Werbung

Nachricht vom 04.12.2019    

Heimspiel-Doppelpack für die Rockets

Heckenweg im Doppelpack: Die EG Diez-Limburg darf am Wochenende gleich zwei Mal in der heimischen Eissporthalle in Diez antreten. Und beide Partien in der Regionalliga West haben es in sich: Am Freitag gastieren die Dinslaken Kobras bei den Rockets (20.30), am Sonntag sind die Ratinger Ice Aliens zu Gast (19.30 Uhr). Zwei wichtige Partien, um die Tabellenführung weiter auszubauen.

EGDL-Stürmer Kyle Piwowarczyk, rechts. Foto: fischkoppMedien

Diez-Limburg. Für den Auftakt am Freitag haben sich die Raketen ganz fett das Stichwort „offene Rechnung" in den Kalender geschrieben. Denn das Duell mit den Kobras aus Dinslaken wird es in sich haben, nachdem man das letzte Spiel in Dinslaken in der Schlussminute turbulent verloren hatte. Bei der Partie hatten sich beide Keeper verletzt, die Kobras profitierten zudem von einer Überzahl kurz vor Schluss - und feierten den Heimsieg anschließend ausgiebig. Es war die erste Saisonniederlage der Rockets. Im offiziellen Spielbericht der Kobras war später zu lesen, dass sich der verletzte Tim Stenger in den beiden Schlussminuten „erbarmte", sich noch einmal ins Tor zu stellen. Eine feine zusätzliche Motivation für Freitagabend am Heckenweg.

„Das wird wieder ein hartes Stück Arbeit", ist sich Frank Petrozza sicher. „Die werden wieder über 60 Minuten Vollgas geben und uns maximal fordern." Zumal es schon Tradition hat für die EGDL, dass ihnen die Kobras nicht liegen. Das war schon in den vergangenen Jahren so und wurde auch beim Heimsieg in Diez Mitte Oktober deutlich. Beide Partien endeten bisher mit 6:5 für die Gastgeber - die Serie soll zumindest am Freitag fortgesetzt werden.

Nicht minder interessant wird das Duell gegen die Ice Aliens aus Ratingen am Sonntagabend. „Die sind gut drauf, die haben sich deutlich gesteigert", weiß Petrozza die jüngsten Ergebnisse einzuordnen. Die beiden bisherigen Vergleiche in der laufenden Saison endeten mit 9:1 (in Diez) und 10:4 (in Ratingen) für die EGDL. Doch niemand ist so naiv zu denken, dass das nächste Duell ein Selbstläufer ist.

Ratingen hatte unter anderem in der Vorwoche in Hamm mit 2:0 geführt, ehe man das Spiel am Ende noch knapp mit 2:4 verlor. Auch das Heimspiel gegen Herford ging nur knapp mit 5:7 an die Ice Dragons. Auch wenn die Punktausbeute zuletzt eher mäßig war, sind die Ice Aliens zumeist auf Augenhöhe mit den Topteams der Liga. „Auf dem Papier eine richtig gute Mannschaft", warnt der Rockets-Trainer. „Es wird auch da wichtig sein, 60 Minuten lang voll konzentriert zu sein."

Der Ausblick:
Freitag, 6. Dezember, 20.30 Uhr: EGDL versus Dinslaken
Sonntag, 8. Dezember, 19.30 Uhr: EGDL versus Ratingen (Tom Neumann, Pressesprecher EG Diez-Limburg)



Kommentare zu: Heimspiel-Doppelpack für die Rockets

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Westerwaldkreis: In den letzten drei Tagen 10 neue Coronafälle

Am 14. August gibt es 445 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 378 wieder genesen. 180 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Damit gibt es seit Mittwoch 10 neue Fälle.


Region, Artikel vom 14.08.2020

LKW mit Kies kippt um – eine Person verletzt

LKW mit Kies kippt um – eine Person verletzt

Aktualisiert. Am Freitagmorgen kippte ein mit Kies beladener LKW in Untershausen beim Entladen um. Gemeldet wurde von der Leitstelle, dass eine Person unter dem LKW eingeklemmt sei. Zwei Personen wurden leicht verletzt.


DRK Krankenhaus in Hachenburg: 500. Geburt des Jahres

Bereits einige Wochen früher als in den letzten Jahren erblickte das 500. Kind in der geburtshilflichen Abteilung des DRK Krankenhauses in Hachenburg, am 13. August das Licht der Welt. Nach wie vor gibt es Besuchs- und Hygieneregeln, die den Ablauf der Station mitbestimmen und von Personal und Patienten einiges abverlangen.


Bad Marienberg-Tour: eine Rundfahrt für Fortgeschrittene

Diese etwas schwierigere Rundfahrt über rund 45 Kilometer sollte man dann in Angriff nehmen, wenn einem nach einer gelungenen Mischung aus kraftvoller Bewegung in der Natur und tollen Sehenswürdigkeiten zumute ist. Die Tour ist gespickt mit diversen Highlights. Man sollte daher ein größeres Zeitfenster einplanen, damit man den einen oder anderen Halt einlegen kann.


Politik, Artikel vom 14.08.2020

Kapitän Heinz Schneider geht von Bord

Kapitän Heinz Schneider geht von Bord

Krankheitsbedingt gibt der beliebte Ortsbürgermeister der Gemeinde Steinebach an der Wied nach 41-jährigem Engagement für die Ortsgemeinde sein Amt ab. Der in Steinebach geborene Kommunalpolitiker hinterlässt seinen Mitstreitern und Nachfolgern einige Errungenschaften, die es weiterzuführen gilt.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Rheinlandpokal: Eintracht Trier am Samstag in Nentershausen

Nentershausen. Ab 17 Uhr trifft der frischgebackene Rheinlandmeister und Regionalligaaufsteiger in Nentershausen auf die ...

24 Stunden Radrennen im Westerwald

Hachenburg. Das Basislager wurde in Daniels Carport in Pracht aufgeschlagen. Die Strecke bestand aus einem knapp 13 Kilometer ...

Kartenvorverkauf für Rheinlandpokal-Halbfinale terminiert

Engers/Nentershausen. Aus diesem Grund wird es personifizierte Eintrittskarten für das Pokalderby zum Preis von zehn Euro ...

Enrico Förderer leistungsstark auf Kerpener Kart-Strecke

Leuterod/Kerpen. Die Rennstrecke in Kerpen hat eine große Geschichte und war schon Ausgangspunkt der Karriere des Formel-1-Rekordweltmeisters ...

Biermarathon in Hachenburg - ein tolles Erlebnis mit Disziplin, Sport und guter Laune

Hachenburg. Nachdem Wetter am Freitag mit bis zu 34 Grad, war ein drückend heißer Tag beim Biermarathon am Samstag zu erwarten. ...

Enrico Förderer ist wieder im Rennen

Leuterod. Diese Regeln wurden von den Teilnehmern eingehalten, da an den nächsten zwei Wochenenden weitere Rennveranstaltungen ...

Weitere Artikel


Weihnachtszauber am Samstag, 7. Dezember in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Die Stadt Höhr-Grenzhausen, vertreten durch Stadtbürgermeister Michael Thiesen, das Jugend- und Kulturzentrum ...

Mehr als 12.000 Euro an Vereinszuschüssen in Hachenburg

Hachenburg. Auch im Sportbereich wurden wieder Zuwendungen gewährt. Diesmal wurden rund 8.600 Euro für insgesamt mehr als ...

„Open Stage“ im Jugendzentrum Hachenburg

Hachenburg. Egal ob ihr solo, als Band oder auch als Dj oder Djane auftreten möchtet, an diesem Abend habt ihr die Möglichkeit ...

Lewentz überreicht Sportplakette des Bundespräsidenten an Vereine

Region. Eine solche Lebensdauer ist nicht denkbar ohne das Engagement der Menschen, die über Generationen hinweg vor und ...

Mit Handicap und Selbstvertrauen im Erwerbsleben angekommen

Montabaur/Mainz. „Es ist manchmal so, dass ich nicht alles direkt verstehe. Dann muss ich halt nachfragen.“ Mit dieser Devise ...

Kammerchor Marienstatt sang zu Allerheiligen in Frankfurt

Marienstatt/Frankfurt. Alljährlich wird dort am 1. November das Patrozinium zu Allerheiligen gefeiert. In diesem Jahr hatte ...

Werbung