Werbung

Nachricht vom 31.12.2019    

Heiligabend nicht allein, gemeinsam – keiner einsam

Weihnachten ist für viele ein Familienfest, aber nicht alle können es in Gesellschaft feiern. Zum zehnten Mal trafen sich 20 Personen, um gemeinsam Heiligabend zu feiern. Lichter, ein schön geschmückter Weihnachtsbaum und die feine Krippe erinnerten an den Sinn von „Heiligabend“ und „Weihnachten“.

Heiligabend nicht allein in Hillscheid. Fotos: Bürgergemeinschaft „MACH MIT“

Hillscheid. Vera Weingarten, die die Aktion Heiligabend nicht allein zusammen mit Hildegard Jöris ins Leben gerufen hat, und Inge Schmidt, von „MACH MIT“, hießen die Gäste herzlich willkommen. Sie erzählten, wie es seinerzeit zu dieser Festlichkeit gekommen ist. Jetzt gehört es schon zur Tradition, dass die Bürgergemeinschaft „MACH MIT“ in den Limespavillon einlädt.

Von Ortsbürgermeister Dr. Andreas Rath, der es sich nicht nehmen ließ, dazu zu kommen, kam höchstes Lob für dieses Engagement. „Das ist eine tolle Leistung, die ihr hier bringt. Dafür bedanke ich mich sehr bei euch und dem ganzen Team“. Wie jedes Jahr verteilte er ein kleines Geschenk. Es war ein kleiner runder Ball mit einem schönen Spruch – und in dem Runden war noch was Praktisches versteckt.

Nach einer kurzen Begrüßung luden Vera und Inge die Gäste zum gemeinsamen Abendessen ein. Danach gestalteten alle Teilnehmer den Abend mit weihnachtlichen Gedichten
und Geschichten.



Gesang durfte natürlich auch nicht fehlen. Nicht nur von den CDs klang die Musik, nein, auch nahmen die Teilnehmenden die Liederbücher zur Hand und sangen selbst. Bei vielen Advents- und Weihnachtsliedern brauchten die Gäste die Hefte gar nicht – sie waren alle text- und melodien-sicher. Zur Bescherung erhielt, Dank der Großzügigkeit einer örtlichen Firma, jeder Teilnehmende eine schöne Tasche mit kleinen Köstlichkeiten.

Bei munteren Gesprächen und nicht nur weihnachtlichen Liedern vergingen die Stunden wie im Flug. Die letzten verließen den Pavillon gegen 22:30 Uhr – darüber freuten sich besonders Vera, Birgit Miller und Inge. Vielen Dank an das Fahrdienst- und das Orga-Team. Allen ein guten Start ins neue Jahr.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Höhr-Grenzhausen & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Heiligabend nicht allein, gemeinsam – keiner einsam

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Jubel, Trubel, Heiterkeit bei der Proklamation des Kinder-Prinzenpaares in Wirges

Wirges. Eine Neuerung mit Beginn der Veranstaltung hat sich ausgezahlt: War in den Jahren zuvor der Startschuss immer 11.11 ...

Besinnliche Adventsfeier des Westerwaldverein Bad Marienberg e.V.

Bad Marienberg. Auch in diesem Jahr waren die Tische liebevoll geschmückt und das Kuchenbuffet war einmal mehr "allererste ...

Schöne und bunte Gärten können auch wenig Arbeit machen

Maxsain. Zunächst stellten am Themenabend die beiden Jugend-forscht-Sieger Felix und Florian Heim die gegenwärtige Debatte ...

VOR-TOUR der Hoffnung e.V. hat neuen Vorstand

Waldbreitbach. Die VOR-TOUR der Hoffnung rollt mit rund einhundertzwanzig Radfahrern für krebskranke und hilfsbedürftige ...

DFB-Verdienstnadel für Stefan Theis (TSV Liebenscheid)

Oberwambach/Liebenscheid. Die Geschichte seines TSV Liebenscheid ist ohne die „Dynastie“ Stefan Theis undenkbar. Vater Werner ...

Happy Stubai für den Skiclub Bad Marienberg

Bad Marienberg. Zum 42. Mal bot der Skiclub Bad Marienberg diese Fahrt für seine Mitglieder an. Wegen der frühen Skisaison ...

Weitere Artikel


Über 100 Teilnehmer zum 2. Nauberg Sonntag der NI

Mörlen. Der Nauberg im Oberwesterwald in Rheinland-Pfalz ist ein unzerschnittener, bewaldeter Höhenrücken mit einem einzigartigen ...

Gedenkspaziergang Hachenburg mit vielen Teilnehmern

Hachenburg. Der Gedenkspaziergang startete am Alten Markt mit einer Rede des Landtagspräsidenten Hendrik Hering und führte ...

Neujahrskonzert mit Torsten Greis und Blockflötenensembles

Montabaur. Es erklingt Musik zur Epiphaniaszeit unter anderen von Antonio Vivaldi, Johann Bernhard Bach, Giuseppe Tartini. ...

Westerburg: Brandstiftung in Postkasten

Westerburg. In der Nacht auf den Ersten Weihnachtstag, 25. Dezember, etwa 4:30 Uhr, bemerkte und meldete ein Passant, dass ...

Rückblick: Das hat unsere Leser 2019 am meisten interessiert

Region. Auf den vorderen Plätzen im Ranking der meistgelesenen Artikel finden sich auch im Jahr 2019 wieder viele sogenannte ...

Beim Feuerwerk an Silvester Rücksicht auf Tiere nehmen

Dierdorf. Besonders sensibel auf Feuer und Rauch reagieren Pferde. Pferde sind Fluchttiere! Silvester werden Pferde durch ...

Werbung