Werbung

Nachricht vom 23.12.2019    

Fünf Kälber aus brennendem Viehtransporter auf B 8 gerettet

Von Wolfgang Tischler

VIDEO | Am Montagvormittag (23. Dezember) befuhr ein Viehtransporter, beladen mit fünf Kälbern die Bundesstraße 8. In Höhe der Ortslage Freilingen bemerkte der Fahrer Brandgeruch und brachte seinen LKW zum Stehen. Kurz darauf schlugen die Flammen unter dem Fahrzeug hervor. Die Tiere konnten gerettet werden.

Fotos und Video: RS Media

Freilingen. Kurz nach 10.30 Uhr brach das Feuer am heutigen Montag, vermutlich durch einen technischen Defekt im Motorraum, aus. Die genaue Brandursache muss durch einen Gutachter festgestellt werden. Durch den Fahrer und geistesgegenwärtige Ersthelfer konnten die fünf Kälber aus dem in Brand geratenen LKW herausgeholt und auf eine angrenzende Wiese in Sicherheit gebracht werden. Dort wurden sie auch durch eintreffende Feuerwehrleute, aber vor allen Dingen durch die Ersthelfer betreut. Mit vorhandenen Anbindestricken wurden sie am Weglaufen gehindert. Gleichzeitig wurde aus Seilen ein provisorischer Zaun gezogen.

Unterdessen waren die beiden alarmierten Wehren aus Freilingen, Wölferlingen und Selters damit beschäftigt den Brand, der sich unter dem Führerhaus ausgebreitet hatte, unter Schaumeinsatz zu löschen. Die Einsatzkräfte unter Atemschutz hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Bis jedoch alle zum Teil unzugänglichen Stellen im und am LKW gelöscht waren dauerte einige Zeit.

Das mitalarmierte DRK kümmerte sich um die Ersthelfer und untersuchte sie, denn sie hatten beim Retten der Tiere Rauch eingeatmet. Keiner musste jedoch in ein Krankenhaus gebracht werden. Im Einsatz war auch die Polizei Montabaur.

Die Tiere wurden von einem Ersatzfahrzeug abgeholt und weiter transportiert. Die Bundesstraße musste für die Zeit der Löscharbeiten und Abschleppens des nicht mehr fahrbereiten Viehtransporters voll gesperrt werden. Gerade am Anfang des Brandes gab es eine sehr starke Rauchentwicklung. (woti)


Video von der Einsatzstelle






Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Lebensmittelretter im Westerwaldkreis schlagen Alarm

Die geretteten Lebensmittel reichen nicht, alle Bedürftigen zu versorgen. Durch die Corona-Krise hat sich die Zahl der Bedürftigen erhöht. Vorsitzende Diana Klanert-Stephan appelliert an Spendenwillige.


Polizei ahndet mehrere Verstöße gegen die Corona-Bekämpfungsverordnung

Im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Montabaur wurden in den letzten Tagen durch die Beamt/innen zahlreiche Verstöße gegen die Corona-Bekämpfungsverordnung festgestellt.


Region, Artikel vom 26.01.2021

Verletzte Fahrerin und demolierte Vorgärten

Verletzte Fahrerin und demolierte Vorgärten

Eine leicht verletzte Fahrerin und zwei beschädigte Vorgärten resultieren aus einem Alleinunfall, der sich am Montagnachmittag in Hachenburg ereignete.


Region, Artikel vom 25.01.2021

Tauwetter im Anmarsch - Hat Vollmond Einfluss?

Tauwetter im Anmarsch - Hat Vollmond Einfluss?

Der Westerwald liegt im Bereich einer umfangreichen Tiefdruckzone über Mitteleuropa und es strömt zunächst noch weiter Meeresluft polaren Ursprungs heran. Diese Kombination sorgt für wechselhaftes Winterwetter. Sorgt der Vollmond am Donnerstag, den 28. Januar für einen Wetterwechsel?


Wirtschaft, Artikel vom 25.01.2021

Stromausfall im Westerwald

Stromausfall im Westerwald

Am Sonntag, 24. Januar, kam es um 9.04 Uhr zu einem Stromausfall in Teilen des Westerwalds. Ursache war ein kurzfristiger Ausfall der Umspannanlagen Höhn und Höchstenbach.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona im Westerwaldkreis: Drei neue Todesfälle

Montabaur. Am gestrigen Tag erreicht das Gesundheitsamt die Information, dass drei Personen verstorben sind: ein 91-jähriger ...

Verletzte Fahrerin und demolierte Vorgärten

Hachenburg. Am Montagnachmittag, 25. Januar 2021, gegen 17 Uhr, ereignete sich in Hachenburg in der Straße Auf den Stühlen, ...

Urlaubsbilder 2020 – Fehlanzeige wegen Corona

Region. "Hatte ich doch seit meinem Ruhestand vor acht Jahren die Fotoalben nicht mehr angerührt, die Zeit fehlte einfach ...

Tauwetter im Anmarsch - Hat Vollmond Einfluss?

Region. Seit jeher übt der Mond eine eigentümliche Faszination auf uns aus. Er sorgt für Ebbe und Flut, mancher wandelt bei ...

Homeschooling-Helden haben ihre Arbeit erfolgreich aufgenommen

Höhr-Grenzhausen. Was direkt mit dem Beginn des neuen Jahres als Idee entstand, ist nun teilweise neuer Alltag im Jugendhaus ...

Steinigers Küchengruß: Flammlachs zum Wintergrillen

Magen und Darm wurden weniger beansprucht, somit Energie frei. Auch das Gehirn wuchs dadurch bekanntlich, einfachste Garverfahren ...

Weitere Artikel


SD Automobil Cup in Westerburg: Das erste Hallenfußballturnier des Jahres

Westerburg/Gemünden/Willmenrod. Bereits am 2. Januar wird mit der A-Jugendkonkurrenz das erste der insgesamt sieben Turniere ...

Seit 53 Jahren hält Helmut Rappel Sportanlagen im Schuss

Weitefeld. Das Besondere hieran, man ist hier in zwei Landkreisen sowie zwei Verbandsgemeinden (Daaden-Herdorf beziehungsweise ...

Wir wünschen unseren Lesern und Kunden ein frohes Weihnachtsfest

Region. Die einhellige Meinung, die wir so in den letzten Tagen gehört haben, ist: „Weihnachten ist mit Kindern am Schönsten!“ ...

Caaner verabschiedeten ihren Postboten Edgar Schröder

Caan. Der Veranstaltungsraum war mit Zelten abgedeckt dank der freiwilligen Helfer und Freunde der Marienkapelle.

Nach ...

Zeuge stoppt fahrenden LKW nach epileptischem Anfall des Fahrers

Hachenburg. Am 23. Dezember, gegen 15 Uhr befuhr ein LKW mit Anhänger den Alexanderring in Fahrtrichtung Alpenrod. In Höhe ...

Verkehrsunfallflucht - Zeugenaufruf

Hundsangen. Am 23. Dezember, gegen 12:30 Uhr, befuhr eine PKW-Fahrerin die Landesstraße 312 zwischen Hundsangen und Weroth ...

Werbung