Werbung

Nachricht vom 27.12.2019    

Gebäudebrand mit hohem Sachschaden

Am Abend des zweiten Weihnachtsfeiertages, des 26. Dezember, gegen 20.15 Uhr wurden die Feuerwehren Wallmerod und Steinefrenz aufgrund eines Gebäudebrandes in Steinefrenz alarmiert. Die Bewohner hatten den Brand frühzeitig bemerkt und konnten unverletzt das Haus verlassen.

Brennendes Haus in Steinefrenz. Foto: Freiwillige Feuerwehr

Steinefrenz. Vermutlich sorgte die Abwärme eines Kaminrohres zu einem Brand in der Decke, der sich darüber nicht nur im Stockwerk ausbreitete, wo der Kamin stand, sondern auch auf das darüber liegende Stockwerk übergriff. Die Feuerwehren Weroth und Meudt wurden im Laufe des Einsatzes zur Unterstützung nachalarmiert.

Die Nachbarn als auch die Ortsgemeinde stellten kalte als auch warme Getränke für die circa 60 eingesetzten Kräfte. Dank den Nachbarn konnten sogar belegte Brötchen als Stärkung zu sich genommen werden.

Gegen 21:45 Uhr konnte mit den Nachlöscharbeiten begonnen werden. Für die Nachlöscharbeiten mussten in dem oberen Stockwerk der Boden entfernt werden und in dem Stockwerk, wo der Kamin stand, Teile der Deckenkonstruktion, um sicher stellen zu können, dass sich keine Glutnester noch irgendwo befinden. Durch den Stromversorger wurde zur Sicherheit der Strom im Gebäude abgestellt.



Im Laufe des Einsatzes wurde die Gebäude-Struktur so geschädigt, dass ein Feuerwehrmann durch die Decke durchbrach, sich aber dabei nicht verletzte.

Nach ersten Schätzungen der Polizei liegt der entstandene Sachschaden bei circa 50.000 Euro. Die Brandursache soll kriminalpolizeilich begutachtet werden. Durch den Brand wurden große Teile der beiden betroffenen Stockwerke zerstört. Die Bewohner kommen bis auf weiteres bei Verwandten unter.

Der DRK Ortsverband Meudt befand sich während des Einsatzes ebenfalls an der Einsatzstelle. Die letzten Einsatzkräfte konnten gegen 1 Uhr die Einsatzstelle verlassen. (Thomas Sehner)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Wallmerod & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gebäudebrand mit hohem Sachschaden

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Bürgerwindräder auf Kahlflächen: eine dringliche Forderung

Hilgert. Hier zeigt ein Vertreter der Gemeinde Mörlen die beabsichtigte Aufstellung von Windrädern auf derzeitigen Kahlflächen. ...

Verbandsgemeinde Montabaur feierte sich und 50-jähriges Jubiläum

Montabaur. Verbandsgemeinden sind in Deutschland, und wahrscheinlich in der ganzen Welt, eine einmalige Institution, die ...

Einweihung des neuen ASB Wünschewagen in Rennerod

Rennerod. Nach über 200 erfolgreichen Wunscherfüllungen in den vergangenen fünf Jahren, hat das ursprüngliche Fahrzeug über ...

Unfallflucht in Hachenburg: Rutsche der Grundschule beschädigt

Hachenburg. Die Polizei Hachenburg vermutet, dass der Verursacher den Schulhof mit einem Fahrzeug befahren hat und beim Rangieren ...

Zeugen gesucht: Wohnungseinbruch in Siershahn

Siershahn. Sie durchwühlten im Erdgeschoss Schubladen und Schränke und entwendeten schließlich mehrere Wertgegenstände. Mögliche ...

Diese sieben Tipps sorgen für einen fledermausfreundlichen Garten

Mainz/Region. Bis zu 5.000 Mücken kann eine einzelne Mückenfledermaus pro Nacht vertilgen. Auch andere heimische Fledermausarten ...

Weitere Artikel


Radlerneujahrstreff: Equipe France plant Aktivitäten 2020

Montabaur/Nassau. Über diese und andere Themen wird beim traditionellen „Radlerneujahrstreff“ am Sonntag, 5. Januar gesprochen. ...

Westerburger SPD fordert Räume für medizinische Versorgung

Westerburg. „Angesichts der dringenden Aufgabe , die medizinische Versorgung im Westerburger Land aufrechtzuerhalten und ...

Schüler engagieren sich für das Klima

Marienstatt. Hitze und Trockenheit haben vor allem flachwurzelnde Bäume wie die Fichte geschwächt, der Borkenkäfer gab ihr ...

Chefärztin Dr. Ognjenka Popovic verabschiedet und ausgezeichnet

Dierdorf/Selters. Durch ihre Leidenschaft für die Medizin, ihre Kompetenz und Expertise als Fachärztin für Innere Medizin ...

Hohenloher Figurentheater und Siegerehrung Malwettbewerb

Westerburg/Höhr-Grenzhausen. Bevor der Nikolaus am Ausgang noch Geschenke an die 120 Kinder und Eltern verteilte, wurden ...

2019 - ein erfolgreiches Jahr für die Kuriere

Wissen. Insgesamt wurden dabei über 19 Millionen einzelne Seiten, größtenteils Artikel, bei uns aufgerufen. Das ist schon ...

Werbung