neue Jahr – Abnehmen

Dierdorf. Wir haben mit der Personaltrainerin, Gesundheitsmanagerin und Diplom-Fitnessökonomin Susanne Pons über das Abnehmen ...

Der Grüne Zipfelfalter ist Schmetterling des Jahres 2020

Mainz. „Der Bestand des Grünen Zipfelfalters geht an vielen Stellen in Deutschland deutlich zurück“, erklärt Jochen Behrmann ...

Werbung