Werbung

Nachricht vom 31.12.2019    

Westerburg: Brandstiftung in Postkasten

Die Polizei Westerburg bittet um Zeugenaussagen, die zudem/den Täter/n führen können, die in Westerburg an Weihnachten des Nachts einen Postkasten in Brand setzten am Alten Markt, Ecke Bahnhofstraße. Die Post ist mit der Sichtung des Kasteninhalts befasst, der Kasten an sich blieb unbeschädigt.

Symbolfoto

Westerburg. In der Nacht auf den Ersten Weihnachtstag, 25. Dezember, etwa 4:30 Uhr, bemerkte und meldete ein Passant, dass es aus einem am Alten Markt, Ecke Bahnhofstraße stehenden Postkasten in Westerburg qualmte. Der vermutliche Brand des Inhaltes wurde durch die eintreffenden Beamten gelöscht.

Erst später konnte der Inhalt durch die Deutsche Post auf Schäden begutachtet werden. Der metallene Kasten an sich blieb unbeschädigt, der Auffangsack im Inneren jedoch wurde beschädigt. Eventuell enthaltene Briefsendungen werden noch einzeln geprüft, eventuell betroffene Absender oder Empfänger von der Deutschen Post gesondert benachrichtigt. Es waren jedoch keine offensichtlichen Beschädigungen an den Sendungen feststellbar.

Mögliche Zeugen, zum Beispiel für das Einwerfen eines brennenden Gegenstandes oder ähnliches, werden gebeten, sich bei der Polizei Westerburg zu melden.
(PM Polizeiinspektion Westerburg)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 65 neue Fälle und ein Todesfall

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 5. Mai 6.788 (+65) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 568 aktiv Infizierte, davon 342 Mutationen.


Sieben Westerwälder und Westerwälderinnen erhalten Ehrennadel

Sieben Bürgerinnen und Bürger des Westerwaldkreises sind mit der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet worden. Landrat Achim Schwickert übersandte die von Ministerpräsidentin Malu Dreyer verliehene Auszeichnung.


Bacher Lay: Familienfreundliche Rundwanderung durch das Naturschutzgebiet

Die Rundwanderung „Bacher Lay“ ist eine familienfreundliche und rund sieben Kilometer lange Wanderung durch das wildromantische Naturschutzgebiet Bacher Lay. Mit Abstechern zur Marienquelle, dem imposanten Basaltsteinbruch und dem Pfaffenmal bietet die kurzweilige Strecke viel Abwechslung.


Corona im Westerwaldkreis: Höhepunkt der dritten Welle erreicht?

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 4. Mai 6.723 (+14) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 565 aktiv Infizierte, davon 378 Mutationen.


Trotz Schwerstbehinderung erstmal keine Corona-Impfung?

Wie ergeht es schwerstkranken Menschen, die zu Hause betreut werden, in der Corona-Krise? Gleichermaßen aufschlussreiche wie nachdenklich stimmende Einblicke in diese Thematik erhält, wer in der Woche vom 3. bis 8. Mai den CAP-Markt in Hillscheid besucht.




Aktuelle Artikel aus der Region


Bundesstraße 414 wird beim Bahnhof Ingelbach voll gesperrt

Ingelbach. Aufgrund dieser Bauarbeiten muss der Streckenabschnitt der B 414 für den Durchgangsverkehr voraussichtlich bis ...

Corona im Westerwaldkreis: 65 neue Fälle und ein Todesfall

Montabaur. Das Gesundheitsamt erreichte die Information, dass eine 87-jährige Frau aus der VG Montabaur verstorben ist. Der ...

Siegener Kinderklinik macht bei Aktion Saubere Hände 2021 mit

Siegen. Nach über einen Jahr Pandemie sollten wir es ja inzwischen alle wissen, wie es geht und es auch korrekt umsetzen: ...

Harley-Davidson goes Stöffel-Park

Enspel. Sie ist die Gallionsfigur einer neuen Ära: Die Amerikaner steigen damit in das Segment der Reiseenduros ein. Damit ...

Trotz Schwerstbehinderung erstmal keine Corona-Impfung?

Hillscheid. Dort erzählen anlässlich des Europäischen Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung (Inklusionstag) ...

Westerwälder Rezepte: Eierlikör und Eierlikörkuchen

Region. Zurzeit haben Hühnerhalter Eier im Überfluss, weil die Hennen fortpflanzungswillig eifrig legen. Der Eiersegen lässt ...

Weitere Artikel


Heiligabend nicht allein, gemeinsam – keiner einsam

Hillscheid. Vera Weingarten, die die Aktion Heiligabend nicht allein zusammen mit Hildegard Jöris ins Leben gerufen hat, ...

Über 100 Teilnehmer zum 2. Nauberg Sonntag der NI

Mörlen. Der Nauberg im Oberwesterwald in Rheinland-Pfalz ist ein unzerschnittener, bewaldeter Höhenrücken mit einem einzigartigen ...

Gedenkspaziergang Hachenburg mit vielen Teilnehmern

Hachenburg. Der Gedenkspaziergang startete am Alten Markt mit einer Rede des Landtagspräsidenten Hendrik Hering und führte ...

Rückblick: Das hat unsere Leser 2019 am meisten interessiert

Region. Auf den vorderen Plätzen im Ranking der meistgelesenen Artikel finden sich auch im Jahr 2019 wieder viele sogenannte ...

Beim Feuerwerk an Silvester Rücksicht auf Tiere nehmen

Dierdorf. Besonders sensibel auf Feuer und Rauch reagieren Pferde. Pferde sind Fluchttiere! Silvester werden Pferde durch ...

Unfall: 59-Jähriger verstirbt nach Kollision mit Bäumen

Alpenrod. Im Verlauf einer Linkskurve auf der L 288 kam heute Mittag ein 59-Jähriger mit seinem Fiat rechts von der Straße ...

Werbung