Werbung

Nachricht vom 16.12.2019    

Kammerchor Marienstatt schürt Vorfreude auf Weihnachten

Für viele Musikfreunde im hiesigen Raum gibt es einen klaren Höhepunkt in der Adventszeit: Das Adventskonzert des Kammerchores Marienstatt in Hachenburg. Seit vielen Jahren begeistert der Kammerchor sein Publikum mit seinen abwechslungsreichen Programmen auf höchstem Niveau. Auch in diesem Jahr dürfen die Zuhörer sich auf anspruchsvolle und tief bewegende Chormusik zum Advent freuen.

Kammerchor Marienstatt in der Generalprobe. Fotos: privat

Hachenburg. So stehen der Doppelchor „Nun komm, der Heiden Heiland“ von Michael Praetorius und das vielstimmige „Lux Aurumque“ von Eric Whitacre auf dem Programm, das den sanften Gesang von Engeln für das neugeborene Baby anspricht. Vom großen Geheimnis kündet „O Magnum Mysterium“ des norwegischen Komponisten Ola Gjeilo, das einen wahren Klangteppich in der Kirche ausbreiten wird.

Selbstverständlich werden auch in diesem Jahr noch zahlreiche weitere internationale und althergebrachte deutschsprachige Advents- und Weihnachtslieder erklingen. Dazu wird der ebenfalls von Veronika Zilles geleitete Jugendchor Giovani Cantori sein stetig wachsendes Können zeigen.

Termin: Samstag, 21. Dezember, 20 Uhr
Ort: Katholische Kirche Hachenburg
Eintrittskarten im Vorverkauf für Erwachsene 10 Euro, für Jugendliche ab 14 Jahren 5 Euro bei den Buchhandlungen Hähnel und Schmitt in Hachenburg.
An der Abendkasse kosten Eintrittskarten 12 beziehungsweise 7 Euro.
Kinder unter 14 Jahren haben freien Eintritt.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Kammerchor Marienstatt schürt Vorfreude auf Weihnachten

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona: Westerwaldkreis nun Warnstufe „gelb“

Am 20. Oktober meldet der Westerwaldkreis 720 bestätigte Corona-Fälle im Kreis, davon inzwischen 580 wieder genesen. 669 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Der Westerwaldkreis rutscht nunmehr in die Warnstufe „gelb“, allein von der Hochzeit in Altenkirchen kamen 21 positive Fälle dazu.


Appell des Landrats an die Westerwälderinnen und Westerwälder

Vor dem Hintergrund der immer weiter steigenden Fallzahlen auch im Westerwaldkreis wendet sich der Landrat an die Mitbürger und Mitbürgerinnen. Die Zahl der Appelle vieler Stellen und Personen häufen sich exponentiell zu den steigenden Fallzahlen. „Und auch ich habe mich dazu entschlossen, mich als Landrat unseres Westerwaldkreises an Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, zu wenden.“


Drei Abfalltransporte wegen technischer Mängel stillgelegt

Die Schwerverkehrskontrollgruppe der Verkehrsdirektion Koblenz führte mit Unterstützung des Umweltfachdezernats des Landeskriminalamtes und Mitarbeitern der Sonderabfall-Management-Gesellschaft aus Mainz am Dienstag, 20. Oktober 2020 in der Zeit von 11 bis 15:30 Uhr auf der A 3, Rastplatz Montabaur, eine Kontrolle des gewerblichen Güterverkehrs durch.


Verbandsgemeinderat Hachenburg nahm seine Arbeit wieder auf

Aufgrund der Corona-Pandemie und des damit verbundenen „Lockdowns“ wurde die erste Sitzung des Verbandsgemeinderats in diesem Jahr unter Einhaltung der notwendigen Sicherheitsabstände in der Rundsporthalle Hachenburg durchgeführt. Bürgermeister Peter Klöckner informierte über die von der Verwaltung getroffenen Maßnahmen während der Corona-Pandemie.


Wirtschaft, Artikel vom 21.10.2020

Vorsicht am Telefon: falsche evm-Mitarbeiter

Vorsicht am Telefon: falsche evm-Mitarbeiter

In den vergangenen Tagen häufen sich bei der Energieversorgung Mittelrhein (evm) Beschwerden von Kunden, die mit unlauteren Methoden am Telefon konfrontiert werden. Die Anrufer geben sich als Mitarbeiter des kommunalen Energie- und Dienstleistungsunternehmen aus und wollen Daten der Kunden einholen, um bei einer angeblich anstehenden Preiserhöhung einen günstigeren Tarif anbieten zu können.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Pigor singt. Benedikt Eichhorn muss begleiten: Einführung für Anfänger

Hachenburg. Diese Melange aus cool geswingter Tagespolitik, schmelzend gesungener Alltagsidiotie und brüllend gerappten Nachrichtenthemen ...

Jazzmusik der 20er und 30er

Selters. Die Musiker Gregor Groß, Frank Bergmann, Armin Franz, Johannes Pfeifer, Karl Fedke, Marian Zygmunt sowie die Sängerin ...

Open-Air-Konzert im Stöffel mit Mirko Santocono am 24. Oktober

Enspel. Sein Debüt-Album „Meine Zukunft ist anders“ erschien 2019. Auch mit seinem Titel „Farben“ hat er bewiesen: Unterhaltungsmusik ...

Von entspannten Songs bis hin zu heißen Rockrhythmen

Enspel. Und die kleine Mathilda (10 Jahre), die unbedingt Praktikantin sein möchte, legt Besuchern gekonnt das Armband um. ...

Autor Peter Probst erzählt vom Teenager-Sein im Jahr 1970

Enspel. Für diese Literaturmatinee hatte sich der Geschäftsführer Martin Rudolph, aber auch Heinz Fischer eingesetzt. Und ...

“CARA“ am kommenden Sonntag in der Stadthalle Montabaur

Montabaur. Deshalb lief auch der Vorverkauf für die erste Veranstaltung in der neuen Corona-Kulturreihe „Folk & Fools – Spezial“ ...

Weitere Artikel


Bürgerumfrage zur Energiewende: E-Bike gewinnen

Region. Ziel ist es, den aktuellen Stand der Energiewende in der Region abzubilden. Dazu arbeitet das Unternehmen mit über ...

Gut besuchte Seniorenfeier in Caan

Caan. Der Männergesangverein "Cäcilia" Caan, brachte mit sechs Liedvorträgen unter der Leitung seines Dirigenten Rudolf Gelhard ...

Schulwegunfall in Merkelbach

Merkelbach. Am frühen Montagmorgen wurde ein siebenjähriger Junge beim Überqueren der Rheinstraße in Merkelbach von einem ...

Wetter: Darum sind weiße Weihnachten so unwahrscheinlich

Kreisgebiet. Die Frage nach Weißen Weihnachten lässt kaum jemanden kalt und frühzeitige Prognosen gibt es jedes Jahr aufs ...

Tierisch Freude schenken - besondere Ideen vom Zoo Neuwied

Neuwied. Um seinen Freunden oder Bekannten den Zoo näher zu bringen, ist eine Freikarte oder ein Gutschein für eine Jahreskarte ...

Johannes Blaum spendet 500 Euro für Hospiz St. Thomas

Dernbach. „Gegen eine Spende für das Hospiz St. Thomas in Dernbach können Kunden diese Lebensmittel mit nach Hause nehmen“, ...

Werbung