Werbung

Nachricht vom 25.12.2019    

Wenn Jugendliche auf die Suche nach Gott gehen

Seit rund 40 Jahren gibt es den Alpha-Kurs – eine Reihe, die an mehreren Abenden in den christlichen Glauben einführt. Weltweit haben bisher mehr als sieben Millionen Menschen daran teilgenommen, und auch die Kirchengemeinden des Westerwaldes bieten regelmäßig Alpha-Abende an. Die Evangelische Andreasgemeinde Herschbach und die Katholische Pfarrei Sankt Anna gehen jetzt einen neuen Weg: In der Herschbacher Andreaskirche startet am 13. Januar der Jugendkurs „Alpha Youth“:

Stefan Ley und Katrin Kleck. Foto: Peter Bongard

Herschbach. Elf Wochen lang gehen Katrin Kleck und Stefan Ley mit Jugendlichen ab 13 Jahren auf eine Entdeckungsreise durchs Leben, den Glauben und auf die Suche nach dem Sinn des Ganzen.

„Bei Alpha Youth treffen wir uns jeden Montag von 18 bis 20 Uhr“, sagt Katrin Kleck, die die Andreasgemeinde leitet. „Außerdem verbringen wir vom 6. bis zum 7. März ein Wochenende in Vallendar.“ Die regelmäßigen Abende starten mit einem gemeinsamen Essen, an das sich ein kurzer Video-Clip anschließt. Jedes Video widmet sich einem anderen Thema, zum Beispiel Gemeinschaft, Gebet, Glauben. Und es geht darum, wie Jesus diese Dinge sieht.

Anschließend haben die Teenager Gelegenheit, sich über den Clip auszutauschen – in ganz entspannter Atmosphäre und ohne Druck, betont Katrin Kleck. „Es ist nicht wichtig, ob er oder sie an etwas glaubt oder nicht: Jeder ist willkommen. Die Jugendlichen entscheiden selbst, wie tief die Gespräche gehen. Das Wichtigste: Sie können sich drauf verlassen, dass alles, über das hier gesprochen wird, unter uns bleibt“, sagt Katrin Kleck.



Der katholische Pastoralreferent Stefan Ley freut sich zudem, dass „Alpha Youth“ ein Projekt beider Kirchen ist: „Bei dem Kurs geht es um die grundlegenden Dinge des christlichen Glaubens. Da finde ich es selbstverständlich und bereichernd, ökumenisch zu arbeiten.“ Denn die Themen, die bei Alpha Youth im Mittelpunkt stehen, sind zeitlos und bewegen sowohl junge als auch ältere Menschen. „Jugendliche suchen nach Orientierung“, sagt Stefan Ley. „Der Kurs möchte ihnen bei der Suche helfen.“ (bon)

Der Alpha-Youth-Kurs beginnt am 13. Januar in der Andreaskirche Herschbach (Peter-Klöckner-Straße 1). Weitere Infos und Anmeldung bei Katrin Kleck, Telefon 0151/12334891 oder bei Stefan Ley, Telefon 0170/2134649.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wenn Jugendliche auf die Suche nach Gott gehen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Völlig überlastet sind die Zufahrtsstraßen zum Ahrtal und die Straßen im Katastrophengebiet selbst. Grund sind die vielen Helfer, die sich am Samstag, den 24. Juli, aufgemacht haben. Der Krisenstab und die Polizei appellieren deshalb dringend, die Anreise zu verschieben. Hilfe werde noch über einen langen Zeitraum benötigt.


Zeugen gesucht: Unfallfluchten in Dernbach und Selters

Parkende Auto angerempelt und weitergefahren: Mit Unfallfluchten dieser Art musste sich die Polizei an diesem Wochenende schon mehrmals im Kreis Westerwald beschäftigen. Für Vorfälle in Dernbach und Selters werden nun Zeugen gesucht.


Corona im Westerwaldkreis: Acht Neuinfektionen, Inzidenz stabil

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, 23. Juli, acht neu festgestellte Corona-Fälle seit Mittwoch. Der Westerwaldkreis verzeichnet damit aktuell laut Gesundheitsamt 26 aktiv Infizierte.


Zigarettenautomat gesprengt! Zeugen in Heilberscheid gesucht

Gegen 23 Uhr hat es gewaltig geknallt: Bisher unbekannte Täter haben in der Nacht von Freitag, 23. Juli, auf Samstag, 24. Juli, in der Schulstraße in Heilberscheid einen Zigarettenautomaten aufgesprengt. Die Polizei sucht Zeugen.


Westerwaldwetter am Wochenende – Warnung vor Gewittern

Der Freitag (23. Juli) zeigt sich noch sonnig-sommerlich. Doch das ändert sich über das Wochenende. Teilweise gibt es zwar zwischendurch am Samstag, 24. und Sonntag, 25. Juli, durchaus viel Sonne, aber insgesamt zeigt sich das Wetter wechselhaft. In der Samstagnacht muss auch mit Gewittern in der Region gerechnet werden.




Aktuelle Artikel aus der Region


Reinhold Beckmann bereicherte den Kultursommer in Altenkirchen

Altenkirchen. Reinhold Beckmann ist in Altenkirchen beileibe kein Unbekannter, denn vor rund zwei Jahren gab er ein fulminantes ...

Zeugen gesucht: Unfallfluchten in Dernbach und Selters

Selters/Dernbach (Ww.). In Selters hat ein 34-Jähriger sein Auto am Freitag, 23. Juli, in der Zeit zwischen 15 und 16 Uhr ...

Zigarettenautomat gesprengt! Zeugen in Heilberscheid gesucht

Heilberscheid. Anwohner haben den Knall gehört: Vermutlich gegen 23 Uhr sind die Täter an dem Automaten zu Werke gegangen, ...

Sympathische Federknäuel: Küken im Zoo Neuwied

Neuwied. Dabei gibt es im Wald, noch oberhalb der großen Känguruwiese, viele tolle Arten zu entdecken, neben den Feuerwieseln, ...

Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Region Ahrweiler. Die Hilfsbereitschaft aus der Bevölkerung sei weiterhin überwältigend und ungebrochen, schreibt die Polizei ...

Wieder da: Bad Marienberger Sommerfestival 2021 kommt!

Bad Marienberg. Im vergangenen Jahr musste das Bad Marienberger Sommerfestival leider komplett ausfallen und auch in diesem ...

Weitere Artikel


Kulturstiftung fördert das Projekt "Kubi:Land"

Mainz/Region. Mit dem Projekt „Kubi:Land" unter der Schirmherrschaft von Kulturminister Prof. Dr. Konrad Wolf, werden Kinder ...

Was Jugendliche in der Region von der Zukunft erwarten

Horbach. Dazu sind am Freitag, 10. Januar um 18 Uhr wieder alle Interessenten willkommen, die sich dem Haus oder der Kleinregion ...

Die Krad-Vagabunden - Abenteuer Kaukasus

Enspel. Wer in Georgien, Armenien, Aserbaidschan und Russland unterwegs ist, darf sich noch vielerorts als Entdecker fühlen, ...

Das waren 2019 die schönsten Erlebnisse unserer Leser

Durchatmen! Weihnachten ist in vollem Gange, das Jahr liegt fast schon wieder hinter uns. Kommt es Ihnen auch so vor, als ...

Kleinkunstbühne Mons Tabor will sich mit Kultur einmischen

Montabaur. Start in das 33. Jubiläumsprogramm ist am Samstag, 25. und Sonntag 26. Januar mit „Kabarett am Gelbach“. In der ...

Buchtipp: „Ich lerne nur das, was mir Spaß macht!“ von Roland Leonhardt

Dierdorf/Oppenheim. Roland Leonhardt recherchierte die Schulkarrieren berühmter Menschen. Der jüngste Prominente ist der ...

Werbung