Werbung

Nachricht vom 11.12.2019    

Schiedsrichter des Jahres 2019 im Fußballkreis Westerwald/Sieg gewählt

Unter der DFB-Aktion „Danke Schiri“ werden alljährlich in den Fußballkreisen im DFB-Bereich bewährte und verdiente Schiedsrichter (SR) ausgezeichnet. Jeder Fußballkreis kann in den Kategorie Ü50, U 50 und Frauen einen Kandidaten als „Schiedsrichter des Jahres“ küren.

‚Schiedsrichter des Jahres 2019‘ im Fußballkreis Westerwald/Sieg in der Kategorie Ü 50 wurde Ulrich Fenstermacher (rechts). Carsten Jacob (links) wurde in der Gruppe U 50 ausgezeichnet. Darüber hinaus wurde Carsten Jacob zum verbandbesten Schiri 2019 im FVR bei den U50-Schiris gewählt. KSO Detlef Schütz überreichte die Urkunden. Fotos: Willi Simon

Wissen. Die Wahl des Kreisschiedsrichter-Ausschusses fiel für 2019 bei den Ü50-Schiedsrichtern auf Ulrich Fenstermacher, Birkenbeul und bei den U50-Unparteiischen auf Carsten Jacob, Höhn. KSO Detlef Schütz gab im Rahmen einer SR-Belehrung die Kriterien bekannt, weshalb man sich für diese beiden SR-Kameraden als ‚Schiedsrichter des Jahres‘ entschieden habe.

Ulrich Fenstermacher, Jahrgang 1965, ist seit 1996 Schiedsrichter und hat bislang rund 800 Spiele bis hin zur Bezirksliga geleitet. Er war viele Jahre als Schiedsrichter-Ansetzer im Fußballkreis tätig. Fenstermacher ist ‚Pate‘ bei Jung-Schiedsrichtern, und dies schon, bevor es dieses Projekt im Fußballverband Rheinland gab. Uli Fenstermacher war dazu Referent bei den ersten Schullehrgängen und einer der ersten Kreismädchentrainer im Bereich WW/Sieg und auch Jugendtrainer in seinem Heimatverein. In diesem Jahr warb er fünf neue SR-Anwärter und begleitete sie zu allen Lehrgängen nach Koblenz. Trotz Schien- und Wadenbeinbrüchen hat er das Pfeifen nicht aufgebeben. Privat engagiert er sich im Bürgerverein Birkenbeul, dessen Vorsitzender er ist.

Carsten Jacob kommt vom TuS Höhn und ist 1975 geboren. Schiedsrichter ist er seit 1993 und war bislang bei rund 1.300 Spielen als SR oder SR-Assistent tätig. Kontinuierlich erfolgten Aufstieg um Aufstieg bis zur Verbandsliga und SR-Assistent in der Oberliga. Seit mehr als zehn Jahren fungiert er außerdem als Verbandsklassen SR-Beobachter. In gleicher Funktion auch im Fußballkreis WW/S seit 2005. Bei Verhinderung des Lehrwarts übernimmt Jacob Belehrungsabende, hilft bei der SR-Ausbildung und unterstützt den SR-Nachwuchsreferenten. Sein Organisationstalent beweist er bei Ski-Freizeiten, Kameradschaftsabenden oder Ausflügen. In seinem Heimatverein TuS Höhn und auch beim Nachbarverein SV Hellenhahn-Schellenberg ist und war er in verschiedensten Vorstandsämtern tätig.



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Seiner Leidenschaft beim Skifahren frönt er im Ski-Club Höhn. Hervorzuheben ist seine beruhigendes und deseskalierendes Auftreten als SR, wenn es bei Spielen einmal „zur Sache“ geht. Diese Kriterien bewogen den SR-Ausschuss im Fußballverband Rheinland Carsten Jacob im Jahre 2019 als Landessieger bei den U-50 SR zu wählen. Eine großartige Auszeichnung für den sympathischen Sportkameraden. Er darf sich nun auf zahlreiche Events seitens des DFB freuen und ist Ehrengast im nächsten Jahr beim Bundesligaspiel Eintracht Frankfurt gegen Paderborn in der Commerzbank-Arena.

KSO Detlef Schütz gratulierte den beiden Preisträgern des Jahres 2019, dankte für deren besonderes Engagement und überreichte entsprechende Urkunden. Auch der DFB ließ sich „nicht lumpen“, von dort kam immerhin eine SR-Trillerpfeife.

In der Kategorie „Schiedsrichterin des Jahres“ gab es 2019, so der KSO keine Kandidatin. Im Rahmen der SR-Belehrung erhielt Matthias Fett aus Limbach nach erfolgreich absolvierter Bewährungsprobe aus den Händen von Nachwuchsreferenten im Fußballkreis WW/S, Janik Schütz, seinen offiziellen SR-Ausweis. Matthias Fett pfeift für die SG Atzelgift/Nister. Willi Simon



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Schiedsrichter des Jahres 2019 im Fußballkreis Westerwald/Sieg gewählt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


"Löwentriathlon Westerwald" in Freilingen

Freilingen. Der Löwentriathlon nach der erzwungenen „Coronapause“ wieder da. Der beliebte Saisoneröffnungswettkampf mit Schwimmen ...

Rheinland-Pfalz ruft Regionen zum landesweiten Bewegungstag 2022 auf

Region. Am zweiten Samstag im Juni finden in ganz Rheinland-Pfalz zahlreiche kostenfreie Sport- und Bewegungsangebote zum ...

Vier Medaillen: Taekwondo Axel Müller e. V. sammelte in Münster fleißig Edelmetall

Nistertal. Für den Trainer war es nicht nur ein erfolgreicher, sondern auch ganz besonderer Wettbewerb: Bei den Junioren ...

“Jedem sayn Tal“ am Sonntag, den 19. Juni

Selters. Klaus Müller, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Selters, hatte nach Selters in die Verwaltung eingeladen und stellte ...

Alexander Schraut wird neuer U19-Coach bei den Eisbären

Nentershausen. Die Eisbachtaler Sportfreunde sind bei der Suche nach einem neuen Trainer für die derzeit in der A-Junioren ...

Delegiertenversammlung Schützenbezirk 13: Ehrungen standen im Mittelpunkt

Region. Die einladenden Worte des Vorsitzendem Karl-Heinz Pitton gingen nach der Totenehrung in Richtung der letzten Jahre, ...

Weitere Artikel


Verkehrsunfall mit Flucht zwischen Streithausen und Marienstatt

Streithausen - Marienstatt. Am 11. Dezember, gegen 6:55 Uhr, kam es auf der K 21 zu einem Spiegelunfall im Begegnungsverkehr. ...

Computerspielförderung des Bundes geht nach Niederelbert

Niederelbert. „Mit der Förderung des Projektes Beam der Binary Impact GmbH gehört ein rheinland-pfälzisches Unternehmen zu ...

Adventsnachmittag in Selters war großer Erfolg

Selters. Kinder bastelten kreative Weihnachtsdeko aus alten Materialien dekorierten Plätzchen und schmückten den großen Weihnachtsbaum ...

Haushaltsentwurf der Stadt Hachenburg beschlossen

Hachenburg. Annahme von Spenden
Die Mitglieder des Ausschusses stimmten einstimmig für die Annahme von Zuwendungen von insgesamt ...

Verkehrsunfall mit Flucht in Hachenburg

Hachenburg. Der schwarze Renault Clio des geschädigten Verkehrsteilnehmers wurde dort möglicherweise beim Rangieren / Ausparken ...

Geplante Grundrente stößt auf starken Widerhall

Hachenburg. Viele Anfragen zur Grundrente verzeichnet seit Tagen die Rentenversicherung in Rheinland-Pfalz - sowohl an den ...

Werbung