Werbung

Nachricht vom 28.12.2019    

Veranstaltungen der Verbandsgemeinde Rennerod im Januar 2020

In der Verbandsgemeinde Rennerod sind für Januar zahlreiche kulturelle, sportliche, kulinarische und Vereins-Aktivitäten geplant. Von der Karnevals-Herrensitzung über exquisite Konzerte bis zum traditionellen Schlittenhunderennen in Liebenscheid ist für jedes Interesse etwas dabei.

Frau von Format. Fotos: Vernstalter

Rennerod. Los geht es am 5. Januar mit einer Winterwanderung vom Stöffelpark aus. Es folgen am 11. Januar die Herrensitzung des RKV im Gasthaus "Zum Westerwald" in Rennerod. Beginn: 20:11 Uhr. Veranstalter: RKV, Telefon: 02664 2524210 sowie das Schlachtfest im Dorfgemeinschaftshaus Oberroßbach, Beginn: 10 Uhr, veranstaltet von der Freiwilligen Feuerwehr Oberroßbach.

Am Sonntag, 12. Januar beim Neujahrskonzert sind Mitwirkende: der gemischte Chor "Happy Voices" aus Müschenbach, der Kath. Kirchenchor St.Michael aus Mengerskirchen sowie der Musikverein Elsoff-Mittelhofen. Ort: St.Josefskapelle Oberrod, Beginn: 17 Uhr, Veranstalter: Förderverein zur Erhaltung der St. Josefskapelle Oberrod e.V.

Am 14. Januar singen „The Gregorian Voices – The Masters of Gregorian chants“. Die Sänger erzeugen eine mystische Atmosphäre, die das Publikum auf eine Zeitreise durch die Welt der geistlichen Musik des Mittelalters führt – eine Klangwelt ohne zeitliche, religiöse oder sprachliche Grenzen. Mit orthodoxer Kirchenmusik und geistlichen Liedern und Madrigalen geht die faszinierende Reise durch die Jahrhunderte bis ins Hier und Heute. Nach diesem kurzweiligen Ausflug geht es überraschend lebhaft weiter: mit Klassikern der Popmusik: Im Stil des gregorianischen Gesangs neu arrangiert. Ort: Johanneskirche Neunkirchen, Beginn: 19 Uhr, Tickets im VVK 23 Euro, Veranstalter: muhsik agentur Ltd. & Co. KG, Tickets und Infos: Touristinfo Hoher Westerwald, Rennerod, Telefon: 02664 9939093 17.01.

„Heimische Reptilien - kleine Drachen gibt es auch bei uns“. Ein kurzweiliger Diavortrag mit Leander Hoffmann für Kinder und Erwachsene findet im Wanderheim des Westerwald-Vereins ZV Rennerod, Bahnhofstraße 61 statt. Beginn: 18 Uhr, Veranstalter: NABU Ortsgruppe Rennerod und Umgebung, Telefon: 0160 95111860, Vorsitzender: Frank Ebendorff

Am 18. Januar kommt das Kikeriki Theater mit „Siegfrieds Nibelungenentzündung“. Das Kikeriki-Theater steht für Frohsinn, Leichtsinn und Unsinn, aber niemals für das Sinnlose! Ort: Westerwaldhalle, Rennerod, Beginn: 20 Uhr, Einlass: 19 Uhr, Tickets im VVK: 30 Euro, Veranstalter: Star Concerts, www.star-concerts.de, Tickets und Infos: Touristinfo Hoher Westerwald, Rennerod, 02664 9939093

Am 19. Januar steht eine Wanderung im Kerkerbachtal auf dem Plan. Strecke: circa 10 Kilometer. Treffpunkt: Katholische Kirche Rennerod, 13:30 Uhr. Weitere Informationen: Westerwald-Verein ZV Rennerod, Wanderführer Aloisius Kessler, Telefon: 02664 7454 25.01.

„Frau von Format – Chansonabend“ ist ein gelungenes Konglomerat aus Chanson, Schlager & Songs mit einer gehörigen Portion Selbstironie. Von Alexandra bis Zarah - Frauen von Format sind sie alle, egal ob exzentrische Diva, Kratzbürste, „Skandalnudel“ oder große Verführerin. Sie bleiben mit ihren Songs und Chansons im Herzen einer ganzen Nation. Ob One-Hit-Wonder oder Weltstar - ihre Schönheit, ihr Charisma, ihr kapriziöses Auftreten, ihre schroffe Art oder ihr Humor bleiben im Gedächtnis. Sie wurden vergöttert und geneidet, sie spiegelten Zeitgeist, Rollenbilder und Weiblichkeitsklischees wider. Genießen Sie mit Simone Wehmeyer einen musikalischen Abend mit Witz, Humor und einem Hauch von Glamour. Als Conférencieuse und „Frau im Frack“ führt Martina Grund mit geistreichen und wortgewandten Moderationen durchs Programm. Ort: Musikschule Klang-Art – Kultur-in-der-Werkstatt, Rennerod, Beginn: 19:30 Uhr, Eintritt: 16 Euro, Veranstalter: Musikschule Klang-Art – Kultur-in-der-Werkstatt, www.kultur-in-der-werkstatt.de oder Telefon: 0170 6565838



Am 25. Januar findet die erste Veranstaltung zum Kirchengebäude-Jubiläum im Ev. Gemeindehaus Emmerichenhain statt. Eine Baumdame erzählt. Beginn: 19 Uhr, Veranstalter: Ev. Kirchengemeinde Emmerichenhain, Telefon: 02664 243

Am Wochenende 25./26. Januar läuft ein Jugendfußballturnier in der Dreifachturnhalle Rennerod, Veranstalter: TuS Irmtraut.

28. Januar ist der Termin für Blutspende in Rennerod. Mehr Infos unter www.drk-rennerod.de, Ort: Realschule Plus, Kohlaustraße 13, 56477 Rennerod, 17 bis 20 Uhr, Veranstalter: DRK Ortsverein Rennerod und Blutspendedienst-West

31. Januar bis 2. Februar findet das Winter-Highlight statt, das jährliche Schlittenhunderennen in Liebenscheid. Das Rennen wird nun schon im 39. Jahr durchgeführt mit reinrassigen Schlittenhunden und wie auch schon in den Vorjahren mit offenen Gespannen gefahren. Hier haben auch die nichtreinrassigen Hunde die Chance sich mit anderen Gespannen zu messen. So kann die Spannung für die Zuschauer und der Ansporn der Musher untereinander weiterhin sehr hoch gehalten werden in Liebenscheid. Insgesamt erwarten Sie circa 60 bis 80 Gespanne mit etwa 240 Schlittenhunden. Das Rennen wird in 16 Kategorien ausgetragen. Die jeweiligen Gespanne starten in einem Abstand von 3 bis 5 Minuten, sodass an beiden Veranstaltungstagen von 10:30 Uhr bis 14 Uhr das Renngeschehen beobachtet werden kann. Die Tourenfahrer werden unter den ersten Startern sein. Am Samstag findet ab 20 Uhr der legendäre Musherball in der Mehrzweckhalle statt. Ort: Liebenscheid, 10:30 bis 17 Uhr. Veranstalter: Freiwillige Feuerwehr Liebenscheid, weitere Informationen auch auf www.schlittenhunderennen.liebenscheid.net. htv


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!


Kommentare zu: Veranstaltungen der Verbandsgemeinde Rennerod im Januar 2020

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 14.04.2021

Westerwaldkreis hat aktuell 437 Corona-Infizierte

Westerwaldkreis hat aktuell 437 Corona-Infizierte

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 14. April 5.867 (+45) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 437 aktiv Infizierte, davon 285 Mutationen.


Wirtschaft, Artikel vom 14.04.2021

Umbau Hisgen-Gebäude startet

Umbau Hisgen-Gebäude startet

Bald ist es soweit. Das Hisgen-Haus im Zentrum von Montabaur wird ein neues Gesicht bekommen. Nachdem die letzten Verträge unterzeichnet werden, laufen bereits die Vorbereitungen für den Start der Arbeiten am 15. April auf Hochtouren.


Fahrer während Ausgangssperre alkoholisiert unterwegs

Beamte der Polizeiinspektion stellten in Alpenrod bei einer Kontrolle einen Autofahrer unter Alkoholeinfluss fest, der zudem gegen die Ausgangssperre verstieß. Es wurden ein Strafverfahren und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige erstellt.


Westerwälder Unternehmen produziert Corona-Schutzmasken für den Weltmarkt

Ein Westerwälder Unternehmen produziert für den Weltmarkt: Die EPG Pausa GmbH aus Eichelhardt stellt FFP2-Schutzmasken her, die "Made in Germany" nicht nur in der Region begehrt sind. Der AK-Kurier hat sich in der Produktion umgeschaut.


Region, Artikel vom 13.04.2021

Westerwaldkreis wurde Modellregion für Luca-App

Westerwaldkreis wurde Modellregion für Luca-App

Ab sofort gilt der Westerwaldkreis als Modellregion für die neue Luca-App. Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 13. April 5.822 (+11) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 433 aktiv Infizierte, davon 302 Mutationen.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Autorin Annegret Held, die „Westerwaldbotschafterin“

Dierdorf. Bei einem Treffen von Annegret Held mit den Kurieren im Büro der Initiative „Wir Westerwälder“ erläuterte der mit ...

Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage online und kostenlos

Wissen. Dass bereits die Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage verschoben werden muss, erinnert an 2020, ist aber ...

Ungewöhnliche Osterferienaktion in Selters

Selters. Und das war genau die richtige Entscheidung um diese angespannte Situation zu bewältigen und zu Hause in der Familie ...

Junge Stimmen gegen das Vergessen - erinnerungspädagogisches Projekt

Hachenburg. Diese hängen nicht zwingend an Wänden oder stehen gut sichtbar auf Plätzen, sondern sind auch außerhalb unseres ...

Gewinner im regionalen Künstlercontest 2021 steht fest

Hachenburg. Ein herzlicher Dank geht an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Wettbewerbs. Dem Kulturzeit-Team hat die ...

Change! Restholzveredelung - Ausstellung mit Frank Herzog

Molsberg. Dass sich die Kunst an ihrer Umwelt zu schaffen macht, ist nichts Ungewöhnliches. Auch umgekehrt ist der Einfluss ...

Weitere Artikel


Alte Krippe in Mariä Heimsuchung in Höhn wieder aufgebaut

Höhn. Gemeindereferent Bernhard Hamacher ging in seiner bemerkenswerten Begrüßung darauf ein. Die Krippendarstellung mit ...

In Bendorf-Stromberg Laterne umgefahren und abgehauen

Bendorf. Nach dem Unfall flüchtete der Fahrer des unfallverursachenden Fahrzeugs von der Unfallstelle, ohne sich um die ...

Krankenhaus Hachenburg: Bauern verteidigen ihr Land

Hachenburg. Etwa 20 Hektar Fläche wird benötigt, um die Pläne des DRK für einen Krankenhausneubau zu verwirklichen. Die Suche ...

Mehr Kultur wagen! – Neujahrstreff der Kulturschaffenden

Montabaur. Angeboten werden das 27. Jubiläum der „Westerwälder Kabarettnacht“ Mitte März in Oberelbert und die Konzertreihe ...

Betrunken auf B 49 unterwegs

Montabaur. Am Samstagmorgen, gegen 6:30 Uhr, fiel ein PKW zunächst auf der B 49 nahe Montabaur auf, welcher trotz Dunkelheit ...

Schüler engagieren sich für das Klima

Marienstatt. Hitze und Trockenheit haben vor allem flachwurzelnde Bäume wie die Fichte geschwächt, der Borkenkäfer gab ihr ...

Werbung