Werbung

Nachricht vom 28.12.2019    

Mehr Kultur wagen! – Neujahrstreff der Kulturschaffenden

„Mehr Kultur wagen!“ wollen die Aktiven der kreisweit tätigen Kleinkunstbühne Mons Tabor im kommenden Jahr! Start dazu ist der traditionelle Neujahrstreff, zu dem diesmal ins Gelbachtal eingeladen wird. Damit beginnt ein veranstaltungs- und ereignisreiches Jahr, in dem schon das 33. Jahresprogramm der Bühne umgesetzt wird.

Das Veranstaltungsjahr 2019 der Kleinkunstbühne endete mit dem jährlichen Kleinkunstfestival „Folk & Fools“ – mit dabei waren die Grenzgänger, die mit ihrem Programm „Revolution“ für Aufmerksamkeit sorgten! Foto: Helmi Tischler-Venter

Montabaur. Angeboten werden das 27. Jubiläum der „Westerwälder Kabarettnacht“ Mitte März in Oberelbert und die Konzertreihe „Musik in alten Dorfkirchen“ mit fünf Konzerten zwischen Mai und Oktober.

Ein Höhepunkt wird sicher wieder das dann schon 30. Westerwälder Kleinkunstfestival „Folk & Fools“ im November in Montabaur. Start ins Jahresprogramm ist die vierte Ausgabe von „Kabarett am Gelbach“ am 25. und 26. Januar in Montabaur-Ettersdorf mit Mathias Tretter.

Um alle Aktiven im neuen Jahr auf das arbeitsintensive Programm einzustimmen, treffen sich am Sonntag, 12. Januar alle Kleinkünstlerinnen und Kleinkünstler der Bühne zu einer geführten kleinen Wanderung in Bladernheim. Gegen Mittag wird in einem Lokal zum gemeinsamen Essen eigekehrt. Weitere Infos dazu und zur Arbeit der Kleinkunstbühne Mons Tabor gerne unter uli@kleinkunst-mons-tabor.de.


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Mehr Kultur wagen! – Neujahrstreff der Kulturschaffenden

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Grund zu feiern: In diesem Jahr wird Verbandsgemeinde Hachenburg 50 Jahre alt

Hachenburg. Das wird ein großes Fest, wenn die Verbandsgemeinde Hachenburg ihr 50-jähriges Bestehen am 10. Juli feiert. Was ...

Prämierte Schriftstellerin liest im Vogshof Hachenburg

Hachenburg. In der sibirischen Weite, tausende Werst östlich von Moskau, leben in einer Kommunalka auf engstem Raum Großmutter, ...

Kulturzentrum "Zweite Heimat": "Er hat die Hosen an - Sie sagt ihm, welche"

Höhr-Grenzhausen. Dabei sind Männer inzwischen doch sogar bereit zu kochen (mit dem Thermomix), gesund zu leben (etwa einmal ...

Abteikirche Marienstatt (bei Hachenburg): Konzert mit Andreas Hartmann und Rolf-Dieter Arens

Hachenburg. Bei dem Konzert werden Werke von Schubert, Beethoven ("Frühlingssonate" op. 24), Liszt und Grieg (Sonate c-Moll ...

Kirmes, Karneval und Konzerte: Montabaur feiert den Sommer

Montabaur. Verena Schmitt und Oliver Krämer erleben schon jetzt eine heiße Zeit. Sie teilen sich ein Büro im Alten Rathaus, ...

Ausstellung Montabaur: Werke als Reaktion auf Krisen

Montabaur. Die Krisen der vergangenen Jahre berührten auch Künstler, die oft besonders feinfühlige Antennen für die Veränderungen ...

Weitere Artikel


Veranstaltungen der Verbandsgemeinde Rennerod im Januar 2020

Rennerod. Los geht es am 5. Januar mit einer Winterwanderung vom Stöffelpark aus. Es folgen am 11. Januar die Herrensitzung ...

Alte Krippe in Mariä Heimsuchung in Höhn wieder aufgebaut

Höhn. Gemeindereferent Bernhard Hamacher ging in seiner bemerkenswerten Begrüßung darauf ein. Die Krippendarstellung mit ...

In Bendorf-Stromberg Laterne umgefahren und abgehauen

Bendorf. Nach dem Unfall flüchtete der Fahrer des unfallverursachenden Fahrzeugs von der Unfallstelle, ohne sich um die ...

Betrunken auf B 49 unterwegs

Montabaur. Am Samstagmorgen, gegen 6:30 Uhr, fiel ein PKW zunächst auf der B 49 nahe Montabaur auf, welcher trotz Dunkelheit ...

Schüler engagieren sich für das Klima

Marienstatt. Hitze und Trockenheit haben vor allem flachwurzelnde Bäume wie die Fichte geschwächt, der Borkenkäfer gab ihr ...

Westerburger SPD fordert Räume für medizinische Versorgung

Westerburg. „Angesichts der dringenden Aufgabe , die medizinische Versorgung im Westerburger Land aufrechtzuerhalten und ...

Werbung