Werbung

Nachricht vom 09.12.2019    

Bürgerinitiative „7-Wege-Gegenwind“ plante für 2020

Turnusmäßig treffen sich am letzten Freitagabend im Monat die Mitglieder, Freunde und Unterstützer der Bürgerinitiative (BI) „7-Wege-Gegenwind e.V.“ zu ihrem Vereinstreffen. So auch am 29. November. Gut 30 Mitglieder und Freunde waren der Einladung gefolgt.

Neues Logo der BI. Grafik: Peter-Josef Koch

Ransbach-Baumbach. In gewohnter Manier informierte der Vorsitzende der BI die Mitglieder und Freunde über die aktuellen Geschehnisse zum geplanten Windpark Haiderbachhöhe. Dabei konnten zahlreiche Fragen der Gäste beantwortet und erörtert werden. In dem Zusammenhang wurde auch das neue Vereinslogo vorgestellt, das vom Vereinsmitglied und Dipl.-Designer Peter-Josef Koch aus Ransbach-Baumbach gestaltet wurde.

Im Anschluss an die Berichterstattung erfolgte der sogenannte gemütliche Teil. Dabei fanden viele interessante Gespräche und Diskussionen statt. So wurden unter anderem Aktivitäten und Termine für das Jahr 2020 vereinbart. Hierzu zählt auch eine neue Homepage für die BI, die gegenwärtig im Aufbau ist. Darüber hinaus werden gerade weitere Fotomontagen von einem professionellen Fotografen erstellt, die die Platzierung der Windräder auf der Haiderbachhöhe zeigen.

Das nächste Treffen wird Anfang 2020 stattfinden. Alle Vereinsmitglieder erhalten hierzu wie gewohnt eine persönliche Einladung. Darüber hinaus wird der Termin wie gewohnt in den bekannten Medien veröffentlicht. (Leo Hoffmann, Vorsitzender der BI)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Bürgerinitiative „7-Wege-Gegenwind“ plante für 2020

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Oberverwaltungsgericht bestätigt: Keine Rodung für geplanten Autohof Heiligenroth

Mit Beschluss vom 10. Januar hat das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz erneut die Beschwerde des Investors, der Firma Bellersheim Immobilien GmbH & Co. KG, gegen den Beschluss des Verwaltungsgerichtes Koblenz vom 17. Dezember 2019 zurückgewiesen, die Rodung des Waldstückes bei Heiligenroth zuzulassen. Die Beschwerde sei weder begründet noch rechtfertigten die vom Investor dargelegten Gründe „keine vom Verwaltungsgericht abweichende Entscheidung“, so der Beschluss des OVG in Koblenz.


Sturz im Freizeitpark – Schadenersatz und Schmerzensgeld abgelehnt

Urteil zu Verkehrssicherungspflichten im Freizeitpark vom Landgericht Koblenz (nicht rechtskräftig), weil ein Kläger Schadensersatz und Schmerzensgeld verlangt wegen eines Sturzes mit Unterkiefer- und Zahnfrakturen in einem Freizeitpark.


Region, Artikel vom 19.01.2020

Betrunken Fußgängerin angefahren

Betrunken Fußgängerin angefahren

Ein Autofahrer verletzte heute Nacht eine Fußgängerin in Rennerod beim Rückwärtsfahren. Die Frau war gerade im Begriff, in ihr Auto einzusteigen, als sie von dem PKW des Mannes am Rücken verletzt wurde. Sie musste in ein Krankenhaus gebracht werden.


Landesregierung hatte Bau der Ortsumgehung Rennerod für 2019 versprochen

Der örtliche Wahlkreisabgeordnete im Landtag, Michael Wäschenbach, informiert sich in regelmäßigen Abständen über Projekte in der Verbandsgemeinde Rennerod und insbesondere die Maßnahme der B 54 Ortsumgehung Rennerod. So auch zu Beginn 2020. Eigentlich sollten im abgelaufenen Jahr die Bagger gerollt sein.


Region, Artikel vom 20.01.2020

Verkehrsunfall bei Spritztour ohne Führerschein

Verkehrsunfall bei Spritztour ohne Führerschein

Dumm gelaufen: Mit dem Auto der Mutter fuhr ein 18-jähriger Fahrschüler heimlich davon, baute in Nentershausen einen Unfall mit Sachschaden und fuhr wieder heim. Leider hatte er bei dem Unfall ein Nummernschild verloren, sodass die Polizei ihm sehr schnell auf die Schliche kam. Diese stellte auch noch Betäubungsmittelkonsum bei dem jungen Mann fest.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Oberverwaltungsgericht bestätigt: Keine Rodung für geplanten Autohof Heiligenroth

Heiligenroth. „Damit ist die vom Forstamt Neuhäusel ausgestellte Rodungsgenehmigung weiterhin nicht vollzugsfähig. Auch dem ...

Winterwanderung des Westerwaldvereins Bad Marienberg

Bad Marienberg. Auf dem Weg zum Köppel geht es immer wieder bergan (es sind 140 Meter Höhenunterschied), aber – nach einer ...

Insekten-Atlas: Globales Insektensterben mit nachhaltiger Agrarpolitik verhindern

Mainz/Region. Insekten halten das ökologische System unseres Planeten am Laufen. So droht beim Wegfall tierischer Bestäubung ...

Kirmesgesellschaft Wirges e.V. startet erstes Geschäftsjahr

Wirges. Er ist seit dem 28. November im Vereinsregister des Amtsgerichtes Montabaur eingetragen und darf seither offiziell ...

„Frohe Stunde“ Weroth weiter auf Erfolgskurs

Weroth. Die „Frohe Stunde“ erzielte mit 22,97 Punkten die bislang höchste Wertung ihrer Wettbewerbe auf internationalem Parkett. ...

31. Herrensitzung in Herschbach – ein karnevalistischer Höhepunkt

Herschbach. Viele befreundete Karnevalsvereine machten den „Närrischen Rittern Westerwald“ ihre Aufwartung, aber auch Sportvereine, ...

Weitere Artikel


Reaktionen zum Krankenhaus-Standort: „Nach vorne schauen“

Dr. Peter Enders, Landrat des Kreises Altenkirchen: "Ich respektiere die Entscheidung der Landesregierung für den Krankenhausstandort ...

BfDI verhängt Geldbuße gegen 1&1 Telecom GmbH in Millionenhöhe

Montabaur. Zur Begründung wird genannt, das Unternehmen hatte keine hinreichenden technisch-organisatorischen Maßnahmen ergriffen, ...

Saisonfinale mit Auswärtssieg beim ASV Ludwigshafen

Boden/Ludwigshafen. Simon Dieterle musste sich im ersten Kampf Mohammad Karim Faizi nach einem ständigen Schlagabtausch mit ...

Schule Norken erhält Förderzusage aus Digital-Pakt Schule

Norken. Die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig überreichte gemeinsam mit Dr. Ulrich Link, Mitglied ...

„evm mit Herz“ unterstützt die neue Bücherei in Roßbach/WW

Roßbach. Das wollte Harald Satorius gerne unterstützen. So reichte der Teamleiter der Kundenbetreuung bei der Energieversorgung ...

Neueröffnung Nähstübchen in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Für das Jahr 2020 ist eine Vielzahl an Kursangeboten geplant. Tagsüber kann man sich zum Nähtreff anmelden. ...

Werbung