Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 14.12.2019    

Liebe Leser, was war Ihr schönstes Erlebnis 2019?

Von Regina Morkramer

Weihnachten steht vor der Tür und trotz Adventsstress ist dies klassischerweise die Zeit der Besinnlichkeit und der Vorfreude. Eine Zeit, in der wir vielleicht ein bisschen emotionaler sind als sonst – und auch dankbarer. Deswegen wollen wir von Ihnen wissen, liebe Leserinnern und Leser: Was hat 2019 für Sie persönlich zu einem ganz besonderen Jahr gemacht?

(Symbolbild: Pixabay/Cleverpix)

Kurz vor Weihnachten und dem anstehenden Jahreswechsel blicken wir zurück auf die vergangenen Monate, die wieder einmal wie im Fluge vergangen sind, und denken uns: „Wo ist eigentlich die Zeit geblieben?“ Während wir tagaus, tagein damit beschäftigt sind, unseren Alltag zu organisieren, Arbeit und Familie unter einen Hut zu bekommen und die großen wie die kleinen Herausforderungen des Lebens zu meistern, bleibt das wirklich Wichtige manchmal eben auf der Strecke. Zu oft gehen die unscheinbaren Höhepunkte im Alltag unter, nehmen wir die tagtäglichen Besonderheiten nicht mehr wahr, erleben wir zu vieles als selbstverständlich – und ganz schnell ist schon wieder ein weiteres Jahr einfach so an uns vorbei gezogen.

Deswegen ist es nun einmal Zeit, inne zu halten. Zeit, zurückzublicken auf das ausklingende Jahr und sich bewusst zu machen, welche Ereignisse und Umstände 2019 eigentlich so besonders werden ließen. Wofür wir dankbar sein können. Was uns glücklich gemacht hat und was uns immer in Erinnerung bleibt.

Und genau das möchten wir mit Ihnen gemeinsam tun. Lassen Sie uns teilhaben an Ihren schönen, unvergesslichen, glücklichen Momenten und halten Sie dieses Jahr fest mit all seinen kleinen und großen Augenblicken! Egal, ob es sich um einen Karrieresprung handelt, eine glimpflich ausgegangene Krankheit, eine lang ersehnte Reise, die Geburt eines Kindes oder Enkels, der Umzug ins Eigenheim, ein besonderer Ausflug mit Freunden, das wöchentliche Hobby, ein tolles Konzert, das Überwinden einer großen Hürde oder das Bewusstwerden der alltäglichen Glücksmomente: Es gibt vieles, das sich zu erinnern lohnt. Erzählen Sie uns und unseren Lesern Ihre Geschichte! Nutzen Sie unser unten stehendes Google-Formular oder schicken Sie uns eine E-Mail mit dem Betreff „Erlebnis 2019“ an: redaktion@ak-kurier.de



Kommentare zu: Liebe Leser, was war Ihr schönstes Erlebnis 2019?

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Mehrere verletzte Personen durch Missachtung der Vorfahrt

Am Abend des 16. Januar, gegen 17.30 Uhr, kam es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall auf der L288, Höhe Abfahrt Kloster Marienstatt. Hier gab es zwei Schwerverletzte und einen leichtverletzen Fahrer. Polizei dankt Ersthelfern.


Polizei legte technisch marode Kleintransporter mit Anhänger still

Am 15. Januar kontrollierte die Schwerverkehrskontrollgruppe der Verkehrsdirektion Koblenz auf der Bundesstraße 49 in Höhe von Montabaur gegen 15:30 Uhr einen mit Altfahrzeugen beladenen Kleintransporter mit Anhänger. Das in einem südosteuropäischen Staat zugelassene Gespann zeigte erhebliche technische Mängel.


Neuer Stapler-Fuhrpark für Westerwald-Brauerei nur noch elektrisch

Ab sofort wird in der Westerwald-Brauerei nur noch elektrisch gestapelt. Denn das mittelständische Unternehmen hat von der Firma STILL GmbH insgesamt vier Elektrostapler und fünf Hochhubwagen angeschafft.


Region, Artikel vom 17.01.2020

Traktorfahrer geflüchtet – Zeugen gesucht

Traktorfahrer geflüchtet – Zeugen gesucht

Wegen eines im Dunkeln unbeleuchteten Traktors musste ein Autofahrer bei Ettinghausen ausweichen und kollidierte in der Folge dieses Manövers mit einem PKW. Der Traktorfahrer fuhr weiter, daher bittet die Polizei um sachdienliche Zeugenaussagen.


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Die Entscheidung des Schulleiters einer Berufsbildenden Schule, das Schulverhältnis mit einem Schüler, der mindestens zehn Tage unentschuldigt gefehlt hat, zu beenden, ist nicht zu beanstanden. Dies hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden.




Aktuelle Artikel aus der Region


Selbsthilfegruppe in Montabaur für Menschen mit Essstörung

Montabaur. Bei einer Essstörung erfolgt eine ständige gedankliche und emotionale Beschäftigung mit dem Thema „Essen“. Dabei ...

Selbsthilfegruppe für betroffene Frauen von Endometriose

Westerburg. An Endometriose erkranken etwa vier bis zwölf Prozent aller Frauen zwischen der Pubertät und den Wechseljahren. ...

Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Koblenz. Der 1999 geborene Kläger besuchte seit dem Schuljahr 2018/2019 eine Berufsbildende Schule der höheren Berufsfachschule ...

Traktorfahrer geflüchtet – Zeugen gesucht

Ettinghausen. Am 15. Januar, um 17:55 Uhr, befuhr ein unbeleuchteter Traktor die B 255 in der Gemarkung Ettinghausen in nördliche ...

Freunde und Helfer auch abseits der Straße

Dernbach. Die Spendenbereitschaft der Direktionskollegen, unter denen sich auch viele Pensionäre befanden, war groß. Mit ...

Mehrere verletzte Personen durch Missachtung der Vorfahrt

Streithausen. Der Unfallverursacher befuhr mit seinem PKW die K21 aus Marienstatt kommend in Fahrtrichtung L288. Ein weiterer ...

Weitere Artikel


Präventionskampagne der Unfallkasse lässt sich gut auf Feuerwehren übertragen

Warum halten Sie die Kampagne gerade jetzt für so wichtig?
Präsident Frank Hachemer: Wir beobachten immer wieder Entwicklungen ...

Westerwaldverein Bad Marienberg wanderte zum Adventskaffee

Bad Marienberg. Zum ersten Mal war der Schüler Leo Wildauer des Evangelischen Gymnasiums dabei, der die Veranstaltung auf ...

Personalsituation im Gastgewerbe spitzt sich zu

Koblenz. „Der sogenannte Klimaindex, der sich aus der Geschäftslage des Vorjahres und den Erwartungen an die nächste Saison ...

Der Angstgegner hat wieder zugeschlagen

Neuwied. Zum letzten Heimspiel in der 2. Volleyball Bundesliga Süd Frauen in 2019 hatte der VC Neuwied`77 am Samstagabend ...

Winter-Veranstaltungen im Stöffel-Park Enspel

Enspel. • Zwischen den Jahren, am Sonntag, 29. Dezember 2019, können von 10 bis 14 Uhr die Basalt-Verladestation und die ...

Gute Stimmung und Glühwein beim „Weihnachtszauber Höhr-Grenzhausen“

Höhr-Grenzhausen. Die Standbetreiber hatten ihre Hütten und Zelte liebevoll dekoriert. Ortsansässige Vereine, Gastronomie ...

Werbung