Werbung

Nachricht vom 22.12.2019    

Deichstadtvolleys überwintern an der Tabellenspitze

Von Uwe Lederer

2. Volleyball Bundesliga Süd: Der 3:1-Erfolg in Hessen krönt eine hervorragende Halbzeitbilanz des VC Neuwied. Am 11. Januar 2020 geht es mit einem Heimspiel weiter.

Sarah Kamarah (12) gehörte beim 3:1-Erfolg gegen Waldgirmes mit ihren Angriffsbällen zur absoluten Machtwinnerin in der Partie. Fotos: PhotoVision/Eckhard Schwabe

Waldgirmes/Neuwied. "Weiter, weiter, immer weiter", die aufmunternden Worte von TV 05-Hallensprecher Uwe Schindler nahmen sich nicht - wie gewünscht - die heimischen Volleys aus Waldgirmes zu Brust, nein, die Deichstadtvolleys folgten diesem Slogan und ließen dem Liga-Vorletzten aus Hessen beim 3:1-Erfolg (23:25, 25:13, 25:20, 25:13) am Samstagabend im hessischen Lahnau keine Chance.

Doppelte Bescherung für den alten und neuen 2. Liga-Primus VC Neuwied: Nicht nur der Sieg in Waldgirmes war am Samstagabend ausschlaggebend für die Rückeroberung der Liga-Spitze; zeitgleich mit dem Erfolg in Waldgirmes ereilte die Deichstadtvolleys die Nachricht von der überraschenden 1:3-Niederlage des ärgsten Konkurrenten aus Dresden im saarländischen Holz. Der Neuwieder Jubel in der Lahntalhalle war bei Mannschaft und Anhang grenzenlos. Es waren über 30 Neuwieder Fans mit nach Hessen angereist.

Die Partie beim TVW entwickelte sich von Beginn an ähnlich zerfahren wie die zurückliegenden beiden Spiele, in denen der VCN - zwar eine knappe - aber dennoch eine Niederlage hinnehmen musste. Führte man im ersten Satz doch bereits mit 16:11, so wurde am Ende daraus ein 23:25. Auf dieses 0:1 aus Neuwieder Sicht folgte dann jedoch prompt die moralische und sportliche Antwort: Der 2. Satz wurde äußerst deutlich mit 25:13 gewonnen. Von nun an waren es die Deichstädterinnen, die den Ton in der Sporthalle bestimmten, nicht zuletzt mit der perfekten Anfeuerung der mitgereisten drei Dutzend Fans.



Ohne die kurzfristig erkrankte Mittelblockerin Anne Taubmann und der langzeitverletzten Lena Hoffmann (war zum ersten Mal wieder im Kader dabei) erspielten sich die Deichstadtvolleys in den folgenden beiden Sätzen (25:20 und 25:13) den verdienten 3:1-Auswärtserfolg.

Für die Neuwieder Verantwortlichen klingt es schon wie ein kleines Weihnachtsmärchen: Zum ersten Mal in der 42-jährigen Vereinsgeschichte spielt der Neuwieder Volleyballverein zum Jahreswechsel eine derart wichtige Rolle im Bundesliga-Geschäft.

Ob die VCN-Erfolgsgeschichte in 2020 weitergeht, lässt sich bereits am 11. Januar - feststellen. Dann gastiert (19 Uhr) - mit dem SV Lohhof - die Mannschaft aus Bayern in der Deichstadt, die beim Saisonauftakt mit 3:0 besiegt wurde. Ein Neuwieder Triumph scheint somit also absolut realistisch. ul

Im erfolgreichen VCN-Kader standen:

Skylar German, Maike Henning, Jana Weller, Gysell Zayas, Hannah Dücking, Lena Hoffmann, Sarah Funk, Sarah Kamarah, Lisa Guillermard, Zoe Liedtke, Johanna Brockmann.
Trainer: Dirk Groß.
Zuschauer: 212.
Wertvollste Spielerin: Sarah Funk.
Spielzeit: 93 Minuten.
Nächste Aufgabe der Deichstadtvolleys: 11. Januar 2020, 19 Uhr, VC Neuwied gegen Lohhof.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!




Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Deichstadtvolleys überwintern an der Tabellenspitze

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Zehnter Sparda Cup in Siershahn bot Jugendfußball vom Allerfeinsten

Siershahn. Wenn aktuelle oder ehemalige Bundesligisten sowie Teams der Zweiten Bundesliga ihre U11- und U13-Teams nach Siershahn ...

Westerwald Volleys: "Vorsicht vor den Adlern aus Frankfurt"

Ransbach-Baumbach. Gegen den Tabellenzweiten SSC Vellmar als auch gegen Spitzenreiter Westerwald Volleys holte das Team aus ...

Starke Leistung, aber keine Punkte beim Favoriten - Rockets verlieren knapp am Pferdeturm

Limburg-Diez. Bereits in der Vergangenheit haben die Rockets aber immer wieder gezeigt, dass sie auch mit einem dünnen Kader ...

Überzeugend am heimischen Heckenweg: Starke Rockets gewinnen gegen Essen

Limburg. Noch vor der Partie wurde Kapitän David Lademann für seinen 150. Einsatz im Trikot der Rockets geehrt. Den Gästen ...

Vorbericht Eishockey: Die Moskitos kommen zu den Rockets

Limburg-Diez. „Die gestrige Niederlage war sicherlich vermeidbar“, ärgert sich der sportliche Leiter am Arno Lörsch noch ...

Eishockey: Rockets unterliegen in Herne

Limburg-Diez. In den ersten drei Minuten zeigten die Herner den Gästen jedoch, wer der Herr im Hause war und so ging es erstmal ...

Weitere Artikel


Buchtipp: „Inventarium dero Closterbücher so zu Siegen“ von Christian Brachthäuser

Neunkirchen. Nur wenige Quellen zur Geschichte der Siegener „Barfüßer“, wie die Mönche wegen ihres strengen Armutsideals ...

Schießt die Politik beim Wolf über das Ziel hinaus?

Region. „Zur Abwendung drohender ernster landwirtschaftlicher Schäden durch Nutztierrisse sollen künftig erforderlichenfalls ...

IT-Absolventen der Uni Koblenz als Fachkräfte weiter gefragt

Koblenz. „Die Umfrage zeigt deutlich, dass ein großer Bedarf der Unternehmen an Absolventen aus den Fachbereichen der Informatik ...

Kabarett am Gelbach: Mathias Tretter kommt mit „Pop“

Montabaur-Ettersdorf. Tretter gehört zur allerersten Riege junger politischer Kabarettisten. In seinem aktuellen Programm ...

Drei Fahrer nach Unfällen geflüchtet

Hachenburg. Der Geschädigte parkte seinen dunkelgrauen SEAT ATECA am Samstagmorgen, gegen 9:30 Uhr, auf dem Parkplatz des ...

Fußball-Ferien-Camp im Fußballkreis Westerwald/Sieg auch 2020

Bad Marienberg. Eingeladen sind Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2006 – 2013 (ältere Jahrgänge nur nach Vereinbarung). Vom ...

Werbung