Werbung

Nachricht vom 03.12.2019    

Weihnachtspakete der Töpferstadt auf dem Weg ins Krisengebiet

Es ist schon zur guten Tradition geworden und dennoch jedes Jahr aufs Neue ein großes Anliegen der Töpferstadt Ransbach-Baumbach, an die Soldatinnen und Soldaten des partnerschaftlich verbundenen Sanitätsregimentes aus Rennerod zu denken, die sich über Weihnachten und den Jahreswechsel für unser Land im Auslandseinsatz befinden und von ihren Familien getrennt sind.

Andrea Stauch und André Heuser überreichen in Rennerod das diesjährige Weihnachtspaket an
Hauptmann und Kompaniechef Oliver Burges (li.) sowie Oberstabsfeldwebel Stefan Müller re.). Foto: privat

Ransbach-Baumbach/Rennerod. So wurde auch 2019 - gut drei Wochen vor Weihnachten - ein prall gefülltes Weihnachtspaket in der Alsberg-Kaserne in Rennerod übergeben, was nun per Feldpost auf den Weg ins Krisengebiet nach Mali/Afrika gegeben werden, wo über die Weihnachtszeit ein Soldat aus Rennerod stationiert sind. Dabei handelt es sich um einen Stabsfeldwebel aus der Region, der sich bereits seit Oktober im Auslandseinsatz befindet und Mitte/Ende Januar 2020 in die Heimat zurückkehrt.

Der Inhalt der traditionellen Weihnachtspakete wird alljährlich aufgrund von Hinweisen von Soldaten befüllt, die selbst schon einmal über Weihnachten im Auslandseinsatz waren und so aus erster Hand weitergeben konnten, über welche Kleinigkeiten sich die Soldaten vor Ort freuen. So befinden sich Weihnachtsdekoration, wie Lichterketten und Duftkerzen, Süßigkeiten wie Plätzchen, Lebkuchen und Schokolade, aber auch Pflege- beziehungsweise Hygieneprodukte, wie Duschgel, Deo und Cremes, in den Paketen. Dazu liegt jedem Paket ein persönlicher Weihnachtsgruß von Bürgermeister Michael Merz bei. Wer selbst einmal einen Gruß an die Soldaten in den Krisengebieten der Welt senden möchte, der kann die Seite solidaritaet-mit-soldaten.de anklicken. Sie können sich sicher sein, dass jeder Gruß aus der Heimat dankend aufgenommen wird.

Die zuständige Sachbearbeiterin der Verbandsgemeindeverwaltung Ransbach-Baumbach, Andrea Stauch, sowie André Heuser als Vertreter der Büroleitung, überreichten in Rennerod das diesjährige Weihnachtspaket im Namen von Bürgermeister Michael Merz an Hauptmann und Kompaniechef Oliver Burges sowie Oberstabsfeldwebel Stefan Müller . Die beiden Soldaten bedankten sich für diese tolle Geste aus der Töpferstadt und konnten aus eigenen Erfahrungen berichten, wie dankbar ein solcher Weihnachtsgruß und eine derartige Wertschätzung aus der Heimat im Auslandseinsatz angenommen werden.

Nach der Übergabe des Pakets sprach man bei einer Tasse Kaffee zudem noch über das bevorstehende öffentliche Gelöbnis am Dienstag, 17. Dezember, 13 Uhr, vor der Stadthalle Ransbach-Baumbach, zu dem über 400 Besucher erwartet werden. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Weihnachtspakete der Töpferstadt auf dem Weg ins Krisengebiet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Segelflugzeug stürzt bei Atzelgift ab – Pilot schwerverletzt

Am Samstagnachmittag, dem 30. Mai 2020 kam es in der Verbandsgemeinde Hachenburg zu einem Fluggeräteunfall. Ein Segelflugzeug ist bei einer Notlandung verunfallt. Der Pilot wurde dabei schwerverletzt.


Region, Artikel vom 31.05.2020

Stromausfall im Westerwald nach Flugzeugabsturz

Stromausfall im Westerwald nach Flugzeugabsturz

Haushalte im Westerwaldkreis hatten am Samstagabend (30. Mai) zum Teil längere Zeit keinen Strom. Die Ursache war, dass ein einmotoriges Flugzeug an eine Hochspannungsleitung geraten war und einen Kurzschluss verursacht hatte.


Flugzeug kommt in Stromleitung und stürzt in Wohnhaus

VIDEO | AKTUALISIERT. Ein einmotoriges Flugzeug ist am Abend des Pfingstsamstags im Westerwald nahe dem Flugplatz Ailertchen in ein Wohnhaus gestürzt. Es soll vorher Fallschirmspringer in die Höhe transportiert haben und befand sich auf den Rückflug. Es kam zu Stromausfällen in der Region Westerwald.


Brand eines Heizkessels, Hausbewohner leicht verletzt

Am Montag, dem 1. Juni um 0.24 Uhr wurde der Polizei Montabaur der Brand eines Wohnhauses in der Ortslage Helferskirchen gemeldet. Ersten Ermittlungen zur Folge geriet der Heizkessel der Ölheizung aus bislang unbekannten Gründen in Brand.


Wirtschaft, Artikel vom 31.05.2020

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Die Bäckerei Schumacher aus Eichelhardt schließt Ende Mai zwei ihrer Filialen. Wie die Bäckerei selbst auf Facebook bekannt gab, ist der Standort in Hachenburg bereits am Samstag dicht gemacht worden, nun folgt der in Bruchertseifen. Vorausgegangen war ein Insolvenzantrag des Unternehmens im März beim Amtsgericht Betzdorf. Doch es gibt auch gute Nachrichten für alle Kunden.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Vielfältige heimische Angebote nutzen – Gastronomie unterstützen

Montabaur. Zu Beginn der im Rahmen von „Impulse digital“ durchgeführten Gesprächsrunde hatte Krempel darauf hingewiesen, ...

Bebauungsplan "Robert-Fischbach-Straße" in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Satzung der Stadt Ransbach-Baumbach über den erneuten Erlass einer Veränderungssperre für den Bebauungsplan ...

Spatenstich für neuen Kunstrasenplatz in Hundsangen

Hundsangen. Und wie zu erfahren war, ist dieser Neubau dringend notwendig, hat doch der 40 Jahre alte Rasenplatz seinen Zenit ...

Was bedeutet "Wiederaufbaufonds der Europäischen Kommission"?

Brüssel/Westerburg. Zusätzlich soll der Mehrjährige Finanzrahmen auf 1,1 Billionen Euro aufgestockt werden. Insgesamt stehen, ...

Baubeginn für schnelles Internet in Alsbach

Ransbach-Baumbach. Insgesamt wird die Telekom rund einen Kilometer Glasfaser verlegen und zwei Verteiler mit moderner Technik ...

Wegraine als Lebens- und Rückzugsraum

Montabaur. Die Naturschutzbehörde des Westerwaldkreises appelliert daher an Landwirte und die Ortsgemeinden, die bunten Wegränder ...

Weitere Artikel


Kammerchor Marienstatt sang zu Allerheiligen in Frankfurt

Marienstatt/Frankfurt. Alljährlich wird dort am 1. November das Patrozinium zu Allerheiligen gefeiert. In diesem Jahr hatte ...

Mit Handicap und Selbstvertrauen im Erwerbsleben angekommen

Montabaur/Mainz. „Es ist manchmal so, dass ich nicht alles direkt verstehe. Dann muss ich halt nachfragen.“ Mit dieser Devise ...

Lewentz überreicht Sportplakette des Bundespräsidenten an Vereine

Region. Eine solche Lebensdauer ist nicht denkbar ohne das Engagement der Menschen, die über Generationen hinweg vor und ...

20. Kunsthandwerklicher Weihnachtsmarkt Puderbach

Puderbach. Liebevoll dekorierte Weihnachtshütten, erlesenes und traditionelles Kunsthandwerk soweit das Auge reicht, kombiniert ...

Hachenburger Sport- und Wanderfreunde zogen erfolgreiche Jahresbilanz

Hachenburg. Seit einem Jahr bietet der Verein zusätzlich Rehasport donnerstags und neuerdings auch dienstags im Löwenbad ...

Backhaus Hehl aus Müschenbach erhält Landesehrenpreis

Mainz/Müschenbach. Ausgezeichnet wurden Betriebe, die handwerklich backen, Fachkräfte beschäftigen und ausbilden. Darunter ...

Werbung