Werbung

Nachricht vom 04.12.2019    

Heimspiel-Doppelpack für die Rockets

Heckenweg im Doppelpack: Die EG Diez-Limburg darf am Wochenende gleich zwei Mal in der heimischen Eissporthalle in Diez antreten. Und beide Partien in der Regionalliga West haben es in sich: Am Freitag gastieren die Dinslaken Kobras bei den Rockets (20.30), am Sonntag sind die Ratinger Ice Aliens zu Gast (19.30 Uhr). Zwei wichtige Partien, um die Tabellenführung weiter auszubauen.

EGDL-Stürmer Kyle Piwowarczyk, rechts. Foto: fischkoppMedien

Diez-Limburg. Für den Auftakt am Freitag haben sich die Raketen ganz fett das Stichwort „offene Rechnung" in den Kalender geschrieben. Denn das Duell mit den Kobras aus Dinslaken wird es in sich haben, nachdem man das letzte Spiel in Dinslaken in der Schlussminute turbulent verloren hatte. Bei der Partie hatten sich beide Keeper verletzt, die Kobras profitierten zudem von einer Überzahl kurz vor Schluss - und feierten den Heimsieg anschließend ausgiebig. Es war die erste Saisonniederlage der Rockets. Im offiziellen Spielbericht der Kobras war später zu lesen, dass sich der verletzte Tim Stenger in den beiden Schlussminuten „erbarmte", sich noch einmal ins Tor zu stellen. Eine feine zusätzliche Motivation für Freitagabend am Heckenweg.

„Das wird wieder ein hartes Stück Arbeit", ist sich Frank Petrozza sicher. „Die werden wieder über 60 Minuten Vollgas geben und uns maximal fordern." Zumal es schon Tradition hat für die EGDL, dass ihnen die Kobras nicht liegen. Das war schon in den vergangenen Jahren so und wurde auch beim Heimsieg in Diez Mitte Oktober deutlich. Beide Partien endeten bisher mit 6:5 für die Gastgeber - die Serie soll zumindest am Freitag fortgesetzt werden.



Nicht minder interessant wird das Duell gegen die Ice Aliens aus Ratingen am Sonntagabend. „Die sind gut drauf, die haben sich deutlich gesteigert", weiß Petrozza die jüngsten Ergebnisse einzuordnen. Die beiden bisherigen Vergleiche in der laufenden Saison endeten mit 9:1 (in Diez) und 10:4 (in Ratingen) für die EGDL. Doch niemand ist so naiv zu denken, dass das nächste Duell ein Selbstläufer ist.

Ratingen hatte unter anderem in der Vorwoche in Hamm mit 2:0 geführt, ehe man das Spiel am Ende noch knapp mit 2:4 verlor. Auch das Heimspiel gegen Herford ging nur knapp mit 5:7 an die Ice Dragons. Auch wenn die Punktausbeute zuletzt eher mäßig war, sind die Ice Aliens zumeist auf Augenhöhe mit den Topteams der Liga. „Auf dem Papier eine richtig gute Mannschaft", warnt der Rockets-Trainer. „Es wird auch da wichtig sein, 60 Minuten lang voll konzentriert zu sein."

Der Ausblick:
Freitag, 6. Dezember, 20.30 Uhr: EGDL versus Dinslaken
Sonntag, 8. Dezember, 19.30 Uhr: EGDL versus Ratingen (Tom Neumann, Pressesprecher EG Diez-Limburg)



Kommentare zu: Heimspiel-Doppelpack für die Rockets

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


"Löwentriathlon Westerwald" in Freilingen

Freilingen. Der Löwentriathlon nach der erzwungenen „Coronapause“ wieder da. Der beliebte Saisoneröffnungswettkampf mit Schwimmen ...

Rheinland-Pfalz ruft Regionen zum landesweiten Bewegungstag 2022 auf

Region. Am zweiten Samstag im Juni finden in ganz Rheinland-Pfalz zahlreiche kostenfreie Sport- und Bewegungsangebote zum ...

Vier Medaillen: Taekwondo Axel Müller e. V. sammelte in Münster fleißig Edelmetall

Nistertal. Für den Trainer war es nicht nur ein erfolgreicher, sondern auch ganz besonderer Wettbewerb: Bei den Junioren ...

“Jedem sayn Tal“ am Sonntag, den 19. Juni

Selters. Klaus Müller, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Selters, hatte nach Selters in die Verwaltung eingeladen und stellte ...

Alexander Schraut wird neuer U19-Coach bei den Eisbären

Nentershausen. Die Eisbachtaler Sportfreunde sind bei der Suche nach einem neuen Trainer für die derzeit in der A-Junioren ...

Delegiertenversammlung Schützenbezirk 13: Ehrungen standen im Mittelpunkt

Region. Die einladenden Worte des Vorsitzendem Karl-Heinz Pitton gingen nach der Totenehrung in Richtung der letzten Jahre, ...

Weitere Artikel


Weihnachtszauber am Samstag, 7. Dezember in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Die Stadt Höhr-Grenzhausen, vertreten durch Stadtbürgermeister Michael Thiesen, das Jugend- und Kulturzentrum ...

Mehr als 12.000 Euro an Vereinszuschüssen in Hachenburg

Hachenburg. Auch im Sportbereich wurden wieder Zuwendungen gewährt. Diesmal wurden rund 8.600 Euro für insgesamt mehr als ...

„Open Stage“ im Jugendzentrum Hachenburg

Hachenburg. Egal ob ihr solo, als Band oder auch als Dj oder Djane auftreten möchtet, an diesem Abend habt ihr die Möglichkeit ...

Lewentz überreicht Sportplakette des Bundespräsidenten an Vereine

Region. Eine solche Lebensdauer ist nicht denkbar ohne das Engagement der Menschen, die über Generationen hinweg vor und ...

Mit Handicap und Selbstvertrauen im Erwerbsleben angekommen

Montabaur/Mainz. „Es ist manchmal so, dass ich nicht alles direkt verstehe. Dann muss ich halt nachfragen.“ Mit dieser Devise ...

Kammerchor Marienstatt sang zu Allerheiligen in Frankfurt

Marienstatt/Frankfurt. Alljährlich wird dort am 1. November das Patrozinium zu Allerheiligen gefeiert. In diesem Jahr hatte ...

Werbung