Werbung

Nachricht vom 09.12.2019    

Rockets gewinnen Heimspiel gegen Dinslaken

Es war an der Zeit, eine Partie gegen die Dinslaken Kobras mal deutlich zu gestalten - auf dem Eis und im Ergebnis. Das schaffte die EG Diez-Limburg beim 7:2 (2:0, 3:0, 2:2)-Heimsieg. Allerdings hatten kampfstarke Kobras erneut - vor allem zu Beginn - ausreichend Spielanteile, um die Partie ausgeglichener zu gestalten. Am Ende aber setzte sich die Qualität der Gastgeber durch, bei denen Liga-Topscorer Kevin Lavallee nach einem Stockschlag verletzt vom Eis musste und wochenlang ausfallen wird.

Tobias Schwab. Foto: fischkoppMedien

Diez-Limburg. Für die erste Überraschung des Abends sorgte Kobras-Trainer Milan Vanek, als er nicht den in den letzten Vergleichen so starken Marvin Frenzel in den Kasten stellte, sondern seinen Back-up Lucas Eckardt. Der hatte in einer zerfahrenen Anfangsphase zunächst jedoch auch nicht viel zu tun. Erst mit dem Führungstreffer von Tobias Schwab (14.) verlagerte sich das Spielgeschehen vermehrt ins Drittel der Gäste, die wenig später durch den stark aufspielenden Kyle Piwowarczyk das 0:2 schlucken mussten (17.). Das Schussverhältnis nach dem ersten Drittel sprach mit 15:14 für die Gäste, die jedoch aus ihren Chancen kein Kapital schlagen konnten.

Im zweiten Abschnitt hingegen dominierte nur eine Mannschaft: die Rockets. Immer wieder erspielte sich die EGDL Chancen, mit dem Tempo überforderte Kobras wanderten gleich vier Mal auf die Strafbank. Ungestraft, aber nicht ohne Wirkung blieb hingegen ein Stockschlag gegen Kevin Lavallee. Der Routinier fuhr vom Eis, ließ sich kurz checken und fuhr dann direkt weiter ins Krankenhaus. In den nächsten Wochen wird der Topscorer seiner Mannschaft nicht zur Verfügung stehen. Kurz zuvor hatte er jedoch noch das 3:0 für die EGDL erzielt (21.). Die weiteren Tore besorgten Julian Grund im Powerplay (28.) und erneut Kyle Piwowarczyk (40.). Das Schussverhältnis im zweiten Drittel: Rockets 32, Kobras 4.

„Im letzten Drittel waren wir glaube ich mit den Gedanken alle ein bisschen bei Kevin", sagte Rockets-Trainer Frank Petrozza. Seine Mannschaft nahm - gewollt oder ungewollt - einen Gang raus und ließ so die Tore von Jesse Parker (42.) und Martin Benes (53., Überzahl) zu. Auf der Gegenseite trafen Dominik Luft (47.) und erneut Julian Grund (49., Überzahl). Der ungefährdete 7:2-Sieg - der erste deutliche Erfolg im Saisonverlauf gegen ersatzgeschwächte Kobras - war unter Dach und Fach.

„Das Spiel war am Anfang ein wenig zerfahren, da war Dinslaken besser", sagte Petrozza. „Im zweiten Drittel aber haben wir die Partie dominiert und zurecht auch deutlich geführt." Sein Gegenüber, Dinslakens Trainer Milan Vanek, zollte den Rockets „Respekt", in dem er bei der Wahl zum Spieler des Abends bei der EGDL den nicht eingesetzten Ersatz-Keeper Tim Stenger nominierte. Die Rockets nominierten kurzerhand einen eigenen Spieler des Abends und trafen mit Kyle Piwowarczyk, der am Freitagabend sein bisher bestes Spiel im EGDL-Trikot absolvierte, genau den richtigen Mann. Respekt, wem Respekt gebührt.

EG Diez-Limburg: Guryca (Stenger) - Seifert, Wex, Günther, Krämer, Mörschler, Naumann, Ewald - Lavallee, Reed, Lademann, Piwowarczyk, Schwab, Maier, Luft, Bruch, Firsanov, Grund, Mainzer, Gimenez.

Zuschauer: 244.

Tore: 1:0 Tobias Schwab (14.), 2:0 Kyle Piwowarczyk (17.), 3:0 Kevin Lavallee (21.), 4:0 Julian Grund (28., Überzahl), 5:0 Kyle Piwowarczyk (40.), 5:1 Jesse Parker (42.), 6:1 Dominik Luft (47.), 7:1 Julian Grund (49., Überzahl), 7:2 Martin Benes (53., Überzahl).

Strafminuten: Diez-Limburg 8, Dinslaken 14. (Tom Neumann)



Kommentare zu: Rockets gewinnen Heimspiel gegen Dinslaken

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Verwaltungsgericht hebt Rodungsgenehmigung für Autohof Heiligenroth auf

Eine Waldfläche in der Gemarkung Heiligenroth darf nicht gerodet werden, weil bei Verwirklichung des zugrunde liegenden Bebauungsplans „Autohof“ mehrere Tierdurchlässe funktionslos würden, die in einem bestandskräftigen Planfeststellungsbeschluss des Landesbetriebs Mobilität (LBM) festgesetzt sind. Dies entschied das Verwaltungsgericht Koblenz auf die Klage eines anerkannten Umweltverbands.


Sonderkontrolle Polizei zum Schwerpunkt Ferienreiseverkehr

Unter der Leitung der Polizeiautobahnstation Montabaur wurde am heutigen Freitag, zwischen 9 und 15 Uhr, eine Sonderkontrolle auf der Tank- und Rastanlage Heiligenroth, Bundesautobahn A3 in Fahrtrichtung Süden durchgeführt. Durch speziell geschulte sowie technisch versierte Kollegen der Verkehrsdirektion Koblenz sowie der Polizeiautobahnstation Montabaur, wurde im Schwerpunkt der Ferienreiseverkehr überprüft.


Region, Artikel vom 10.07.2020

Keine neuen Corona-Fälle im Westerwaldkreis

Keine neuen Corona-Fälle im Westerwaldkreis

Am 10. Juli gibt es 383 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 347 wieder genesen. 90 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Die vier neuen Genesenen wohnen in der VG Wirges.


Kultur, Artikel vom 10.07.2020

Cormes statt Kirmes 2020 - Not macht erfinderisch

Cormes statt Kirmes 2020 - Not macht erfinderisch

Die Feste feiern wie sie fallen - das geht in Corona-Zeiten leider nicht. Betroffen von diesem Ausnahmezustand ist auch die Montabaurer Kirmes. Aber: Not macht erfinderisch. Um die Traditionsveranstaltung zu retten, hat sich das Kultur-Team im Rathaus einiges einfallen lassen.


A 3 – Kurzzeitige Verkehrseinschränkungen in mehreren Anschlussstellen

Der Landesbetrieb Mobilität, Autobahnamt Montabaur, führt im Zeitraum vom 13. Juli bis zum 15. Juli 2020 Bankettschälarbeiten durch. Die Arbeiten erfolgen in den Anschlussstellen Montabaur, Ransbach-Baumbach, Neuwied/Altenkirchen und Neustadt/Wied und werden in den Abend- und Nachtstunden erledigt. Hierzu sind kurzzeitige Teilsperrungen in den vorgenannten Anschlussstellen erforderlich. Die nachfolgenden Sperrzeiten können sich aufwandsbedingt zeitlich verschieben.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Endlich wieder Sport! Alles wird nachgeholt!

Region. In der Muskulatur entstehen bei ungewohnter Belastung in der Tat kleine Risse. Mikroverletzungen, die mitunter ganz ...

Fußballkreises WW-Sieg - Staffeleinteilung steht

Kreisliga A 15 Mannschaften
1 SG Herdorf
2 DJK Friesenhagen
3 SG Berod/Lautzert
4 Spfr. Schönstein
5 SV Niederfischbach
6 SG ...

Stöffel Race brachte Mountainbiker 24 Stunden in Fahrt

Enspel. Bergauf und bergab ging es schon vor dem Race
Wegen Corona war es lange nicht sicher, ob das Rennen in der vorgesehen ...

Zugspitzevent – 2.966 Höhenmeter für einen guten Zweck

Hachenburg. Von Niederbreitbach bis hoch nach Kurtscheid sind es ungefähr 280 Höhenmeter. Also musste diese Strecke 10,5-mal ...

So sieht der Oberligakader 2020/2021 der Eisbären aus

Nentershausen. Die Eisbären können dabei in der Oberligasaison 2020/2021 auf einen Großteil des bereits bestehenden Kaders ...

21. Malberglauf: „Hinkommen-Laufen-Heimfahren!“

Hausen/Wied. „Alles wird auf das Laufen reduziert!“, erklären die Verantwortlichen. Auf Siegerehrung, Verpflegung, Nachmeldungen ...

Weitere Artikel


Nikolausfeier des Kinderturnclubs in der Turnhalle Hachenburg

Hachenburg. Gespannt und voller Erwartung wurden die Turnkinder vom Nikolaus begrüßt. Als Belohnung für das fleißige Training ...

Autofahrer unter Alkoholeinfluss am Nikolaustag

Steinebach an der Wied. Am 6. Dezember, gegen 17:30 Uhr, wurde durch einen Verkehrsteilnehmer ein auf der L 292 zwischen ...

Zwei Verkehrsunfälle mit Flucht

Heiligenroth. Am 7. Dezember, in der Zeit zwischen 14:30 und 15:20 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz des Real-Marktes ...

Entscheidung: Neues Krankenhaus in Hattert oder Müschenbach

Altenkirchen. Nun ist es unumstößlich: Das neue Krankenhaus, dass die Rolle der beiden DRK-Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg ...

Personalsituation im Gastgewerbe spitzt sich zu

Koblenz. „Der sogenannte Klimaindex, der sich aus der Geschäftslage des Vorjahres und den Erwartungen an die nächste Saison ...

Westerwaldverein Bad Marienberg wanderte zum Adventskaffee

Bad Marienberg. Zum ersten Mal war der Schüler Leo Wildauer des Evangelischen Gymnasiums dabei, der die Veranstaltung auf ...

Werbung