Werbung

Nachricht vom 30.12.2019    

Rockets gewinnen in Nijmegen

Zum Jahresausklang feiern die Rockets einen Kantersieg im Inter-Regio-Cup: Die EG Diez-Limburg gewinnt das Auswärtsspiel beim niederländischen Vertreter Devils Nijmegen mit 8:5 (5:1, 3:3, 0:0). Begleitet von zwei Fanbussen sorgten die Raketen nicht nur auf dem Eis, sondern auch auf der Tribüne für die Akzente.

Torschütze Andre Bruch. Foto: fischkoppMedien

Diez-Limburg. Spielfreudig und frisch - so präsentierte sich die Mannschaft von Trainer Frank Petrozza im ersten Spielabschnitt. Zwar konnten die Gastgeber die frühe Führung der Rockets durch David Lademann (3.) postwendend wieder ausgleichen (Jay Plamont, 4.), doch das änderte nichts an der Dominanz der EGDL. Die mussten wie schon am Freitag auf Kevin Lavallee, Pablo Gimenez und Fabian Mörschler verzichten, die Ausfälle aber konnten erneut sehr gut kompensiert werden.

Hinzu kamen zum Teil sehr schön herausgespielte Tore - wie zum Beispiel das 2:1 durch Andre Bruch in Überzahl (7.) oder die starke Vorarbeit von Tobias Schwab, vollendet von Konstantin Firsanov zum 3:1 (14.). Auch RJ Reed machte an alter Wirkungsstätte sein Treffer (16.), in Überzahl erhöhte Tobias Schwab zudem auf 5:1 (17.). Eine klare Führung nach dem ersten Drittel.

Im zweiten Abschnitt kamen auch die Devils besser ins Spiel - und profitierten zudem von einigen Nachlässigkeiten in der Rockets-Defensive. Wessel Copier (23.) und Jeffrey Melissant (28.) verkürzten zwischenzeitlich auf 3:5. David Lademann (28.) und RJ Reed (30.) - jeweils mit ihren zweiten Treffern - stellten den alten Abstand wieder her. Das Drittel endete dennoch ausgeglichen, denn auch Jeffrey Melissant schrieb sich in die Liste der Doppeltorschützen ein. Das muntere Toreschießen im zweiten Drittel komplettierte Pierre Wex (39.). Das 3:3 in diesem Abschnitt hatte nun für beide Fanlager hohen Unterhaltungswert.



Das änderte jedoch nichts am ungefährdeten Sieg der EGDL, den nun immer müder werdende Gäste im letzten Drittel (0:0) souverän herunterspielten. Der Derbysieg am Freitagabend hatte schließlich einige Körner gekostet. „Wir haben das Spiel locker nach Hause gebracht, das war ein gutes Spiel von uns", freute sich Petrozza. „Die Jungs können jetzt noch mal ein paar freie Tage genießen, bevor es dann so richtig ernst wird. Denn ab sofort werden wir vermutlich keine spielfreien Tage mehr an den Wochenenden haben. Am Donnerstag steht das nächste Training an zur Einstimmung auf die nächsten Spiele."

EG Diez-Limburg: Guryca (Stenger) - Seifert, Wex, Günther, Krämer, Naumann, Ewald - Reed, Lademann, Piwowarczyk, Schwab, Maier, Luft, Bruch, Firsanov, Grund, Mainzer.

Schiedsrichter: Martin De Wilde.

Tore: 0:1 David Lademann (3.), 1:1 Jay Plamont (4.), 1:2 Andre Bruch (7., Überzahl), 1:3 Konstantin Firsanov (14.), 1:4 RJ Reed (16.), 1:5 Tobias Schwab (17., Überzahl), 2:5 Wessel Copier (23.), 3:5 Jeffrey Melissant (28.), 3:6 David Lademann (28.), 3:7 RJ Reed (30.), 4:7 Jeffrey Melissant (32.), 4:8 Pierre Wex (39.).
Strafminuten: Nijmegen 10, Diez-Limburg 10.

Der Ausblick:
Freitag, 3. Januar, 20.30 Uhr: EGDL versus Lüttich (Bulldogs de Liege, Inter-Regio-Cup)
Sonntag, 5. Januar, 18 Uhr: Ratingen versus EGDL (Regionalliga West)
(Tom Neumann, Pressesprecher EG Diez-Limburg)



Kommentare zu: Rockets gewinnen in Nijmegen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


"Stöffel-Race 24H MTB Challenge" vom 2. bis 3. Juli 2022 im Stöffelpark in Enspel

Enspel. Das weit über die Grenzen des Westerwaldes bekannte und beliebte 24-Stunden-Mountainbikerennen hat es „dank“ Corona ...

JSG Siegtal/Heller: Klarer Sieg der B-Jugend führte zum Aufstieg

Kirchen. Beide Mannschaften ließen keinen Zweifel aufkommen, dass man die Partie gewinnen wollte. Vom Start weg baute das ...

Einstimmig bestätigte Präsidentin will Sportbund Rheinland effizienter aufstellen

Region. Monika Sauer wird dem Sportbund Rheinland mit seinen 590.000 Mitgliedern in 3000 Vereinen auch in den kommenden vier ...

Mit dem Fußballkreis Westerwald/Sieg per Bus zum Verbandstag in Trier

Region. Die Spielklassenreform sowie auch eine neue Struktur der ehrenamtlichen Tätigkeit im Präsidium des Fußballverbandes ...

B 1 des JFV Oberwesterwald steigt in Rheinlandliga auf

Rennerod. Das Team von Trainer Eddy Theis und Co-Trainer Marco Schneider konnten einen knappen Vorsprung vor der EGC Wirges ...

Spvgg. 1920 Horbach: Ein Verein, der bewegt, wird (schon) 100+2 Jahre alt

Horbach. Bei hoffentlich gutem Wetter findet die Feier mit Spaß, Sport, Spiel, Musik, kühlen Getränken, Cocktails, Essen, ...

Weitere Artikel


EVM-Palettenparty geht in nächste Runde – Jetzt bewerben

Koblenz. Insgesamt 13.750 Tüten Gummibärchen, 11.000 Tüten Popcorn, 10.780 Kekse und viele weitere Leckereien waren Anfang ...

Christdemokraten: Aktive Teilhabe der Senioren erwünscht

Montabaur. Zu Beginn hatte CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Stephan Krempel an die Seniorenpolitische Konzeption des Westerwaldkreises ...

Zwei flüchtige Fahrer - Zeugen gesucht

Bölsberg. Der Geschädigte stellte seinen PKW, einen schwarzen Fiat Punto, am Samstag, 28. Dezember, gegen 15 Uhr, in Bölsberg, ...

Balkon vor Brand durch Silvesterböller schützen

Region. Auch der vielleicht schon nicht mehr benötigte Weihnachtsbaum, der jetzt ausgetrocknet ist und besonders leicht entflammbar ...

Westerwald-Wied-Schiedsrichter zeichnen verdiente Kameraden aus

Heiligenroth. In der Kategorie „Schiedsrichter unter 50 Jahre" beglückwünschte Lukas Heep vom Kreisschiedsrichterausschuss ...

Weihnachtsspende für die Gemeinde Vielbach

Vielbach. Sascha und Stanislaw, Rehabilitanden der Klinik, heben eine massive Holzbank vom Anhänger. Sie freuen sich, denn ...

Werbung